Der Deutsche Fußballverband führt Gespräche mit Hansi Flick über die Position des Nationaltrainers – Sports News, First Post

Flick wird am Ende der Saison den deutschen Meistertitel verlassen, nachdem er die Bayern gebeten hat, seinen Vertrag mit dem Leipziger Trainer Julian Nagelsmann als Nachfolger zu streichen.

Hansi Flick war Löws Co-Trainer, als Deutschland 2014 die Weltmeisterschaft gewann, bevor er zwischen 2014 und 2017 die Position des Sportdirektors des Deutschen Bundes (DFB) innehatte.

Berlin: Der deutsche Fußballverband gab am Dienstag bekannt, dass er Gespräche mit dem scheidenden Bayern-Münchner Trainer Hansi Flick führen will, um nach der Europameisterschaft 2020 Ersatz für Nationaltrainer Joachim Low zu werden.

Flick wird am Ende der Saison den deutschen Meistertitel verlassen, nachdem er die Bayern gebeten hat, seinen Vertrag mit dem Leipziger Trainer Julian Nagelsmann als Nachfolger zu streichen.

Ein Sprecher des Deutschen Bundes sagte: “Es ist bekannt, dass Hansi Flick vom Bund hoch geschätzt wird. Wir können bestätigen, dass wir in diesem Zusammenhang jetzt auch Gespräche mit ihm und den Bayern-Vertretern führen werden.” Frankreich Presseagentur Unternehmen SID.

Der Sprecher fügte hinzu: “Gegenwärtig werden wir den Rest der Maßnahmen, die wir zunächst mit allen betroffenen Parteien intern mit aller erforderlichen Sorgfalt und Ruhe koordinieren werden, nicht mehr kommentieren.”

Flick gewann in der vergangenen Saison die Deutsche Liga und den Deutschen Pokal und fügte die Champions League hinzu. Sein Team konnte den deutschen Titel Anfang nächsten Monats wieder abschließen, doch sein Verhältnis zum starken Sportdirektor des FC Bayern München, Hassan Salih Hamidic, verschlechterte sich aufgrund der Transferpolitik.

Der 56-Jährige ist die erste Wahl für den DFB, um Löw zu ersetzen, der nach 15 Jahren in Führung nach der Europameisterschaft zurücktreten wird.

READ  Die Deutsche Olympische Behörde erwartet, dass ihre Athleten bald geimpft werden

Der DFB hat in den letzten Wochen wiederholt erklärt, dass er sich nicht mit einem noch unter Vertrag stehenden Trainer befassen wird, und hat die Zahlung einer Entschädigung an den Verein ausgeschlossen.

Flick war zwischen 2006 und 2014 Löws Assistent und half Deutschland, die Weltmeisterschaft in Brasilien zu gewinnen. Später arbeitete er als Sportdirektor für den Deutschen Fußballverband.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Franchise Key Italia