April 19, 2021

Franchise Key Italia

Informationen über Italien. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr über Franchise Key erfahren möchten

USAID macht das Händewaschen leichter zugänglich

Waschen Sie Ihre Hände oft Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um die Verbreitung von COVID-19 zu verringern. Der Zugang zu Wasser und Seife ist jedoch eine Herausforderung für etwa 3 Milliarden Menschen weltweit.

Deshalb ist das American Institute for International Development (USAID) dabei Wasser für die Welt (PDF, 171 KB) Bietet Projekte, Wasser- und Gesundheitsprodukte und fördert die Bedeutung der Praxis, insbesondere heute.

In Burkina Faso bedeutet das von USAID unterstützte Programm in Zusammenarbeit mit den lokalen Regierungen die Verfügbarkeit von Wasser-, Sanitär- und Gesundheitsdiensten in den Covit-19-Projekten. Das Programm fördert auch das Händewaschen mit Seife durch Radiomitteilungen und andere Mitteilungen.

In Indonesien hat USAID mit Partnern in 120 Gemeinden zusammengearbeitet, um 5.000 Handwaschstationen, 900 Seifenverteiler und 700 Wasserhähne zu installieren. Seit März 2020 arbeitet USAID mit kommunalen Gesundheitskliniken namens Puskesmas zusammen, um Menschen zu unterrichten. Die Bedeutung des Händewaschens Mit Wasser und Seife durch Radio-Jingles und Social-Media-Beiträge.

In Nigeria teilt die USAID Informationen über die Verlangsamung von COVID-19 und die Erhöhung der Wasserversorgung, um das Händewaschen an öffentlichen Orten wie Märkten und Krankenhäusern zu ermöglichen. Die USIID entwickelt bestehende Missionen, um die Gesundheit nigerianischer Regierungsbehörden zu verbessern und COVID-19 anzugehen. Schließlich verbreitet USAID in Zusammenarbeit mit Telekommunikationsunternehmen gute Gesundheitsnachrichten an Millionen Nigerianer.

Drei Wassertropfen (State Department / D. Thompson)Bemühungen sind wichtig, da 40% der Welt zu Hause keinen Zugang zu Handwaschstationen mit Wasser und Seife haben Weltgesundheitsorganisation und UNICEF.

Wassersicherheit, Hygiene und sanitäre Einrichtungen sind wichtiger denn je, da die Welt COVID-19 einholt und die Wirtschaft sich von den Auswirkungen erholt. Laut Mora Barry, Stellvertretender globaler Wasserkoordinator für USIIT und Beauftragter für das Büro für Recycling und Lebensmittelsicherheit.

READ  Die deutsche Tourismusbranche beschuldigt Politiker, Sommerferienbuchungen fallen gelassen zu haben

Die Epidemie hat die bestehenden Wassersysteme belastet und damit gedroht, die Wasserversorgung auf bedürftige Menschen auszudehnen, insbesondere in Afrika südlich der Sahara, etwa 300 Millionen Menschen. Insbesondere während sich die Welt von der Epidemie erholt, hofft USAID, das Händewaschen überall zur Gewohnheit zu machen und gleichzeitig daran zu arbeiten, den Zugang zu Wasserdienstleistungen zu verbessern.