Deutsche Turner stehen gegen Sex auf den Beinen: NPR

Sarah Vos aus Deutschland nimmt an der Frauenstrahl-Qualifikation während der Kunstgymnastik-Europameisterschaft am 21. April in Basel teil. Sie war eine von drei deutschen Turnerinnen bei den Europameisterschaften, die Schlagzeilen über das Tragen von Uniformen anstelle von Leoparden machten.

Fabrice Kafrini / AFP über Getty Images


Titel ausblenden

Ändern Sie den Titel

Fabrice Kafrini / AFP über Getty Images

Sarah Vos aus Deutschland nimmt an der Frauenstrahl-Qualifikation während der Kunstgymnastik-Europameisterschaft am 21. April in Basel teil. Sie war eine von drei deutschen Turnerinnen bei den Europameisterschaften, die Schlagzeilen über das Tragen von Uniformen anstelle von Leoparden machten.

Fabrice Kafrini / AFP über Getty Images

Bei den jüngsten Kunstgymnastik-Europameisterschaften in der Schweiz haben drei Mitglieder der deutschen Frauenmannschaft auf ihre Outfits aufmerksam gemacht.

Im Gegensatz zu Kollegen waren ihre Beine bedeckt.

Sie trugen Ganzkörpereinheiten; Die meisten Frauen tragen normalerweise Leoparden, die das ganze Bein zeigen. Männliche Turner tragen jedoch normalerweise etwas lockerere Shorts oder Leggings in voller Länge.

Unidarts sind technisch zulässig, werden aber normalerweise aus religiösen Gründen getragen.

Dies ist eine Erklärung des Deutschen Turnverbandes gegen sexuelle Belästigung beim Turnen Sagte.

Elizabeth Seats, eine der Turnerinnen Sagte Es lautet: “Ein Vorbild … für alle Turner, die sich unter normalen Umständen schämen oder sexuell erregt fühlen können. Denn unserer Meinung nach kann jeder Turner bestimmen, mit welcher Art von Kleidung er sich am wohlsten fühlt – und dann turnen.”

Diese Szene ist “eines der ersten Beispiele für Athleten, die eine Erklärung veröffentlichen, dass sie ihren Sport lieber in Kleidung betreiben, die bequemer ist als Kleidung, die das Publikum schmücken kann”, sagt Professor Elizabeth Daniels in einem Interview mit NPR an der Universität von Colorado . Wöchentliche Ausgabe. Daniels schreibt über den sexuellen Missbrauch von Sportlerinnen.

READ  Italien nimmt begehrte Testflüge von den USA nach Mailand

Auszüge aus dem Interview wurden hier aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet:

Einige Leute drängen zurück und sagen, dass die Sportuniformen von Frauen eng und transparent sind, weil sie eine bessere Leistung ermöglichen. Ist das aus Ihrer Sicht wahr?

Diese Erklärung enthält meiner Meinung nach nicht viel Wasser, da wir ähnliche Uniformen für Männer und Frauen sehen. Zum Beispiel Beachvolleyball: Frauen spielen in Bikinis, Männer in Shorts und Tanktops. Wenn es also einen Leistungsgrund gibt, sehr enge, intime Kleidung zu tragen, können Sie erwarten, dass Männer dasselbe tun.

Warum ist es so entwickelt? Warum tragen die Leute nicht die gleiche Uniform?

Sport ist eine Domäne vom Typ Mann, und Frauen sollten sich darauf konzentrieren, Weiblichkeit zu beweisen, da sie an einer männlichen Aktivität beteiligt sind, die als männliche Aktivität bezeichnet wird.

Wir sehen also in jeder Hinsicht in den 1920er Jahren Beispiele dafür, wie Frauensportmannschaften sexuell ausgebeutet wurden, um sie dem Feminismus zuzuordnen. Kein Wunder also, dass es im Laufe der Zeit gedauert hat. Wir sind dort, wo eine kulturelle Berechnung ein bisschen ist, was besonders von Frauen im Sport in Frage gestellt wird.

Wie wirkt es sich psychisch auf Sportlerinnen aus, sich anders anziehen zu müssen?

In der Psychologie gibt es tatsächlich einige Forschungen dazu. Wir haben Umfragen durchgeführt, bei denen Frauen Badeanzüge oder Pullover anziehen. Wenn Sie Frauen in diesen Badeanzug stecken, der den Körper betont, erregt er wirklich ihre Aufmerksamkeit. Der Körper wird dann zur Front und zum Zentrum unseres Geistes, und es gibt weniger Beweise, die wir den Aufgaben zuordnen können, die wir zu tun versuchen.

READ  Neuseeland besiegte Luna Rosa aus Italien mit 7: 3, um die US-Trophäe zu behalten

Wenn Sie also innerhalb des Sports darüber nachdenken, Athleten, Sportlerinnen, wissen Sie, ob ihre Körper in dieser engen Uniform richtig sind, ist dies eine Ablenkung für ihre Leistung. Und ehrlich gesagt wollen Sportlerinnen nicht darüber nachdenken, oder? Sie wollen sich auf ihre Konkurrenz konzentrieren und ihr Bestes geben.

Die Frage hier ist über Sex. Wir wissen dies besonders beim Turnen, aber bei anderen Sportarten, an denen junge Mädchen beteiligt sind, gibt es Probleme im Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch. Sind diese Dinge miteinander verbunden?

Eine echte Herausforderung im Sportumfeld ist der Leistungsunterschied zwischen Athleten und Trainern oder Trainern – jeder, der Autorität über Athleten hat, ist oft der Meinung, dass Athleten das tun sollten, was ihnen gesagt wird. Wenn Sie es also mit Ereignissen im Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch verknüpfen, denken Sportler möglicherweise nicht, dass sie etwas hinterfragen oder darüber sprechen können, das für sie unangenehm oder unangemessen ist, und dann wird dieses Verhalten fragwürdig.

Jetzt sehen wir Athleten, die über Uniformen sprechen. Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass Athleten im Sportumfeld im Allgemeinen mehr Stimme haben müssen, was einige dieser traurigen Missbrauchsfälle lindern wird, die aufgetreten sind. Kürzlich auf nationale und internationale Aufmerksamkeit.

Das Audio-Interview wurde von Rosemary Mystery und Hadil Al-Shalchi produziert und bearbeitet. Produziert von James Dubeck für das Web.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Franchise Key Italia