COVID-19: Ich bin ein Darsteller von Prominenten, die dafür verantwortlich gemacht werden, Tausende von Australiern in Quarantäne zu schicken | Ents & Arts News

Ich bin eine Berühmtheit… holt mich hier raus! Ein Besatzungsmitglied, das positiv auf COVID-19 getestet wurde, wurde beschuldigt, Tausende von Australiern in Quarantäne geschickt zu haben.

Die 31-jährige Maskenbildnerin flog am Samstag von Sydney nach Ballina, NSW (New South Wales), mit einer Ausnahmeregelung, die es ihr erlaubte, nur zu beruflichen Zwecken zu reisen, so ABC News.

Sie arbeitete an der australischen Produktion der Show, als sie Geschäfte, Cafés und Restaurants in Byron Bay und Kingscliff besuchte, ohne sich mit ihrem QR-Code anzumelden.

Dann fiel ihr Testergebnis positiv aus Coronavirus, was zu einem siebentägigen Shutdown in Tweed und den weiteren Byron Shires führte.

Queensland hat am Mittwoch um 1 Uhr morgens seine Grenzen zu diesen Gebieten geschlossen.

ITV teilte ABC mit, dass die fragliche Frau „vollständig geimpft war und während der Arbeit persönliche Schutzausrüstung trug“. Sie fügte hinzu, dass alle ihre engen Bekannten jetzt isoliert sind.

Sie wurde nun wegen mehrfacher Verstöße gegen die Anordnungen der öffentlichen Gesundheit festgenommen.

Gemäß den australischen Coronavirus-Beschränkungen müssen Personen, die aus Sydney, das weiterhin geschlossen bleibt, angereist sind, zu Hause bleiben, wenn sie nicht arbeiten.

Catherine Cusack, ein liberales Mitglied des NSW-Senats, hat den Gesundheitsminister Brad Hazzard aufgefordert, wegen des Vorfalls zurückzutreten.

Sie twitterte am Dienstag: „Mir hat das Herz gebrochen, als ich erfuhr, dass Byron und Tweed LGAs aufgrund des sogenannten ‚Schlüsselfaktors‘ geschlossen werden, der Geschäfte und Schulen schließt und den Fortschritt über Grenzen hinweg verdirbt. 100% arbeitslos! Brad Hazzard ist massiv gescheitert – gib hoch!”

Lokale Führer drückten auch ihre Wut auf die ITV-Studios aus, weil sie ihre Shows in der Gegend gedreht hatten.

Siehe auch  Covid-Impfstoffnachrichten live: Jabs werden nächste Woche auf unter 30 Jahre verlängert

I’m A Celebrity befindet sich in Tweed Shire und Love Island befindet sich im nahe gelegenen Byron Shire.

Der Bürgermeister von Byron Shire, Michael Lyon, sagte, er wolle die Genehmigung seines Vorstands zum Film Love Island widerrufen.

“Es ist absolut verheerend, dass der Shutdown wieder stattfindet und das Ehrensystem, auf das sich die Landesregierung stützt, eindeutig zutiefst fehlerhaft ist”, schrieb er auf Facebook.

In einem separaten Beitrag fügte er hinzu: „Unsere lokale Gemeinschaft zahlt erneut den Preis dafür, dass sie sich nicht bewusst ist, wie sich COVID in Regionen ausbreitet.

“Menschen dürfen Sydney aus einer Reihe von Gründen verlassen, und ich denke, es ist an der Zeit, dass die Regierung von NSW eine Verschärfung dieser Regeln, die es den Menschen ermöglichen, zu reisen, oder zumindest ihre Bewegungsfreiheit einzuschränken, genau prüft, während sie hier sind.”

Ein Sprecher des Tweed Council sagte, die Gemeinde suche nach einer Klärung des bestehenden Kerngeschäfts, bei dem eine Person aus einem Hotspot in Sydney vier Stunden in einem Pub in Kingscliff verbringen muss.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen barrierefreien Videoplayer

Australien: Gummigeschosse auf Demonstranten abgefeuert

Die australische Version der beliebten Reality-Serie wird aufgrund von Reisebeschränkungen aufgrund des Coronavirus erstmals im Land gedreht. Es wird normalerweise in Südafrika gedreht.

Die britische Version sollte unterdessen sein Zum zweiten Mal in Wales gedreht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.