Chinesische Aktien fallen nach globalen Turbulenzen um Evergrande

Aktualisierungen der Evergrande Real Estate Group

Die chinesischen Märkte fielen am ersten Handelstag dieser Woche nach einem Feiertag, da die Sorgen an den globalen Märkten über einen möglichen Zahlungsausfall des Immobilienentwicklers Evergrande bei internationalen Anleihen wuchsen.

Die Verluste waren jedoch nicht so groß wie befürchtet, nachdem das Immobilienunternehmen mit Gesamtverbindlichkeiten von mehr als 300 Milliarden US-Dollar angekündigt hatte, die Frist für die Zahlung von Zinsen für eine interne Renminbi-Anleihe einzuhalten.

Der Referenzindex CSI 300 der in Shanghai und Shenzhen notierten Aktien erholte sich von einem anfänglichen Rückgang von etwa 2 Prozent und fiel im Nachmittagshandel um 0,6 Prozent. Der Immobilienindex CSI 300 stieg um 5 Prozent.

Evergrande sagte, es werde 232 Millionen Renminbi (35,8 Millionen US-Dollar) an Zinsen auf die im Jahr 2025 fällige interne Anleihe zahlen. Das Unternehmen äußerte sich jedoch nicht dazu, ob es die am Donnerstag ebenfalls fälligen 83,5 Millionen US-Dollar für externe, auf Dollar lautende Anleihen mit nächster Fälligkeit zahlen würde. Allgemeines. Diese Anleihe wurde diese Woche bei rund 26 Cent pro Dollar gehandelt, was die Erwartung eines bevorstehenden Zahlungsausfalls widerspiegelt.

Geäußerte Besorgnis, dass das Unternehmen bei externen Anleihen in größerem Umfang ausfallen wird Turbulenzen auf den Weltmärkten Diese Woche hatte die Wall Street am Montag den schlechtesten Handelstag seit Mai.

Aktien anderswo in Asien stiegen am Mittwoch in der Hoffnung, dass Evergrande eine ähnliche Vereinbarung mit internationalen Anleihegläubigern treffen könnte.

Liniendiagramm von in Dollar gehandelten Evergrande-Anleihen mit einem Kupon von 8,25 %, fällig im März 2022, das die Angst vor Zahlungsausfällen zeigt, die internationale Evergrande-Anleihen treffen

S&P 500-Futures schwankten nach der Ankündigung des Inlandsanleihe-Deals von Verlust zu Gewinn, während Tokios Benchmark Topix von einem starken Rückgang auf 0,7 Prozent fiel, was Händler als eine Welle „vorsichtiger Erleichterung“ bezeichneten.

Siehe auch  Das Update der Grünen Liste ist für den 3. Juni geplant

Analysten führten die begrenzten Rückgänge der chinesischen Aktien darauf zurück, dass lokale Investoren mehr Zeit hatten, die Entwicklungen rund um den Evergrande zu absorbieren, während sie die Beruhigung in letzter Minute nachließen. Angst vor Zahlungsausfall.

“Die jüngste Ankündigung beweist nur Evergrande und die Bemühungen der Regierung, die Situation zu stabilisieren und Zahlungsausfälle zu verhindern”, sagte Bruce Pang, Leiter des Research bei der Investmentbank China Renaissance. Er fügte hinzu, dass Peking viele seien Mehr Sorgen über den Ausfall am Strand Es könnte Emittenten und inländische Anleihegläubiger zwingen, eine Vereinbarung auszuhandeln.

„Die Regierung hat ein größeres Mitspracherecht bei internen Anleiheentwicklungen – sie kann Vereinbarungen vereinfachen“ [with bondholders] Und arbeiten viel einfacher an Zahlungen als Offshore-Anleihen“, sagte Pang.

Händler sagten, dass Evergrande wahrscheinlich immer noch die Zahlungsfrist für Offshore-Anleihen am Donnerstag versäumen wird, aber das Unternehmen könnte versuchen, einen formellen Zahlungsausfall mit den Inhabern von Offshore-Anleihen innerhalb einer 30-tägigen Nachfrist nach der Zahlungsfrist zu vermeiden.

„Sie werden wahrscheinlich verhandeln“, sagte ein chinesischer Schuldeninvestor dem Bauträger und fügte hinzu, dass Evergrande „immer noch eine leichte Landung versuchen kann, aber verhandeln … [the] Genauso wie beim internen Coupon.

Händler in Tokio sagten, dass Aktien trotz der ermutigenden Schlagzeilen aus China wahrscheinlich keine größeren Gewinne verzeichnen werden, während die Unsicherheit über das Schicksal von Evergrande andauert und das Schicksal der Kuponzahlungen auf Offshore-Anleihen unbekannt bleibt.

Die Märkte in Hongkong, wo die Evergrande-Aktie am Dienstag um 7 Prozent fiel, bevor sie die Verluste auf 0,5 Prozent reduzierten, waren wegen eines Feiertags geschlossen. Die Aktie ist in diesem Jahr um 85 Prozent gefallen.

Siehe auch  Dutzende Touristen mit Geldstrafen belegt, weil sie Sand, Muscheln und Felsen von sardischen Stränden gestohlen haben | Weltnachrichten

Zusätzliche Berichterstattung von Leo Lewis in Tokio

Ohne Absicherung – Märkte, Finanzen und starke Meinung

Robert Armstrong erklärt die wichtigsten Markttrends und diskutiert, wie die besten Köpfe an der Wall Street darauf reagieren. Beteiligung Hier Um den Newsletter jeden Tag der Woche direkt in Ihren Posteingang zu senden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.