Marktfluss „weg“ von der Sättigung

Für Netflix-CEO Reed Hastings hat der Streaming-Markt seinen Sättigungspunkt noch nicht “zu weit” erreicht.

Hinter dem geringen Anteil am US-TV-Markt von nur 27% sagte Hastings einem deutschen Nachrichtenmagazin einen technischen Makel. Frau. „Wir dürfen nicht vergessen, dass die Hälfte aller Haushalte in den USA immer noch keine Smart-TVs besitzt, also Fernseher mit Internetanschluss“, erklärte Hastings.

Der Chef des weltgrößten Senders mit 209 Millionen Abonnenten sieht die Zeit der klassischen TV-Programme noch lange nicht vorbei: “Bis das lineare Fernsehen komplett verschwindet, wird es noch 10 oder sogar 20 Jahre dauern.”

Hastings verlässt sich jedoch nicht auf Nachrichten oder Live-Sport, um mehr Abonnenten zu gewinnen. Er sieht Netflix als ein nicht-journalistisches Unterhaltungsunternehmen und erklärt, dass es schwierig sei, Nachrichten zu produzieren, ohne sich Feinde zu machen, insbesondere als globales Unternehmen.

Hastings schließt Netflix-Sportübertragungen aus, weil das Unternehmen die Quelle nicht kontrollieren kann: “Die Bundesliga gehört uns nicht, sie können Geschäfte machen mit wem sie wollen. Aber diese Art der Kontrolle wird für uns eine Voraussetzung sein, damit wir einen Safe anbieten können.” um unsere Kunden zu kümmern.”

Dennoch hinterlässt Hastings eine kleine Lücke zum Sport. In Bezug auf die Formel 1 sagte er: “Vor einigen Jahren wurden die Rechte an der Formel 1 verkauft. Damals waren wir noch nicht unter den Bietern, heute haben wir darüber nachgedacht.”

Der Konzern will durch Serien, Filme und Videospiele weiter wachsen. Aktuell testet Netflix ein Spiel basierend auf seiner Serie Seltsame Dinge in Polen. Kunden können es über die Netflix-App auf ihren Mobiltelefonen abspielen. Netflix wird in einigen Jahren entscheiden, ob daraus noch etwas wird: “Wir haben in diesem Bereich noch viel zu versuchen. Rund 10.000 neue Spiele werden jedes Jahr veröffentlicht, das ist eine riesige Zahl. Im Vergleich dazu scheint es fast, Filme und Serien zu machen.” ein Hauch.”

Siehe auch  München Open Final Vorhersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.