Dieser Fix verbessert die Einstellungen für mehrere Anzeigen unter Windows 10

Das Vorhandensein mehrerer Monitore ist eine enorme Produktivitätssteigerung, wenn Sie senden, bearbeiten oder versuchen, sich beim Starten Ihres bevorzugten Online-Spiels von einer Hintergrundanzeige ablenken zu lassen. Es ist einfach zu schade für Windows 10, was die Verwendung zu einer lästigen Pflicht macht.

Wenn Sie einen Windows-PC in den Ruhezustand versetzen, während Sie zwei oder mehr Monitore verwenden, werden Ihre geöffneten Fenster aus irgendeinem Grund beim Aufwachen des Systems auf den Startbildschirm verschoben, sodass Sie das Layout neu organisieren müssen. jedes Mal Sie starten den Computer im Ruhemodus.

Zum Glück arbeitet Microsoft daran, das Problem zu beheben – Microsoft nennt es Schnelle Erkennung heißer Komponenten (HPD) Dadurch bleiben die Apps und Ordner dort geöffnet, wo Sie sie verlassen haben, bevor Sie Ihren Computer in den Energiesparmodus versetzen. Microsoft bestätigt, dass der Fix “nicht auf den Hersteller des Displays, die Hardwarespezifikationen, den Steckertyp oder die Kabelmarke beschränkt ist” und für alle Windows 10-Computer mit mehreren Bildschirmen und Laptops gilt, die an einen externen Monitor angeschlossen sind, unabhängig von den Systemeinstellungen des Benutzers .

Der HPD Quick Fix wird im Rahmen des Updates vom Oktober 2021 im Laufe dieses Jahres veröffentlicht. Wer seine Apps jedoch nicht jedes Mal neu anordnen kann, wenn sein PC aufwacht, kann sich dem Windows Insider-Programm anschließen, um das Update jetzt zu erhalten.

Beachten Sie, dass das Windows Insider-Programm nicht für alle verfügbar ist. Während Sie frühzeitig neue Funktionen erhalten, sind die Testfunktionen häufig unvollständig, Systemfehler treten häufiger auf und Sie müssen Ihren PC möglicherweise häufig aktualisieren. Wenn Sie mit diesen Warnungen ruhig sind, können Sie Treten Sie hier dem Windows Insider-Programm bei.

READ  Apple hat die beliebte Lupe für die Textauswahl in iOS 15 . zurückgebracht

Windows Insider Build 2187 (derzeit auf Dev Channel) sollte kurz nach der Registrierung für das Insider-Programm auf Ihrem Computer eintreffen. Sie können die verfügbaren Systemupdates jedoch unter überprüfen Einstellungen> Update & Sicherheit> Windows UpdateUnd klicken Sie auf “Auf Updates prüfen.”

Sie können auch Ihre Windows 10-Version einchecken Einstellungen> System> Info. Die Versionsnummer des Betriebssystems ist unten aufgeführt Windows-Spezifikationen.

Insider Build 2187 (oder das Update vom Oktober 2021 später in diesem Jahr) ist die einzige Voraussetzung, um das Rapid HPD-Problem zu beheben. Nach der Installation sollten Sie nicht das Problem haben, den Desktop zu ändern, während Sie mehrere Monitore verwenden.

[Engadget]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.