Das deutsche Startup Alpha Alpha sammelt 27 Millionen US-Dollar in der ersten Runde des Aufbaus von OpenAI in Europa

Jetzt mit Microsoft Investor in OpenAI Das Feld ist jetzt offener für neue Rebellen in der Open-Source-KI-Arena. Jetzt hofft ein deutsches Unternehmen, die nächste KI-Rolle zu übernehmen und etwas Ähnliches zu produzieren wie der Erfolg von GPT-3 Modell der künstlichen Intelligenz.

Das deutsche KI-Startup Aleph Alpha hat 23 Millionen Euro/27 Millionen US-Dollar im Rahmen einer Series-A-Finanzierung gesammelt, die gemeinsam von Early Bird VC, Lakstar und Yuvic Partners geleitet wird. Nach einer ersten Runde von 5,3 Millionen Euro von LEA Partners, 468 Capital and Cavalry Ventures im November 2020 hat Aleph Alpha nun insgesamt 28,3 Millionen Euro (Personen bei 33,3 Millionen US-Dollar) eingesammelt.

Aleph Alpha mit Hauptsitz in Heidelberg, Deutschland, wurde 2019 von Jonas Andrules und Mitbegründer Samuel Weinbach gegründet.

Die Idee hinter Aleph Alpha ist, dass es große KI-Systeme erforscht, entwickelt und „betrieben“ in Richtung einer verallgemeinerbaren KI und bietet KI-Modelle von Skripten, Visionen und Strategien ähnlich wie GPT-3. Die Plattform wird eine öffentliche API antreiben, die es dem öffentlichen und privaten Sektor ermöglicht, eigene KI-Experimente durchzuführen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Das Team sagt, es werde sich stark für Open-Source-Communities (wie Eleuther.AI), akademische Partnerschaften einsetzen und „europäische Werte und ethische Standards“ voranbringen, heißt es, „unterstützt einen gerechten Zugang zu moderner KI-Forschung – gezielt“ bei der Bekämpfung von „Demokratisierung“, Monopol und Verlustkontrolle oder Transparenz. Es ist klar, dass dieser Schritt darauf abzielt, ein fundiertes Engagement in der internationalen Welt der Entwicklung künstlicher Intelligenz zu sein.

Es ist auch klar, dass hier ein Aspekt der “Europäischen Union” stattfindet.

Eine der Hauptbotschaften von Alpha ist, dass es sich um eine „EU-basierte souveräne Computerinfrastruktur“ für den privaten und öffentlichen Sektor in Europa handeln wird. Sie wollen sich also im EU-Recht und den Datenschutzgrundverordnungen fest in der EU positionieren. Es kann sich als vorteilhaft für das Unternehmen erweisen, “Fortress Europe” zu sein.

Siehe auch  Schalten Sie heute ab 10 Uhr C21FM ein | C21Medien | Nachrichten

Jonas Andrules, CEO und Gründer von Aleph Alpha, sagte: „Aleph Alphas Mission ist es, Zugänglichkeit, Benutzerfreundlichkeit und Integration für große europäische mehrsprachige und mediale KI-Modelle zu ermöglichen, die GPT-3 und DALL-E folgen, was zu Innovation in der Interpretation und Ausrichtung.Die Fonds beschleunigen den Prozess der Umsetzung der neuesten Generation der KI-Technologie in die Praxis und sichern die digitale Souveränität für Partner des öffentlichen und privaten Sektors in Europa und darüber hinaus.“

Dr. Hendrik Brandeis, Mitgründer und Partner, Early Bird: „Wir freuen uns, mit dem außergewöhnlichen Team um Jonas und Samuel zusammenzuarbeiten, um eine der transformativsten Plattformtechnologien unserer Zeit zu entwickeln und Künstliche Allgemeine Intelligenz in die Realität umzusetzen – Made in Europe. Sie sind einzigartig positioniert, um die Lücke zwischen der neuesten Forschung und realen Anwendungen zu schließen und ein erstaunliches Potenzial in allen Branchen freizusetzen.“

Dr. Klaus Hummels von Lakestar kommentierte: „Die neuesten Entwicklungen in Richtung künstlicher allgemeiner Intelligenz – autonome, nicht skalierte Systeme, die Aufgaben über die menschlichen Fähigkeiten hinaus erbringen – insbesondere im Bereich großer Sprachmodelle, geben uns einen Einblick in das enorme Potenzial von KI für die Zukunft. Wir glauben, dass Europa sein Engagement verstärken sollte, um den Zugang zu Technologien mit immensem und tiefgreifendem Transformationspotenzial zu sichern. Wir sind beeindruckt von den Ergebnissen, die Alif Alfa bisher geliefert hat. Wir glauben, dass Alif Alfa die richtigen Leute und den richtigen Ehrgeiz hat um verallgemeinerte KI-Modelle zu liefern, die so innovativ sind wie ihre Pendants in den USA und China.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.