Vermeiden Sie Reue über Rezepte: Wie Sie die Rezepte Ihrer Familie aufzeichnen und auswendig lernen | Essen

Lisa Goldberg empfindet immer noch Reue, wenn sie an Rezepte ihrer Tante denkt, die sie nicht aufnehmen konnte. “Meine Tante war die beste Köchin… [but] Ich habe nur ein paar Rezepte von ihr bekommen.“

Lisa Goldberg (ganz links) ist Gründungsmitglied des Monday Morning Cooking Club, der jüdische Rezepte sammelt und bewahrt.
Lisa Goldberg, ganz links, ist Gründungsmitglied des Sunday Morning Cooking Club, der jüdische Rezepte sammelt und bewahrt. Fotografie: Alan Benson

Goldberg, Gründungsmitglied von Kochclub am Montagmorgen, eine gemeinnützige Organisation, die sich der Pflege und Dokumentation von Rezepten aus jüdischen Küchen in ganz Australien und der ganzen Welt verschrieben hat, möchte nicht, dass ihre Kinder das gleiche “Rezept-Bedauern” haben: die besondere Art von Trauer, die man empfindet, wenn man verloren hat eine Gelegenheit, ein Rezept aufzuzeichnen und es nicht zurück zu bekommen.

Wenn einige der Rezepte Ihrer Familie ungeschrieben oder auf Papierfetzen geschrieben bleiben, finden Sie hier einige Möglichkeiten, sie aufzuzeichnen, wiederzubeleben und aufzubewahren, um das Bedauern der Rezepte für Sie und zukünftige Generationen zu vermeiden.

Organisation

Bevor Sie die Rezepte Ihrer Familie aufzeichnen, schreiben Sie eine Liste der Personen, deren Rezepte Sie dokumentieren möchten, und der spezifischen Gerichte, die Sie abholen möchten.

Vereinbaren Sie dann einen regelmäßigen Termin, um diese Rezepte abzuholen, entweder persönlich oder über einen Videoanruf. So hat die Autorin und Autorin Jacqueline Kruppie ihre Nonna-Rezepte festgehalten, die in dem Buch Nonna Knows Best erschienen sind.

“Ich ging jeden Sonntag in Nonnas Haus herum und kochte mit ihr”, sagt Karroubi. Nonna schrieb ihre eigenen Rezepte und zeichnete Bilder, um die Details von Techniken wie dem Kneten festzuhalten.

Für später gespeichert – die wöchentliche Liste der Must-Reads

Für die australisch-indonesisch-chinesische Köchin und Food-Autorin Lara Lee inspirierte die Entdeckung der handgeschriebenen Rezeptbücher ihrer verstorbenen Großmutter in Indonesien das erste Kochbuch Coconut and Sambal. Um es zu schreiben, verbrachte sie sechs Monate in Indonesien. Lee hat nicht nur aus ihren Kochbüchern gelernt, wie man die Rezepte ihrer Großmutter kocht, sondern auch mit Hilfe ihrer Tanten und Onkel. Sie überprüften die Rezeptbücher ihrer Großmutter und wählten mir das Rezept aus, das sie lernen wollte.

“Sie haben sich angesehen, was ich geschrieben habe, und sie haben mir erzählt … wie sie es gelernt haben”, erzählt er mir.

Lara Lee engagierte ihre Großtanten und Onkel, um Rezepte aus den Rezeptbüchern ihrer Großmütter zuzubereiten
Lara Lee engagierte ihre Tanten und Onkel, um Rezepte aus den Rezeptbüchern ihrer Großmutter zu machen. Foto: Issey Crocker

Schreiben Sie, bis es richtig ist

Sie müssen das Rezept beherrschen, indem Sie es selbst herstellen. Beim Testen von Rezepten warnt Goldberg davor, sich nur auf handschriftliche Notizen zu verlassen. Sie erzählt die Geschichte des Rezepts, das ich ihr geschickt habe. Nach mehreren Versuchen, dies zu erreichen, hat es nicht geklappt. Als ich der Person zeigte, was sie geschrieben hatte, konnten sie die Dinge aufklären. “Ich meinte nicht eine Tasse Mehl. Nein, ich meinte eine halbe Tasse Mandelmilch.”

