Das deutsche BIP sinkt, aber der Optimismus der Unternehmen steigt mit zunehmenden Covid-Impfungen

Die deutsche Wirtschaft schrumpfte im ersten Quartal aufgrund von Maßnahmen zur Schließung des Corona-Virus stärker als erwartet. Dies geht aus Statistiken hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurden. Ein Schlüsselindikator zeigte jedoch, dass der Optimismus der Unternehmen mit zunehmendem Impftempo zunimmt.

Das Statistische Bundesamt gab bekannt, dass das BIP im ersten Quartal in Deutschland, Europas größter Volkswirtschaft, im vierten Quartal 2020 um 1,8% gesunken ist. Dies geht aus Zahlen hervor, die um Preisfaktoren, Saisonalität und Kalender bereinigt sind. Die ursprüngliche Schätzung des Büros ging um 1,7% zurück.

Das BIP sank um 3,4% gegenüber dem Vorjahresquartal, als sich die Epidemie nach preisbereinigten Zahlen gerade erst ausbreitete, und um 3,1%, bereinigt um Preis- und Kalenderfaktoren.

Viele Aspekte der Wirtschaft wurden im ersten Quartal 2021 geschlossen, als Deutschland mit steigenden Coronavirus-Infektionszahlen zu kämpfen hatte.

Das Land hat sich in letzter Zeit allmählich bewegt, um mehr Bereiche des öffentlichen Lebens zu öffnen, da die jüngste Welle von HIV-Infektionen abgeklungen ist und die Impfkampagne intensiviert wurde.

Laut der genau überwachten monatlichen Umfrage von Ifo München hat sich die Stimmung unter den deutschen Managern deutlich verbessert.

Der Geschäftsklimaindex der Agentur stieg von 96,6 im April auf 99,2 im Mai, den höchsten Stand seit Mai 2019.

Laut den Subindizes waren die Unternehmen zufriedener mit ihren aktuellen Geschäftsbedingungen und optimistischer für die kommenden Monate, sagte Ifo.

„Der jüngste beschleunigte Impfstart hat neben den ersten Schritten zur Wiedereröffnung der Wirtschaft den Optimismus deutlich verstärkt“, sagte Carsten Brzezsky, Ökonom bei ING.

Er warnte, dass die neuen Varianten des Coronavirus einen Rückschlag verursachen könnten und dass Störungen der Lieferkette das verarbeitende Gewerbe schädigen könnten, aber dass „die allgemeinen Aussichten für die deutsche Wirtschaft sich verbessern“.

Siehe auch  Der deutsche Einwanderer wurde ein einflussreicher lokaler Bauer

„Wir gehen davon aus, dass der private Konsum und der Bausektor im zweiten Quartal die Hauptwachstumstreiber sein werden“, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert