2021 Lyrid Meteorschauer Der Himmel leuchtet jetzt auf: wie man die Show sieht

Lyrid Meteorschauer 2012, aufgenommen vom Astronauten Don Pettitt an Bord der Internationalen Raumstation.

NASA

Die Meteorsaison ist mit dem jährlichen Lyrid-Meteorschauer zurück. Die ersten drei Monate der meisten Jahre stellen für Beobachter des Nachthimmels eine relativ trockene Zeit dar, in der normalerweise nicht viel dazwischen passiert Quadrant Meteorschauer Anfang Januar die Lyriden. Lyrids haben diese Woche offiziell eine aktive Rückkehr zum Abend bei kühlen Temperaturen angekündigt.

Dies ist jedoch nur der Anfang. Die Lyriden erreichen am Abend des 21. April bis in die frühen Morgenstunden des 22. April ihren Höhepunkt. Wenn Sie in dieser Nacht nicht raus können oder das Wetter an Ihrem Platz nicht sehr hilfreich ist, wird eine Nacht vor oder nach dem Gipfel ebenfalls eine gute Gelegenheit zum Betrachten bieten.

Lyriden produzieren nicht so viele Meteore, vielleicht 10 bis 15 pro Stunde, aber es ist wahrscheinlicher, dass sie helle, dramatische Feuerbälle enthalten als andere große Schauer. Alle paar Jahrzehnte erleben wir eine Explosion während der Lyriden, die die Geschwindigkeit auf etwa 100 pro Stunde erhöht. Dies wird im Jahr 2021 nicht erwartet, aber solche Dinge sind auch schwer vorherzusagen.

Die Quelle der Lyriden ist die Trümmerwolke, die ein Komet namens C / 1861 G1 Thatcher hinterlassen hat. Sie wurde zuletzt im 19. Jahrhundert gesehen und wird mehr als zwei Jahrhunderte lang nicht mehr durch das innere Sonnensystem gelangen. Jedes Jahr treibt unser Planet jedoch durch die Staubwolke, die er bei früheren Besuchen zurückgelassen hat. Kleine Weltraumkiesel und andere Staub- und Schmutzpartikel kollidieren mit unserer Atmosphäre und brennen hoch über uns. Sie erzeugen kleine, flüchtige Lichtanzeigen, die viele lange aufbleiben oder früh aufstehen möchten, um sie zu fangen.

In diesem Jahr, mit einem Vollmond von mehr als zwei Dritteln des Mondes auf dem Höhepunkt der Lyriden, ist es vielleicht am besten, die Show vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang an Ihrem Standort zu sehen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Anschauen am Abend zwangsläufig nutzlos ist. Die Stunden nach Einbruch der Dunkelheit bieten eine gute Gelegenheit, den berühmten “Schutzpatron der Erde” am Horizont einzufangen.

Wenn Sie nach Lyriden suchen, entfernen Sie sich so weit wie möglich von Lichtverschmutzung und suchen Sie nach einem Ort wie einem offenen Feld oder einem Hügel mit einem weiten, freien Blick auf den Nachthimmel. Lehnen Sie sich zurück, lassen Sie Ihre Augen sich anpassen, entspannen Sie sich und schauen Sie einfach zu.

Wir müssen nicht auf einen bestimmten Teil des Himmels schauen, aber Lyriden scheinen aus der gleichnamigen Konstellation Lyra herauszukommen und sich wie eine Speiche auf einem Rad von diesem Teil des Himmels zu entfernen. Wenn Sie also Lyra finden und sich darauf hinweisen können, ist das großartig, aber überhaupt nicht erforderlich.

Bleiben Sie warm, bleiben Sie sicher und genießen Sie die Show des Weltraums! Wenn Sie ein Fan der Astrofotografie sind, der zufällig coole Lyrid-Feuerbälle fängt, teilen Sie sie mir bitte mit Twitter von EricCMack.

Folgen Raumkalender 2021 für CNET Um mit den neuesten Weltraumnachrichten dieses Jahres auf dem Laufenden zu bleiben. Sie können es sogar zu Ihrem Google Kalender hinzufügen.

READ  Die dritte Covid-Welle könnte mit 100.000 täglichen Fällen bis in den Herbst dauern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.