Wenn Sie die Person, die Ihnen das Rezept beigebracht hat, nicht erreichen können, empfiehlt Goldberg, einen Koch oder Koch zu konsultieren. Wenn es ein Rezept gibt, das sie nicht nachmachen kann, wie zum Beispiel ein Gebäck, fragt Goldberg einen Experten. “Ich gehe zu dem Typen, dem Marta gehört … eine wunderschöne italienische Bäckerei. Ich werde ihn sehen, ich werde ihm das Problem erklären und sagen ‘Kannst du mir helfen?'” jemand anderes wird Ihnen helfen, die Schritte, die Sie verpasst haben, nachzuholen, damit Sie es richtig machen.

Rezept aufrufen

Wenn Sie die Rezepte Ihrer Familie verlieren, sind sie möglicherweise nicht für immer verschwunden. Krupi schlägt vor, verlorene Rezepte durch Kochbücher oder sogar Kochkurse wiederzubeleben. Durch das Lesen, Verkosten und Zubereiten von Küchen aus Ihrem Erbe können Sie die Rezepte in Ihrem Gedächtnis wieder aufleben lassen.

Die Erforschung und Verkostung der Lebensmittel Ihres kulturellen Erbes kann dazu beitragen, Rezepte zum Leben zu erwecken, sagt Jacqueline Croppy.
Jacqueline Croppy sagt, dass die Erforschung und Verkostung der Lebensmittel Ihres kulturellen Erbes dazu beitragen kann, Rezepte zum Leben zu erwecken

Eine andere Möglichkeit besteht darin, alles aufzuschreiben, an das Sie sich über das Gericht erinnern können. Denken Sie an Aromen, Aromen oder Geschmäcker und Details wie das Aussehen und die Bezeichnung des Gerichts. Auch wenn du keine Familie am Leben hastUnd Mit diesen Informationen können Sie online suchen oder Personen über Facebook-Gruppen erreichen, die Ihnen helfen können, mehr über das Gericht zu erfahren.

Wenn Sie in das Essen Ihrer Kultur eintauchen, können Sie sich wieder mit Ihrer Vergangenheit verbinden.

Goldberg erinnert sich an die Mutter ihrer Schwägerin Elizabeth. „Früher hat sie unglaubliche Mohnpfannkuchen und Nusspfannkuchen gemacht … wirklich außergewöhnlich und einzigartig“, sagt Goldberg.

Kurzanleitung

So erhalten Sie die neuesten Nachrichten von Guardian Australia

Show

Foto: Tim Robberts/Stone RF

Danke für Ihre Rückmeldung.

Goldberg nahm das Rezept mit Elizabeth auf, als sie noch lebte, und erfuhr auch die Geschichte dahinter. Elizabeth Goldberg erzählte, wie sie den Holocaust überlebte und dass ihre Eltern in den Lagern ermordet wurden. Als sie in den 1950er Jahren nach Australien kam, war sie nichts. “Kein Geld, keine Kleidung … keine Rezepte”, sagt Goldberg.

Eines Nachmittags in Sydney wurde Elizabeth im Haus einer Freundin ein Kuchen serviert, der sie an ihre Mutter erinnerte. Sie hatte es seit Jahren nicht mehr besessen und dachte, sie sei verloren. Indem sie diese Gelegenheit nutzte, bekam sie das Rezept und konnte daraus die Version ihrer Mutter nachbauen.

gut erhalten

Heirloom-Kochbücher sind Kochbücher, die altehrwürdige Familienrezepte enthalten, die über Generationen weitergegeben wurden. Wenn Ihre Familie das Glück hat, eine zu besitzen, aber befürchtet, dass Ihr einziges Exemplar beschädigt wird oder verloren geht, schlägt Alice Cannon, eine Forscherin für Papierkonservierung und Präsidentin des Australian Institute of Cultural Materials Conservation (AICCM), vor, Fotos von jeder Seite zu machen.

Wenn das Original repariert werden muss, können Sie über AICCM . einen privaten Wartungsspezialisten finden Durchsuchbare Datenbank. Bei der Aufbewahrung empfiehlt Canon, eine warme, licht- und staubgeschützte Box zu verwenden.

Cannon schlägt vor, einen Print-on-Demand-Fotoservice zu verwenden (es gibt viele online, um eine neue “Küchenversion” zu erstellen) und das regelmäßige Kochen nach einem Familienrezept bewahrt Erbstücke und Erinnerungen.

Siehe auch  USA starten Notluftbrücke, um afghanische Verbündete zu retten, die von Vergeltungsmaßnahmen der Taliban bedroht sind | Afghanistan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.