Ubisoft verzögert erneut die Extraktion von Rainbow Six, Republic of Riders

Ubisoft hat sowohl Rainbow Six Extraction als auch Riders Republic erneut verschoben, wobei ersteres auf Januar 2022 und letzteres auf den 28. Oktober verschoben wird.

In gesonderten Veröffentlichungen hat der Herausgeber zugeschrieben Extraktionsverzögerung auf die Notwendigkeit, „zusätzliche Zeit aufzuwenden, um diese Vision zum Leben zu erwecken“ Wie sagt man Riders Republic Wanted “Mehr Zeit, um das Erlebnis zu verbessern und Ihnen eine weitere Chance zu geben, vor dem Start einzusteigen und Feedback zu geben.”

Beide Spiele wurden bereits verschoben, und Rainbow Six Extraction wurde ursprünglich auf der E3 2019 angekündigt und für eine Veröffentlichung im Jahr 2020 geplant, wurde aber seitdem mehrmals verschoben. Riders Republic wurde während des Ubisoft Forward-Events im September 2020 angekündigt und sollte im folgenden Februar starten, wurde aber später auf den 2. September verschoben.

Diese sind Teil eines anhaltenden Trends zur Verzögerung von Spielen, dem Ubisoft in den letzten Jahren erlegen ist. Im Jahr 2019 kam die Quarantäne-Verzögerung von Rainbow Six mit ähnlichen Verzögerungen für Immortals: Fenyx Rising und Watch Dogs Legion einher.

Zuletzt wurde Far Cry 6 für ein ganzes Geschäftsjahr vorgezogen, Avatar: Frontiers of Pandora auf 2022 verschoben und Skull & Bones fiel nach seiner ersten Ankündigung auf der E3 2017 im Release-Fenster mehreren Push-ups zum Opfer.

Wir haben uns letzten Monat eine Vorschau auf Rainbow Six Extraction vorgestellt und waren überrascht und beeindruckt von der Balance, nahe an den Wurzeln des Regenbogens zu bleiben und gleichzeitig eine von Left 4 Dead inspirierte Erfahrung zu liefern. Riders Republic bietet derzeit Anmeldungen für kommende Betas an.

READ  Neues Snapchat-Update behebt das Absturzproblem

Rebecca Valentine ist Nachrichtenreporterin bei IGN. Du findest es auf Twitter Tweet einbetten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.