Deutschland trauert um 80.000 COVID-Todesfälle im Staatsdienst Nachrichten | D.W.

Deutschland feiert am Sonntag den Nationalen Gedenktag mit fast 80.000 Menschen, die mit dem Koronavirus infiziert sind.

Gerade als das Land in den COVID-19-Fällen gegen einen neuen Aufstand kämpft, nahmen Präsident Frank-Walter Steinmeier und Präsident Angela Merkel am Gedenkgottesdienst teil.

Wie Deutschland um seine COVID-Opfer trauert

Die beiden Führer besuchten zunächst einen Morgengottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche – einem Denkmal in Berlin gegen Krieg und Zerstörung.

“Krankheit, Tod und Tod allein können in diesen langen Jahren nicht verschoben werden, sie haben das Leben vieler Menschen tief getroffen”, sagte George Batesing, Präsident der Deutschen Bischofskonferenz.

Am Sonntag nahmen Steinmeier und Merkel an einer Zeremonie in der Hauptstadt Concordas teil, bei der der Präsident sie ansprach.

Die Feierlichkeiten wurden live im Fernsehen übertragen, da sie die Anzahl der Personen kontrollierten, die noch anwesend sein konnten, um die Epidemie zu kontrollieren.

Was hat der deutsche Präsident gesagt?

Steinmeier forderte das Publikum auf, sich an die Figuren und die hinter den Figuren stehenden zu erinnern, und forderte sie auf, “über die menschliche Tragödie der Epidemie nachzudenken”.

“Jeden Tag schauen wir uns die Infektionsrate und die Anzahl der Todesfälle an”, sagte der Präsident.

Aber er hat die Idee, dass “wir als Gesellschaft oft nicht daran erinnert werden, dass individuelle Regeln, menschliches Leben, hinter all diesen Zahlen stehen.”

“Eine Gemeinschaft, die dieses Leiden ignoriert, wird insgesamt leiden”, warnte er.

Gedenken an die Toten allein

Steinmeier isolierte diejenigen, die allein starben oder sich nicht persönlich von Epidemien in Krankenhäusern verabschieden konnten.

“Tod durch Infektion ist oft Tod ohne Hilfe oder angemessenen Abschied. Manchmal dürfen sogar Verwandte ihre Angehörigen nicht in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder Hospizen sehen. Viele sind gestorben, ohne dass Verwandte und Freunde sich von ihnen verabschieden konnten.”

“Einige finden es doppelt so schwer, ihren Verlust zu ertragen, weil ihnen die Möglichkeit verweigert wurde, die Toten zum letzten Mal zu sehen oder zu berühren.

Er betonte, dass der Tag der Trauer die Menschen daran erinnert, dass “sie nicht allein leiden, sie sind nicht allein in Trauer”.

Die Zahl der Todesopfer in der dritten Welle Deutschlands wird voraussichtlich steigen

Die Zeremonie am Sonntag findet statt, da Gesundheitsbeamte davor warnen, dass mehr Menschen mit dem Virus infiziert werden.

Lothar Weiler, Leiter des Robert-Koch-Instituts für Infektionskrankheiten in Deutschland, sagte, der Zustand der Intensivstationen verschlechtere sich und in den meisten Fällen würden jetzt Menschen zwischen 15 und 49 Jahren behandelt.

Sobald eine Region eine 7-Tage-Ereignisrate von 100 erreicht, hat die Regierung Merkel einer Gesetzesänderung zugestimmt, bei der das Parlament alle 16 Staaten verpflichtet, strengere Maßnahmen wie Ausgangssperren in stark betroffenen Gebieten zu verhängen. 100 000 Menschen.

Material von AFP

READ  Der Zusammenbruch der Banken in den Grünen stiftet die deutsche Regierung gegen die Kreditgeber an

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Franchise Key Italia