Update 1 – Deutschland 468 SPAC erwirbt das Kinderunterhaltungsunternehmen Boxine

(Fügt Details der Transaktion und des Kontexts hinzu)

FRANKFURT (Reuters) – Das deutsche Blankoscheck-Unternehmen 468 SPAC gab am Donnerstag bekannt, dass es exklusive Verhandlungen über den Kauf des Kinderunterhaltungsunternehmens Boxine für etwa 1 Milliarde Euro (1,2 Milliarden US-Dollar) aufgenommen hat.

Der Preis basiert auf einer Post-Money-Bewertung oder dem Wert nach einer Zufuhr von neuem Kapital von den Anlegern.

468 SPAC, gegründet von deutschen Technologieunternehmern, hat eine Absichtserklärung unterzeichnet, die die Beschaffung von 100 Millionen Euro durch Private-Equity-Investitionen (PIPE) für Boxine beinhaltet, hieß es.

Boxine ist ein Unternehmen für digitale Medien und Unterhaltung für Kinder, das ein preisgekröntes, bildschirmloses Audio-Entertainment-System für Kinder ab drei Jahren anbietet.

468 SPAC wurde von Unternehmern mit Verbindungen zum Berliner Startup-Inkubator Rocket Internet gegründet, aus dem einige der führenden deutschen Technologieunternehmen wie Delivery Hero, Zalando und Hellofresh hervorgegangen sind.

468 SPAC-Mitbegründer Ludwig Ensthaler arbeitete zuvor für Global Founders Capital, einen Fonds, der von Delivery Hero CEO Niklas Oestberg und Dominic Richter von Hellofresh unterstützt wird. Ein weiterer Partner, Alexander Kudlish, war Mitglied des Board of Directors von Rocket Internet.

Zusammen mit Florian Lippert, einem US-amerikanischen Software-Unternehmer, gründeten die Partner im Jahr 2020 468 Capital. Der Fonds verwaltet 200 Millionen US-Dollar und hat laut BeachBook 28 Frühphasen-Investitionen getätigt.

Sie gründeten im April die von ihnen gesponserte 468 SPAC 1 SE, die Special Purpose Acquisition Company oder SPAC, und sammelten 300 Millionen Euro ein.

SPACs sind Briefkastenfirmen, die im Rahmen eines Börsengangs Geld beschaffen mit dem Ziel, mit einem privaten Unternehmen zu fusionieren, das dadurch an die Börse geht und eine Alternative zu herkömmlichen Börsengängen darstellt.

READ  Das Opernhaus der Künste kündigt die Rückkehr von Theater, Musik, Filmen und mehr an

Die Fusion von 468 SPAC mit einer Zielgesellschaft ist die dritte ihrer Art in Deutschland, nachdem Lilium im März den deutschen Luftshuttle mit Qell gestartet und letzte Woche Signa Sports United mit Yucaipa fusioniert hat. ($ 1 = € 0,8378) (Berichterstattung von Arno Schweitz; Redaktion von Christoph Stitz und Edmund Blair)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.