Europa hat versucht, die Aufnahme des Covid-19-Impfstoffs auf Inseln zu steigern. Jetzt brechen einige Anführer Stöcke

Jetzt, da Variable Deltas über den Kontinent ziehen und im Hochsommer eine weitere Runde des Lockdowns auszulösen drohen, nehmen einige Führer die Stöcke heraus.

In den frühen Morgenstunden des Montags hat das französische Parlament ein Gesetz verabschiedet, das ab August eine “Gesundheitserlaubnis” mit Nachweis einer Impfung oder eines negativen PCR-Tests für das Betreten von Restaurants, Bars und Reisen in Fernzügen und Flugzeugen vorschreibt.

“Wir werden die Gesundheitsgenehmigung so weit wie möglich verlängern, um möglichst viele von Ihnen für die Impfung zu bezahlen”, erklärte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron Mitte Juli bei der Bekanntgabe des Gesetzes. Er sagte auch, dass ab dem 15. September eine Impfung für Gesundheitspersonal erforderlich sei, und deutete an, dass der Impfstoff für alle obligatorisch werden könnte, wenn sich die Pandemie verschlimmert.

Griechenland, das mit einem Anstieg der Infektionen konfrontiert war, der eine lebenswichtige Tourismusbranche wiederzubeleben droht, ging Mitte Juli einen Schritt weiter als Frankreich und verbot Ungeimpften aus Innenrestaurants, Bars, Cafés und Kinos. wie bestellt Obligatorische Aufnahmen Für Beschäftigte im Gesundheitswesen.
Italien, das Impfungen verhängte für das Gesundheitswesen Und Apothekenmitarbeiter kündigten im April am Donnerstag an, dass sie auch für Bewohner ohne Immunitätsnachweis ähnliche Beschränkungen für Innenräume auferlegen werden. “Die Botschaft, die wir als Regierung aussenden wollen, lautet: Impfen! Impfen! Impfen!” Das teilte der Gesundheitsminister des Landes mit.
Griechenland und Frankreich schließen sich Italien an, um Covid-19-Impfungen für Gesundheitspersonal obligatorisch zu machen und denen, die nicht geimpft sind, mitzuteilen, dass sie nicht bezahlt werden

Das Verbot der Ungeschützten aus Sphären des gesellschaftlichen Lebens ist die jüngste von vielen Beschränkungen, die in westlichen Demokratien unvorstellbar waren, heute aber üblich sind. Diese Schritte lösten Proteste und eine erneute Debatte darüber aus, ob die Möglichkeit der individuellen Wahl überlassen oder vom Staat zum Wohle der Allgemeinheit verlangt werden sollte.

„Es wird sehr interessant sein zu sehen, wie es tatsächlich passiert [Covid-19 certificates] Dr. Oliver Watson, ein Forscher im Bereich der Covid-19-Übertragungsmodellierung am Imperial College London, sagte gegenüber CNN, dass im März 2020 niemand dachte, Sie könnten ein westliches Land verbieten, und doch ist genau das passiert.

Es ist auch nicht klar, ob es funktionieren wird, Menschen zu Impfungen zu zwingen.

„Frühere Studien, die sich mit den Auswirkungen von Mandaten auf die Impfstoffaufnahme befassten, werden wahrscheinlich keine unzähligen Gründe aufdecken, warum sich die mit Covid-19 verbundene Impfstoffhäufigkeit so stark von den Mandaten für die Masernimpfung bei Kindern unterscheidet“, sagte Watson.

Siehe auch  8 große Film- und Fernsehprojekte werden in New Jersey gedreht

Wird es den Staaten gelingen?

Menschen in Marseille demonstrieren am Samstag gegen die Auferlegung von Impfungen.

Nicht jeder steckt hinter einem Flickenteppich von Impfstoffanforderungen. Mehr als 160.000 Menschen nahmen am Samstag an Protesten gegen Coronavirus-Maßnahmen in Frankreich teil und forderten die Regierung auf, die neuen Regeln abzuschaffen.

Der Pariser Axel Myaka Mia wurde wütend, als er von dem Plan hörte. “Ich bin total dagegen”, sagte er am Dienstag gegenüber CNN. Das bedeutet nicht, dass Miaka Mia die Pandemie auf die leichte Schulter genommen hat. Er hat das vergangene Jahr damit verbracht, sich Sorgen um die Gesundheit seiner Eltern und älterer Familienmitglieder zu machen.

