Rocket Lab startet die Mission der US Space Force vom Launch Complex 1 in Neuseeland

Rocket Lab startet die Mission der US Space Force vom Launch Complex 1 in Neuseeland

Pressemitteilung von: Raketenlabor
Erscheinungsdatum: Dienstag, 27. Juli 2021

Raketenlabor Das führende Unternehmen für Start- und Raumfahrtsysteme gab heute bekannt, dass es ab dem 29. Juli 2021 UTC ein Startfenster öffnen wird, um einen Forschungs- und Entwicklungssatelliten vom Launch Complex 1 in Neuseeland für die United States Space Force (USSF) in eine niedrige Erdumlaufbahn zu bringen. .

Die zugewiesene Mission soll am 29. Juli 2021 UTC (29. Juli NZT) starten und wird dazu führen, dass Electron einen vom Air Force Research Laboratory gesponserten experimentellen Satelliten namens Monolith einsetzt. Der Satellit wird die Verwendung eines ausfahrbaren Sensors untersuchen und demonstrieren, bei dem die Masse des Sensors einen erheblichen Teil der Gesamtmasse des Raumfahrzeugs ausmacht, was die dynamischen Eigenschaften des Raumfahrzeugs und die Fähigkeit des Testers, die Kontrolle über die Position des Raumfahrzeugs. Die Analyse, die sich aus der Verwendung eines ausfahrbaren Sensors ergibt, soll den Einsatz kleinerer Satellitenbusse beim Bau zukünftiger ausfahrbarer Sensoren wie etwa Wettersatelliten ermöglichen und so Kosten, Komplexität und Entwicklungszeiten reduzieren. Der Satellit wird auch eine Plattform zum Testen zukünftiger Weltraumschutzfähigkeiten bieten.

Das Startfenster umfasst 12 Tage, wobei der Startplan wie folgt lautet:

Zeiteinheit

Fenster öffnen

Fenster schließen

Neuseeland

18:00

20:00

koordinierte Weltzeit

06:00

08:00

Sommerzeit

02:00

04:00

PDT

23:00

1 Uhr

Die Mission wurde vom Space Testing Program (DoD) und dem Missile Systems Launch Program (RSLP) des Verteidigungsministeriums erworben, die sich beide auf der Kirtland Air Force Base in New Mexico befinden. In Partnerschaft mit der Defense Innovation Unit (DIU) im Rahmen der Rapid Launch Initiative (RALI). Die Mission wird von der Small Launch and Target Division der Launch Enterprise geleitet, die Teil der ausgewählten Startorganisation der USSF ist. Die Mission wurde “It’s Little Chile Here” genannt, in Anlehnung an New Mexicos geliebtes grünes Chile, wo sich das Weltraumtestprogramm befindet. “It’s a Little Chile Up Here” ist der vierte Start von Rocket Lab in diesem Jahr und der 21. Tag des Unternehmens Elektronenfreisetzung im Allgemeinen.

Ursprünglich sollte die Mission vom Launch Complex 2 (LC-2) auf dem Mid-Atlantic Regional Spaceport der NASA auf Wallops Island, Virginia, starten den LC-2 Independent Flight End System Program Operations.

Die Mission folgt einem früheren Start von Rocket Lab im Rahmen der gleichen Vereinbarung, der STP-27RD-Mission, die Electron im Mai 2019 gestartet hat. Bei dieser Mission mit dem Titel “This is a funny-Looking Cactus” wurde die Elektronenausbreitung von drei Forschungs- und Entwicklungssatelliten für das Weltraumtestprogramm.

„Wir freuen uns, ein weiteres Elektron auf der Plattform des Weltraumtestprogramms zu haben“, sagte Rocket Lab CEO und Gründer Peter Beck. “Wir sind stolz darauf, erneut die Flexibilität und Flexibilität beim Zugang zu den von unseren Regierungspartnern benötigten Räumen zu demonstrieren. Das Weltraumtestprogramm hat eine lange Geschichte in der Entwicklung fortschrittlicher Weltraum- und Startfähigkeiten, von denen wir alle abhängig sind, von globalen Positionierungssystemen bis hin zu Satelliten.” Kommunikations- und meteorologische Satelliten, Luft- und Raumfahrt sowie Fähigkeiten zur Sensibilisierung für den Weltraumbereich. Wir sind stolz darauf, die Fortsetzung dieser Innovation mit einem schnellen und flexiblen Start auf Electron zu unterstützen.“

Fertig

Mit Rocket Lab-Medien verbinden:

Morgan Bailey | (+64) 27538 9039 | media@rocketlabusa.com

Foto- und Videoinhalte:

www.rocketlabusa.com/about-us/Updates / Link zu Rocket LabFotos und Videos /

Über das Raketenlabor:

Rocket Lab ist ein End-to-End-Unternehmen in der Luft- und Raumfahrt, das zuverlässige Satelliten-, Startdienste und In-Orbit-Managementlösungen anbietet, die den Weltraum vereinfachen. Wir werden von den Auswirkungen angetrieben, die die Erde haben kann, indem der Weltraum leichter zugänglich und als Plattform für Innovation, Exploration und Infrastruktur genutzt wird. Rocket Lab wurde 2006 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Long Beach, Kalifornien. Das Unternehmen entwickelt und fertigt Elektronen- und Neutronen-Trägerraketen, eine photonische Satellitenplattform und eine Reihe erstklassiger Komponenten für Raumfahrzeuge. Seit seinem ersten Orbitalstart im Januar 2018 hat Rocket Lab mehr als 100 Satelliten für Regierungs- und kommerzielle Kunden in die Umlaufbahn gebracht, die Fernerkundung, Kommunikation, Erdbeobachtung, Technologiedemonstrationen und mehr ermöglichen. Besuch www.rocketlabusa.com

// Ende //

Mehr Newsletter, Statusberichte oder Top-Stories.

Bitte folgen Sie SpaceRef unter Twitter Like uns auf Facebook.

Siehe auch  Covid-19: Die Aufhebung der meisten Beschränkungen in England ist riskant und kann zu einer neuen Variablen führen, warnen führende Wissenschaftler | Nachrichten aus Großbritannien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.