Erstaunliche MacBook Pro-Lecks, massives iPhone-Update, große Frage zu iPad Pro

Wenn Sie sich eine weitere Woche mit Neuigkeiten und Schlagzeilen von Cupertino ansehen, enthält Apple Loop in dieser Woche die Quartalsergebnisse von Apple, den erneuten EU-Kartellstatus, den App Store, das problematische Datenschutzupdate für iOS 14.5, die Apple-Dienste und den neuen M2-Chip Ihr MacBook Pro, Apple Supply Chain Probleme, und ist das iPad ein Tablet?

Apple Loop ist hier, um Sie an einige der vielen Diskussionen zu erinnern, die in den letzten sieben Tagen rund um Apple stattgefunden haben (Und Sie können unsere wöchentliche Android-News-Zusammenfassung hier bei Forbes lesen).

Vierteljährliche Apple-Ergebnisse

Apple kündigte sein zweites Geschäftsquartal an, das am 27. März endete. Zu den Kennzahlen zählen ein Rekordumsatz im zweiten Quartal von 86,9 Milliarden US-Dollar (plus 54 Prozent gegenüber dem Vorjahr), ein Nettogewinn von 23,6 Milliarden US-Dollar (gegenüber 11,2 Milliarden US-Dollar) und ein iPhone-Umsatz von 47,6 Milliarden US-Dollar gegenüber 29 Milliarden US-Dollar ::

“Dieses Quartal spiegelt die dauerhafte Art und Weise wider, in der unsere Produkte unseren Nutzern geholfen haben, diesen Moment in ihrem Leben zu bewältigen, sowie den Optimismus der Verbraucher hinsichtlich der besseren Tage für uns alle”, sagte Tim Cook, CEO von Apple. Apple befindet sich in einer Phase umfassender Innovationen in unserem Produktportfolio. Wir konzentrieren uns darauf, wie wir unseren Teams und den Gemeinden, in denen wir tätig sind, helfen können, aus dieser Pandemie heraus in eine bessere Welt zu gelangen. “

Apple Newsroom.

Die Europäische Kommission erhebt Anklage gegen Apple

Die Kartellbehörde der Europäischen Kommission hat Apple beauftragt, gegen die Wettbewerbsregeln der Europäischen Union zu verstoßen. Es konzentriert sich auf den Umgang des App Store mit Streaming-Musik-Apps und darauf, wie Apple eine höhere Provision gegenüber seinen Konkurrenten erhebt, und es erlaubt Konkurrenten nicht, Benutzer über die Existenz alternativer Zahlungsmethoden zu informieren. Dies ist der erste Schritt in einem langen Prozess. Als nächstes folgt die Antwort von Apple, die in den nächsten 12 Wochen jederzeit bereitgestellt werden kann:

“Die Regeln von Apple verzerren den Wettbewerb auf dem Markt für Streaming-Musik, indem sie die Kosten für konkurrierende Entwickler von Musik-Streaming-Apps erhöhen. Dies führt wiederum zu höheren Preisen für Verbraucher für ihre In-App-Musikabonnements auf iOS-Geräten”, heißt es in einer Erklärung der Europäischen Kommission.

“Als Antwort sagte Apple, dass 99% der Spotify-Abonnenten keine Provision erhalten haben.” Im Mittelpunkt dieses Falls steht die Aufforderung von Spotify, alternative Angebote für ihre iOS-App zu bewerben, eine Praxis, die kein Geschäft auf der Welt zulässt “, heißt es in einer Erklärung.

BBC NewsUnd der

IOS-Update zum Schutz der Privatsphäre vor Apple

Im Rahmen des iOS 14.5-Updates hat Apple neue Datenschutzbestimmungen implementiert, mit denen Benutzer mehr Kontrolle über ihre persönlichen Daten erhalten. Apple, das letztes Jahr auf der WWDC angekündigt wurde, hat die Implementierung des einfachen Prinzips verzögert. Die App muss den Benutzer ausdrücklich auffordern, einer App zu erlauben, das Benutzerverhalten zu verfolgen. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert. Diese Option schränkt hart betroffene Unternehmen ein investiert in diese. Ansatz. Unternehmen wie Facebook:

“Entwickler müssen den Benutzern die Wahl lassen: Nach der Aktualisierung auf iOS 14.5 muss jedes Unternehmen, das Benutzer und ihre Daten über verschiedene Apps und Websites hinweg verfolgen möchte, zunächst die Erlaubnis einholen, indem es einen von Apple erstellten Standardrouter verwendet, der folgendermaßen aussieht: “”

die Kante.

