Olympia-Runden: Italien, Deutschland, USA erreichen Viertelfinale – News

Das olympische Basketballturnier der Männer 2020, die Turkish Airlines Euro League und der 7DAYS EuroCup 38 Länder spielen in ihren jeweiligen Ländern eine Schlüsselrolle, wobei Italien, Deutschland und die Vereinigten Staaten am Samstag mit dem Finale der A- und B-Teams im Viertelfinale fortgesetzt werden. Das Trio schloss sich dem bereits qualifizierten Paar aus Frankreich und Australien an, die beide als Teamsieger in Tokio ungeschlagen waren.

Gruppe B: Das große vierte Viertel schickt Italien ins Viertelfinale

Italien holte sich sein Ticket für das Viertelfinale und gewann im vierten Viertel mit 80:71 gegen Nigeria. Italien beendete das Spiel der Gruppe B mit einem 2:1-Rekord im 4:1-Viertel und kassierte nur neun Punkte. Nicolo Melli von Milans AX Armani Exchange beschleunigte die Italiener mit 15 Punkten, während Nico Manion 14 Punkte erzielte, davon drei in der letzten Minute. Polonara erzielte 13 Punkte auf der Achse von Fenerbahce Beco Istanbul und Simon Fontechio von Posconia Vitoria-Castes erzielte 12 Punkte. Chimesi Mettu sammelte 22 Punkte und 10 Rebounds aus Nigeria, was das Spiel mit einem 0:3-Rekord beendete. Italien baute in der ersten Halbzeit einen Vorsprung von 15 Punkten aus, musste aber zur Pause ein 40:39-Unentschieden gegen Nigeria hinnehmen. Die Afrikaner setzten ihr starkes Spiel fort und gingen 30 Minuten nach Italiens starkem Finale mit acht Punkten Vorsprung in Führung. Im anderen Spiel der Gruppe besiegte Australien Deutschland 89-76. Deutschland beendete den Rückstand des dritten Quartals mit 10 Punkten bei 10:0, sah jedoch Australien auf den vierten Platz zurückziehen. Grandma Mills führte mit 24 Punkten und 6 Assists an, während Jack Landell 18 Punkte für Australien erzielte. Deutschland beendete das 1:2 mit einem Rekord, dann einen dritten Punktverlust gegen Tschechien dank der USA und wurde Achter im Finale. Zwei Plätze als Drittplatzierte in den Gruppen. Der Scharfschütze des FC Bayern München, Andy Obst, holte mit 5 Dreiern 17 Punkte für Deutschland, darunter Jalgris Gaunas Wing Niels Giffy und Alpha Berlin-Star Johannes Thiemon mit 11 Punkten.

Siehe auch  Italienischer Einfluss - WWD

Gruppe A: America Rolls Sex, Frankreich ungeschlagen

Frankreich blieb bei den Olympischen Spielen ungeschlagen, als es den Iran mit 79:62 besiegte und die Gruppe A beendete. Unabhängig vom Ausgang hat Frankreich, bereits Spitzenreiter der Gruppe, im zweiten Viertel 24-10 Maßnahmen ergriffen. Thomas Hirtel von Real Madrid war mit 16 Punkten der beste Torschütze Frankreichs, gefolgt von Timothy Louvre-Cabrod mit 12 Punkten, Nando de Golo von Fenerbahce mit 10 Punkten, 5 Rebounds und 5 Assists und Real Big Man Vincent Poyer mit 10 Punkten. Hamad Hattadi tat mit 18 Punkten, 12 Rebounds, 5 Assists, 2 Steals und 3 Blocks alles, was er konnte, aber der Iran endete 0-3. 119-84 Frankreich erreichte im letzten Spiel der Tschechischen Republik das Viertelfinale von Meister USA. Die US-Amerikaner jagten nach 10 Minuten hinterher, übernahmen aber im zweiten Viertel die Führung und schossen dann in den letzten 20 Minuten der zweiten Halbzeit 72 Punkte ein. Jason Tottam ermutigte 5 der 27 Spieler im zweistelligen Bereich, darunter Kevin Durant, der 23 Punkte, 8 Rebounds und 6 Assists mit drei Punkten sammelte, um den USA zu einem 2-1-Rekord zu verhelfen. Die Tschechen wurden in der Gruppe 1-2 Dritter. Blake Shilp hatte 17 Punkte, John Wesley von Fenerbahce 13 Punkte, 3 Rebounds und 4 Assists.

Die olympische Action geht weiter mit den letzten beiden Spielen der Gruppe A am Sonntag, in denen Argentinien und Japan aufeinandertreffen, wobei Spanien und Slowenien oft die ersten Plätze in Gruppe C einnehmen, bevor sie mit dem Sieger ins Viertelfinale einziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.