Coinbase ist in Gefahr, von den deutschen Börsen dekotiert zu werden

Coinbase ist aufgrund von Problemen mit den richtigen Referenzcodes in Gefahr, am Freitag von der Deutschen Börse dekotiert zu werden.

Freitag könnte ein wichtiger Tag in der Geschichte von Coinbase sein, wie die Deutsche Börse angekündigt wurde Planen, Beteiligungen abzuschreiben Aus Xetra- und Frankfurter Systemen. Außerdem fielen die Aktien der Kryptowährungsplattform am frühen Mittwoch um 2,1% auf 313,63 USD. Insgesamt sind die Aktien um 20% gegenüber dem Eröffnungskurs der letzten Woche von 381,00 USD gefallen.

Coinbase Inventar machte eine längst überfällige Angelegenheit Debüt auf Nasdaq Vor einer Woche das bisher größte Kryptowährungsunternehmen. CEO Brian Armstrong Leere es Ungefähr 750.000 Aktien oder 1,5% seines Gesamtbestandes von ungefähr 300 Millionen Aktien am ersten Tag. Die frühen Investoren verkauften am Tag der Notierung fast 5 Milliarden US-Dollar der Aktien.

Trotz dieses Schluckaufs Die Deutsche Börse fährt fort Sein Engagement für die Erweiterung des Angebots an Kryptowährungen, die für den Handel verfügbar sind. Litecoin ETN wurde der jüngste große Name, der in das Geschäft eintrat, nachdem die Deutsche Börse als erste globale Börse zentral gescannte Kryptowährungen wie Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin gehandelt hatte.

Das aktuelle Produktangebot umfasst zum 20. April mehr als 200 HNO-Geräte und rund 1.700 elektronische Getriebe.

Mögliche Abschreibung aufgrund eines falschen LEI-Codes

Der Legal Entity Identifier (LEI) oder Legal Entity Identifier (LEI) ist ein 20-stelliger alphanumerischer Code, der für den Handel mit Aktien erforderlich ist. Der Legal Entity Identifier (LEI) stellt eine Verbindung zu wichtigen Referenzinformationen her und ermöglicht so eine eindeutige Identifizierung aller an einer bestimmten Transaktion beteiligten juristischen Personen.

READ  Nach dem Gerichtsurteil könnte im Sommer EREF-Geld fließen

Coinbase führte diesen Code ein, als der Eintritt in die Deutsche Börse begann. Leider wurde später festgestellt, dass das bereitgestellte Symbol nicht ordnungsgemäß mit der aufgelisteten Entität verknüpft war.

Das Xetra Twitter-Konto hat Folgendes gepostet Aussage In Bezug auf das Problem:

1/4 #CoinbaseUm in Frankfurt und auf Xetra mit Wertpapieren handeln zu können, müssen verschiedene Kriterien erfüllt sein. Unter anderem sollte jedes Wertpapier einen sogenannten LEI haben, einen einzelnen 20-stelligen Code, der die Teilnehmer am Finanzmarkt identifiziert.

Der Twitter-Thread besagt, dass die einzige Möglichkeit, Coinbase für den regulären Handel überall in Deutschland wieder aufzunehmen, darin besteht, einen geeigneten LEI zu beantragen. gemäß Offizielle LEI-WebsiteDieser Vorgang kann innerhalb einer Stunde nach der Bewerbung in Deutschland abgeschlossen werden.

Derzeit ist nicht klar, ob es sich um den “Klerikerfall” von Coinbase oder der Deutschen Börse handelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.