Durch die Verwendung des Zauberstabs, sagte er, würde die französische Regierung “viele gezwungen fühlen, sich für ein mehr oder weniger normales Leben zu impfen”. Aber Miyaka Mia wird so schnell nicht die Chance bekommen. Sein Arbeitsplatz erfordert keine Impfung und er kann sein Leben an die aktuellen Regeln anpassen, da diese nicht für Convenience-Stores gelten.

Experten sagen, dass es schwierig sein kann, die Auswirkungen von Covid-Aussagen auf die Einnahme des Impfstoffs zu quantifizieren, da solche Maßnahmen “normalerweise von mehr Berichterstattung in den Medien und mehr Diskussionen über Impfungen begleitet werden, was ein wichtiger Grund für die Änderung der Aufnahmerate sein könnte”, sagte Watson notiert.

Ungeachtet dessen führte Macrons Ankündigung zu einer Eile, sich zumindest kurzfristig impfen zu lassen. Das französische Pick-Booking-Portal Doctolib verzeichnete in der folgenden Woche einen Rekord von 3,7 Millionen Menschen, die Termine vereinbarten. Laut ihrer Website.
Sportler, die wegen Covid-19 von den Olympischen Spielen absagen mussten
Frankreichs Staatsminister für europäische Angelegenheiten, Clément Bonn, sagte, die hohen Vorbehalte zeigten, “dass es unter den Menschen, die nicht geimpft sind, eine sehr kleine Minderheit gibt, die gegen Impfungen ist. Es ist eine Erklärung”. Bei der letzten Umfrage, was darauf hindeutet, dass sich die Franzosen auf die Idee von Covid-19-Impfstoffen vorbereiten, nachdem es zuvor als eines der skeptischsten europäischen Länder in der Epidemie eingestuft wurde.

Dr. Deepti Gordasani, ein Experte für öffentliche Gesundheit und Epidemiologe an der Queen Mary University of London, sagte, das Problem der Zurückhaltung bei der Einführung von Impfstoffen in einigen europäischen Ländern liege Jahre zurück, und “ich glaube nicht, dass die Bemühungen der Regierung sich damit befasst haben.”

„Ich denke, die erfolgreichsten Impfprogramme erfordern ein Verständnis der Impfzögerlichkeit, das sich von der Stimmung gegen Impfungen unterscheidet“, sagte sie gegenüber CNN. “Der Umgang mit dem Zögern von Impfstoffen erfordert das Engagement der Gemeinschaft, um die Ursachen wirklich zu verstehen und anzugehen, anstatt die Menschen als ignorant oder egoistisch abzutun.”

In Rumänien erhielten die Bürger nach der Impfung ein traditionell gebratenes Hackfleischbrötchen.

Sie hat starke Bedenken hinsichtlich der Wirksamkeit von Covid-19-Zertifizierungssystemen, wenn sie mit einer Delta-Variante konfrontiert wird. „Bei den bisherigen Varianten hätten wir mit hohen Impfstoffen eine Herdenimmunität erreichen können, aber derzeit haben wir es mit der Delta-Variante mit einer Reproduktionsrate (der durchschnittlichen Anzahl von Menschen, die ein Infizierter mit dem Virus hat) von sechs zu tun“, sagt sie sagte.

Siehe auch  Covid-„Blasen“-Herausforderungen erhöhen die Ermüdung der Spieler in Wimbledon

Daher schätzt Gordasani, dass 85 % der Bevölkerung geimpft werden müssen, um eine Herdenimmunität zu erreichen. „Selbst bei hohen Impfraten werden wir den Ausbruch nicht stoppen“, ohne andere Maßnahmen zu ergreifen, wie etwa Investitionen in eine bessere Filterung von Innenräumen und eine Änderung einer Kultur, die sozialen Kontakten im Freien Vorrang vor Innenräumen einräumt, sagte sie.

Impfung von jungen

Fast 55 % aller Erwachsenen in der Europäischen Union waren am Donnerstag vollständig geimpft. Beamte der Europäischen Union angekündigt, was bedeutet, dass der Block bis Ende Juli sein ursprüngliches Ziel von 70 % nicht erreichen wird. In Deutschland und Frankreich ist weniger als die Hälfte der Bevölkerung vollständig geimpft.

In Frankreich entfielen in der Woche vom 7. Juli mehr als die Hälfte der Neuerkrankungen auf Menschen im Alter von 10 bis 29 Jahren. Auch in Deutschland gab es in den letzten Wochen einen Anstieg der positiven Fälle bei jüngeren Gruppen sowie eine Verzögerung der Impfaufnahme.

