Der Nandwich-Fahrer Jordan Witt wird in der zweiten Runde der Fanadech-Runde in Deutschland Fünfter

Der Nantwich-Rennfahrer Jordan Witt wurde auf seiner ersten Reise zum Hockenheimring in Deutschland Fünfter.

Wight nahm an der zweiten Runde der Fanatech GT2 European Series 2021 teil, und dies erwies sich als bittersüße Gelegenheit.

Der 30-Jährige aus Nandwich und sein Partner David Firbrother erlitten im Training und in der Qualifikation mechanische Verletzungen und mussten auf der ersten Etappe des Rennens als Neunter starten.

Die beiden beendeten die sechste Minute des Pro-Am mit einem Finish in der sechsten Runde am Ende der abgenutzten Pirelli-Reifen von Wit Nursing.

Im zweiten Rennen fuhr Wight eine hervorragende erste Runde und holte sich ab dem 11. Platz vier Plätze.

Toro Verde behielt den GT-Eintrag als Mischung für ein bestes Saisonende bei, fuhr 30 Minuten auf dem vierten Platz und beendete das fünfte Rennen in Fairbrother Pro-Am.

“Es musste ehrlich sein und es war das Wochenende”, sagte Witt.

„Nach praktisch mechanischen Problemen konnten wir kein perfektes System finden, also waren wir immer auf dem Rückfuß.

“Die Qualifikation ging offensichtlich nicht in den Plan ein, daher mussten wir die Rennen verdoppeln, um eine Entscheidung zu treffen.

“Ich hoffe, es regnet ein bisschen mehr auf dem Spielplatz und noch mehr auf den Rennen, aber leider hat es nicht so geklappt.”

„Es gibt viele Möglichkeiten im Auto und im Team, und wenn wir ohne Schwierigkeiten direkt zum Wochenende kommen, weiß ich, dass es auf der Bühne mehr Geschwindigkeit als Herausforderung gibt.

“Ich habe meine erste Erfahrung mit Hockenheim wirklich genossen, was ein großartiger Song war.”

Der Silverstone Grand Prix Circuit sollte ursprünglich die dritte Runde der Fanatech GT2 European Series ausrichten.

READ  Deutschland erklärt Großbritannien zum Viral Variation Area

Dies wurde jedoch von Marco Simoncelli vom Mizano World Circuit in Italien geändert.

Das fünfte und sechste Rennen der Saison 2021 findet am Wochenende vom 3. bis 4. Juli statt.

GT2 European Series ‘Pro-Yes’-Level (nach Rd2) – 5. Jordan Whit & David Fairbrother, 28 Punkte.

(Copyright Free Images mit freundlicher Genehmigung der GT2 European Series)

Jordan witt Fanatec Rennen zwei Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.