Android-Handys haben einen nervigen Fehler, aber ein Fix ist endlich unterwegs

Wenn Sie in den letzten Jahren mit einem glänzenden neuen Android-Handy zu tun hatten, ist Ihnen vielleicht ein ziemlich nerviges Design aufgefallen. Fast alle Geräte von Unternehmen wie Samsung, Google, Xiaomi und OnePlus verfügen über ein vollständiges Edge-to-Edge-Display, das die gesamte Vorderseite des Telefons ausfüllt. Offensichtlich ein nettes Upgrade, ohne die großen Blenden älterer Telefone, erhalten Sie einen größeren Bildschirm in einem Produkt, das in Ihrer Tasche nicht physisch größer ist.

Leider hat der Wechsel zu Vollbild-Designs ein großes Problem verursacht, da es keinen offensichtlichen Platz für die Frontkamera gibt. Seit der Einführung randloser Smartphones haben Hersteller viele Ideen ausprobiert, darunter Kerben, Popup-Mechanismen und Designs, die den Bildschirm durchdringen.

Samsung hat sogar eine Reihe einzigartiger Desktop-Stile veröffentlicht, die versuchten, die Kamera zu verbergen und sie weniger auffällig erscheinen zu lassen.

Auch wenn die Frontkameras kleiner werden, ist es immer noch ziemlich nervig, besonders wenn man versucht, einen Netflix-Abend auf dem Bildschirm zu sehen, da es oft wie ein riesiger Fleck im Gesicht auftaucht.

Glücklicherweise scheint es jetzt, dass ein Unternehmen fast bereit ist, ein Gerät auf den Markt zu bringen, das dieses lästige Problem endlich behebt.

Weiterlesen: Gehören Sie zu den zwei Millionen Menschen, die eine Google-Entschädigung geltend machen können? Sei nicht aufgeregt

OPPO versucht seit 2018, die ultimative Lösung zu finden, und jetzt scheint es, dass das chinesische Unternehmen sie geknackt hat.

Gerade wurde eine neue Under-Screen Camera (USC)-Technologie angekündigt, die es Telefongesellschaften ermöglicht, den Schnapper präzise hinter dem Bildschirm zu platzieren, sodass die Benutzer nicht abgelenkt werden.

OPPO sagt, dass die Technologie durch die Kombination der besten Hardware-Innovationen und ihrer eigenen KI-Fortschritte einen nach vorne gerichteten Schnapper am unteren Rand des Smartphone-Bildschirms platziert und gleichzeitig die Geschmeidigkeit des Bildschirms beibehält.

Siehe auch  Sea of ​​​​Thieves Kraken taucht endlich im neuen Pirates of the Caribbean Crossover-Trailer auf • Eurogamer.net

Abgesehen davon, dass der Bildschirm nicht betroffen ist, sieht das Unternehmen nach Angaben des Unternehmens genauso gut aus wie Fotos, die mit einer Standard-Selfie-Kamera aufgenommen wurden. Wir müssen abwarten, ob das wirklich stimmt, aber es sieht definitiv beeindruckend aus und ermöglicht es dem Bildschirm, vollständig kamerafrei zu sein.

In Bezug auf das Update sagte das Unternehmen: „OPPO USC Next Generation wendet eine Reihe von bildgebenden KI-Algorithmen an, die von OPPO-Forschungsinstituten entwickelt wurden, einschließlich Beugungsreduktion, HDR und AWB, die dazu beitragen, Probleme wie Unschärfe und Blendung zu mindern Zehntausende von Fotos, um die durch Lichtbeugung verursachten Probleme zu kontrollieren, können Benutzer klarere und natürlichere Fotos aufnehmen.

“Angesichts der wachsenden Nachfrage der Verbraucher nach größeren Bildschirm-zu-Körper-Verhältnissen und neuen Smartphone-Formfaktoren hat OPPO stark in Forschung und Entwicklung in diesen Bereichen investiert.”

Es ist nicht klar, wann das erste Android-Handy mit versteckter Selfie-Kamera auf den Markt kommt, aber hoffentlich dauert es nicht lange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.