Tausende besuchten am 19. Juli Nachtclubs in ganz England, als fast alle Coronavirus-Beschränkungen aufgehoben wurden.  Am selben Tag kündigte der britische Premierminister Boris Johnson an, dass bis September Impfpässe für den Zutritt zu Nachtclubs erforderlich seien.

Deutsche Politiker haben geschworen, Maskenpflichten nicht durchzusetzen, noch haben sie die Art von Impfanreizen angesprochen, die Nachbarländer gezahlt haben – obwohl in einigen deutschen Bundesländern vollständig geimpfte Menschen Bars oder Restaurants betreten können, ohne kürzlich negativ getestet zu werden, Berit Lang, Epidemiologin bei sagte das Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention Helmholtz-Infektionsforschung in Deutschland für CNN.

Aber das Land hat in den letzten Wochen eine Zunahme positiver Fälle bei jüngeren Altersgruppen sowie eine Verzögerung der Impfaufnahme zu verzeichnen. “Epidemiologen sagen, wir müssen uns gegen diesen Trend impfen lassen, sonst werden wir es tun” [could] Es gibt eine vierte Welle, ähnlich wie in Großbritannien “, sagte sie und bezog sich auf die explodierenden Fälle in Großbritannien, bei denen am Dienstag 46.558 Fälle des Virus aufgetreten waren. In Deutschland wurden am selben Tag weniger als 2.000 Fälle verzeichnet.

Siehe auch  Deutschland ist trotz des Rückgangs der nationalen "Tugenden" immer noch im Spiel

Während die Impfraten für jüngere Altersgruppen im Allgemeinen niedriger sind, weil sie erst nach älteren Gruppen in Frage kommen, wächst die Besorgnis, dass einige junge Menschen mit der Impfung selbstgefällig werden.

Singapur und das Vereinigte Königreich planen, & # 39;  Leben mit Covid.  & # 39;  Sie sind Welten davon entfernt, wie man es macht

In England, der Heimat einer der weltweit höchsten Impfraten, lockerte Premierminister Boris Johnson am vergangenen Montag fast alle Covid-19-Beschränkungen und erklärte gleichzeitig, dass eine vollständige Impfung eine Voraussetzung für den Zutritt zu Nachtclubs bis Ende September sei , “wenn alle Menschen, die… Die über 18-Jährigen die Möglichkeit haben, zweimal herausgefordert zu werden.

“Obwohl wir den Enthusiasmus von Millionen junger Menschen sehen können, um auf die Beine zu kommen, brauchen wir mehr junge Menschen, um einen Schutz zu erhalten, der für Ihre Familie und Freunde von großem Nutzen ist – und für Sie selbst. Und deshalb möchte ich alle daran erinnern, dass einige der Lebens wichtigsten Freuden und Gelegenheiten sind wahrscheinlich”, warnte Johnson. zunehmend auf Impfungen angewiesen sein.

Eine Regierungsquelle teilte CNN am Sonntag mit, dass die britische Regierung nun erwägt, den Nachweis einer vollständigen Impfung gegen Covid-19 für alle Veranstaltungen mit mehr als 20.000 Menschen obligatorisch zu machen.

Die Quelle sagte, die Idee befinde sich noch in einem „Anfangsstadium“, aber die Premier League werde voraussichtlich „Early Adopter“ sein, wenn die Pläne bestätigt würden.

Experten haben die Heuchelei von Führungskräften bemerkt, die sich mit Verboten von Orten wie Nachtclubs gegen junge Menschen richten. „Ich denke, das Problem ist, dass viele dieser Länder die Auswirkungen von Covid-19 auf junge Menschen völlig unterschätzt haben“, sagte Gordasani. Sie stellte fest, dass drei Viertel aller Menschen mit anhaltenden Covid-Symptomen in Großbritannien zu den jüngeren Altersgruppen gehörten.

In der Zwischenzeit ist die Wahrscheinlichkeit, dass Miyaka Miya eine Injektion bekommt, nahe Null. Stattdessen plant er, sich den bevorstehenden Protesten gegen französische Gesundheitsmaßnahmen anzuschließen. “Ich glaube sie sind [the government] Er hat uns wirklich die Freiheit gestohlen.”

Tara John schrieb für CNN und schrieb aus London. Das berichteten Simon Bouvier von CNN und Xiaofei Xu von Paris. Nicola Rotolo von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.