Covid-19: Die Herzogin von Cambridge veröffentlicht ein Foto ihres ersten Coronavirus-Impfstoffs UK Nachrichten

Die Herzogin von Cambridge veröffentlichte ein Bild von sich selbst, wie sie den Coronavirus-Impfstoff erhielt.

Auf Twitter sagte sie, sie habe die Spritze im Science Museum in London erhalten.

Sie schrieb: “Gestern habe ich meine erste Dosis COVID-19-Impfstoff im Londoner Science Museum erhalten. Ich bin allen sehr dankbar, die die Rolle des Startups spielen – danke für alles, was Sie tun.”

Gesundheitsminister Matt Hancock, der ebenfalls im Science Museum erstochen wurde, twitterte: „In den letzten zwei Wochen wurde mehr als die Hälfte der 30-Jährigen geimpft.

“Ihre königliche Hoheit, die jubelnde Herzogin von Cambridge, hat es geschafft, ihre Spritze im Science Museum zu bekommen.”

Dies geschieht einige Tage, nachdem ihr Ehemann Prinz William, der im vergangenen Frühjahr mit COVID-19 infiziert war, von einer Prügelstrafe getroffen wurde.

Bild:
Prinz William erhält seine erste Dosis des Corona-Virus-Impfstoffs

Der Herzog war Berichten zufolge “schwer” mit dem Virus infiziert und hatte zu einem bestimmten Zeitpunkt Atembeschwerden, obwohl er in der Lage war, die Telefon- und Internetkommunikation zu verwalten, während er von königlichen Ärzten behandelt wurde.

Mehr zur Herzogin von Cambridge

Personen über 30 Jahre können jetzt geimpft werden, und Erwachsene zwischen 18 und 29 Jahren müssen noch warten.

Die Königin und der Prinz von Wales gehören zu anderen Mitgliedern der königlichen Familie, die geimpft werden, wenn Impfungen Millionen von Menschen im ganzen Land erreichen.

In England wurden mehr als 32 Millionen Menschen mit der ersten Dosis geimpft, fast drei Viertel der gesamten erwachsenen Bevölkerung, während mehr als 20 Millionen Menschen die beiden Dosen erhielten.

READ  Eine mit Asche bedeckte Karibikinsel wartet auf weitere mögliche Vulkanausbrüche

Pfizer oder Moderna wird Personen bis 39 Jahre und schwangeren Frauen angeboten Coronavirus Krankheit Der Impfstoff entspricht den kürzlich aktualisierten Anweisungen.

Das Programm, das nun über zwei Jahre begonnen hat, ist innerhalb von 10 Tagen von 37 auf 30 gestiegen.

Wie England bietet auch Schottland Impfungen für Personen ab 30 Jahren an. In Nordirland und Wales können Sie sich ab 18 Jahren impfen lassen.

Einige Bereiche, in denen Die indische Variante verbreitet sichDie Einführung von Impfstoffen hat in den letzten zwei Wochen rapide zugenommen, um die Menschen zu schützen.

Die beiden Unternehmen gaben bekannt, dass ein neuer Impfstoff der französischen Unternehmen Sanofi und GlaxoSmithKline (GSK) innerhalb weniger Wochen auf den Markt kommen wird.

Die beiden Unternehmen befinden sich derzeit in Phase 3 ihrer Studien, in der 35.000 erwachsene Freiwillige aufgenommen werden Coronavirus Er durchstreifte die USA, Asien, Afrika und Lateinamerika.

Ich habe Großbritannien bestellt 60 Millionen Dosen des Impfstoffs, Und verbinden Sie vorhandene Lieferungen von Oxford AstraZenecaUnd der modern, Und der Pfizer – Bioetec.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.