Prominenter Journalist behauptet, Jordan Henderson könnte die Vertragsfrage verlassen – Liverpool FC

Jordan Henderson In den letzten zwei Jahren seines Vertrages und ohne Fortschritte bei den ersten Gesprächen über eine Verlängerung wird behauptet, dass der Kapitän von Liverpool gehen könnte.

Die Roten befinden sich an einem entscheidenden Punkt, wenn es um den Kern geht Jürgen KloppDas Team mit 15 Spielern sieht seine Verträge 2023 aus.

Einige davon, wie xherdan ShaqiriUnd der Marco GruichUnd der Harry Wilson Und der Sie OjoSie stehen im Sommer kurz vor dem Aus, aber für mindestens sechs wird es für den Klub eine Priorität sein, sie zu begrenzen.

Mohamed SalahUnd der Sadio MähneUnd der Virgil van DijkUnd der Fabinho Und der Roberto Firmino Sie gehören zu den geplanten, aber der Fokus der AthletDer Bericht vom Montagmorgen ist Henderson.

James Pearce, Liverpools führender Journalist, und David Ornstein mit guten Verbindungen zeichnen ein Bild von einem “heiklen Balanceakt”, mit “keinen wirklichen Fortschritten” in frühen Gesprächen.

In dem Bericht heißt es, dass “die Verhandlungen nicht gescheitert sind, und die Quellen bestätigen, dass der Dialog fortgesetzt wird, aber es handelt sich um eine komplexe und heikle Situation”.

Die Hauptprobleme liegen in Hendersons Alter, da er bis zum Ablauf seines aktuellen Vertrags 33 Jahre alt sein wird und ein ähnliches Szenario endet Jenny Wijnaldum, der diesen Sommer im Alter von 30 Jahren ablösefrei ging.

“Wenn dies allein die Einladung von Klopp gewesen wäre, dann wären Gespräche über eine Verlängerung eine Formalität gewesen und eine Vereinbarung hätte bereits unterzeichnet werden können”, heißt es weiter.

Die “Jugend-Investitionspolitik” des Klubs soll die Verhandlungen erschweren.

READ  Schottische Gerüchte: Celtic, Rangers, Christie, Dundee, St. Mirren, St. Johnston, Kilmarnock, Power, Melamed

Liverpools Eröffnung von Gesprächen mit Henderson über eine Verlängerung ist jedoch ermutigend, und es wurde betont, dass es für den Kapitän “nicht um Geld geht, sondern darum, sich gewollt zu fühlen”.

PSG und Atletico Madrid gelten als Fans des 31-Jährigen, aber zu behaupten, dass er ein “guter Freund” mit Luis Suarez ist und der Stürmer “die Aussicht genießen wird, sich mit seinem ehemaligen Liverpool-Teamkollegen bei Atletico wieder zu vereinen”, ist seltsam.

Obwohl der Bericht die meisten Grundlagen abdeckt, ist er sicherlich fragwürdig, da er sich so stark auf Vermutungen und eine hypothetische Situation konzentriert, dass er genauso behandelt werden würde wie Wijnaldum.

Ein Vergleich wurde auch mit der Art und Weise angestellt, wie Steven Gerrards Vertragsgespräche im Alter von 34 Jahren geführt wurden, mit einem 15-minütigen Treffen, in dem er ihm einen Einjahresvertrag mit einer Gehaltskürzung von 40 Prozent und einer reduzierten Rolle anbot.

Liverpool, England - Samstag, 12. September 2020: Liverpool-Kapitän Jordan Henderson, der die Nationalhymnenjacke trägt, führt sein Team vor dem Premier-League-Auftakt zwischen Liverpool und Leeds United an der Anfield Road.  Das Spiel wurde aufgrund der Gesetze der britischen Regierung zur sozialen Distanzierung während der COVID-19-Coronavirus-Pandemie hinter verschlossenen Türen gespielt.  Liverpool gewann 4:3.  (Bild David Rawcliffe/Werbung)

In diesem Sinne glaubt Henderson, “bis Mitte 30 auf höchstem Niveau spielen zu können und ist nicht an einem kontrollierten Rückgang interessiert.”

Wenn der Mittelfeldspieler seine Fitness und Werthaltigkeit in der nächsten Saison beweisen kann, wird er aller Wahrscheinlichkeit nach einer Blaupause folgen James Milner Stattdessen ist der Veteran jetzt im letzten Jahr eines Deals, der ihn über seinen 36. Geburtstag hinaus führen wird.

So wie es aussieht, gibt es keinen Grund zur Sorge, zumal diese Gespräche offenbar stattfanden, als Henderson in der Eurozone war – kein Wunder also, dass es keine “echten Fortschritte” gab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.