Italiens Visco-Erholung zeigt sich auch dann, wenn Covid das Wachstum belastet

(Bloomberg) – Gouverneur Ignacio Visco sagte in einer Rede, dass die Bank von Italien im Frühjahr einen Anstieg der Wirtschaftsleistung sieht, da die anhaltenden Befürchtungen über den Ausbruch des Koronavirus die Verbraucherausgaben erholen.

Eine Erholung im Frühjahr “zieht in den kommenden Monaten zunehmend Aufmerksamkeit auf die Epidemie”, sagte Visco, Mitglied des Board of Directors der Europäischen Zentralbank, gegenüber der jährlichen Asien-Forex-Veranstaltung. “Studien, die Ende November von der Bank von Italien durchgeführt wurden, zeigen, dass die Verbrauchskosten durch die Angst vor einer Infektion verhindert werden, außer zu Vorsorgezwecken, die auf wirtschaftlichen und finanziellen Erwägungen beruhen.”

Italien wurde von der Coronavirus-Infektion schwer getroffen und erlitt mehr als 90.000 Todesfälle durch Govit-19. Obwohl das Virus von der Regierung für mehr als 130 130 Milliarden US-Dollar (157 Milliarden US-Dollar) gesponsert wurde, hat es zu einem stärkeren wirtschaftlichen Abschwung geführt als seine europäischen Kollegen. Die Produktion des letzten Jahres ging um 8,9% zurück, wobei das Nationale Statistikamt und die Verschuldung auf 160% des BIP stiegen.

Verbraucherkosten

Untersuchungen der Bank of Italy zeigen, dass der Anteil der Haushalte, die voraussichtlich weniger als ihr Jahreseinkommen ausgeben, in den nächsten 12 Monaten gestiegen ist, wobei etwa 20% der Haushalte einen Rückgang der Einkommensersparnis erwarten. Visco sagte jedoch, es müsse überlegt werden, wie die Unterstützungsaktivitäten reduziert werden können, ohne die Familien und die Wirtschaft zu schädigen.

“Die Notwendigkeit, die Sicherheit der Arbeitnehmer zu gewährleisten und zu verhindern, dass gesunde Unternehmen den Markt verlassen, darf nicht durch die Notwendigkeit beeinträchtigt werden, Ressourcen automatisch an Unternehmen und Sektoren mit besserem Wachstumspotenzial umzuverteilen”, sagte er. “Dieser Prozess ist wichtig, um Leistungssteigerungen zu fördern, die für das Wirtschaftswachstum von grundlegender Bedeutung sind.”

Siehe auch  Deutscher Biologe zum Präsidenten des European Institute of Basic Sciences ernannt | Wissenschaft

Visco sagte, niedrige Zinsen und eine gute Verwendung der EU-Sanierungsfonds würden das Wachstum ankurbeln und eine Schlüsselrolle bei der Verwaltung der italienischen Finanzen spielen. Italien wird in den nächsten Jahren EU-Mittel in Höhe von bis zu 209 Milliarden Euro erhalten.

“Die Geldpolitik muss ein klares mittelfristiges Ziel haben, das zu einem Rückgang der Schuldenquote führen wird”, sagte er.

© 2021 Bloomberg LP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.