Kontinuierliches Wachstum mit Apple-Diensten

Das Ergebnis ist das stetige und kontinuierliche Wachstum der Apple Service Division. Es ist jetzt die zweitgrößte Division des Unternehmens – nach dem iPhone – und verfügt über App Store, iCloud, Apple Music und verschiedene Abonnementdienste. Sie stiegen von 13,3 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal 2020 auf 16,9 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal 2021:

Luca Maestri, CFO von Apple, sagte Analysten in einem Gewinnaufruf, dass das Unternehmen “mehr als 660 Millionen bezahlte Abonnements” in seinem Dienstleistungsbereich, einschließlich Videomusik, Nachrichten und Spiele, hat und dass Video-, Musik-, Spiel- und Werbefirmen alle ihr Bestes geben Bisherige Quartale. Die zweitgrößte Geschäftseinheit des Unternehmens nach dem Moloch, dem iPhone und Mac, iPad und Wearables.

Der Hollywood Reporter.

Das M2 kommt auf Ihr MacBook

Die Produktion begann auf dem nächsten M-Chip mit dem Ziel, Mitte des Jahres auf dem MacBook Pro zu erscheinen. Persönlich vermute ich, dass dies das erste 16-Zoll-MacBook Pro mit ARM und das 13-Zoll-MacBook Pro sein wird, das die im letzten November vorgestellten Einstiegsgeräte ergänzt. Wird es der M2-Chip oder der M1X-Chip sein? Jekirati verlangen nach M2, aber ich bin mir nicht sicher:

“Unabhängig davon, was Apple den” zweiten Apple Silicon-Chip “nennt, ist er besser als der aktuelle M1-Chip. Erwarten Sie, dass er mehr Leistung, bessere Wärmeleistung und verbesserte Grafikleistung bei höherer Effizienz bietet. Er liegt in Ihrer Nähe Mac diesen Sommer. “

Forbes.

Das bevorstehende Apple-Chip-Problem

Jedes Unternehmen der Unterhaltungselektronik befasst sich mit Silikonmangel, und Apple ist keine Ausnahme. In der Gewinnaufforderung gab Tim Cook an, dass Apple damit rechnen würde, es im nächsten Quartal zu erreichen – der Schlüsselbegriff lautete “Tore des Angebots, nicht der Nachfrage”. Ein Defizit im iPad- und Mac-Portfolio wird zuerst erwartet:

Cook erklärte auch, dass „Jahrzehntelange“ das größte Problem bei Engpässen sind und es für Apple schwierig ist, Auswirkungen zu antizipieren, da so viele Spieler beteiligt sind. Apple hat im vergangenen Jahr auch einen Segen bei der Nachfrage nach iPad und Mac gesehen, weil von Menschen, die inmitten der COVID-19-Pandemie von zu Hause aus arbeiten und lernen. Apple hat durch die Herstellung von 5-Nanometer-Chips weitgehend alles gesichert, was es braucht, aber das Problem ist die Herstellung anderer Komponenten. “

9to5Mac.

Und schlussendlich …

Ein lustiges Spiel in dieser Woche … Kannst du jemanden bei Apple finden, der das iPad als Tablet bezeichnet?

“ Wenn Sie mitmachen, werden Sie wissen, dass Apple sich ernsthaft weigert, eine Debatte über das iPad im Vergleich zum Mac zu führen – und tatsächlich das iPad gerne in eine Nische auf dem Markt stellt, die unangefochten existiert. [Apple Senior Vice President of Worldwide Marketing Greg Joswiak] Er sagt oft, dass er nicht einmal gerne das Wort Tablette sagt. “ Es gibt iPads und Tablets, und Tablets sind nicht sehr gut. IPads sind großartig, ”

TechCrunch.

Apple Loop bietet Ihnen hier bei Forbes jedes Wochenende siebentägige Sonderveranstaltungen. Vergiss nicht, mir zu folgen, damit du keine zukünftige Berichterstattung verpasst. Apple Loop kann letzte Woche hier gelesen werden, Oder Die Veröffentlichung der Loop-Schwesterspalte Android Circuit in dieser Woche ist auch auf Forbes verfügbar.

Siehe auch  Pokemon geht nicht? Spieler revoltieren, als Niantic sie aussendet | Spielkultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.