Die Karte zeigt das Ausmaß der Mauspest in Australien

Eine interaktive Karte, mit der Menschen Maussichtungen melden können, hat das Ausmaß der Nagetierpest in Australien aufgezeigt.

Millionen von Mäusen haben in den letzten Monaten auf Farmen in Ostaustralien weit verbreitete Verwüstungen verursacht, weil sie an gelagerten Pflanzen und Getreide nagen.

Die schnell wachsenden Tiere haben auch Supermärkte gezwungen, Lebensmittel in luftdichten Behältern zu lagern, und sogar viele Krankenhauspatienten gebissen.

eine Landkarte Gegründet von der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organization (CSIRO) und der Regierung von New South Wales, um Landwirten und Getreideproduzenten die Meldung von Ratten-Sichtungen zu ermöglichen.

In einem im März veröffentlichten CSIRO-Bericht wurde festgestellt, dass die Rattenzahlen „in vielen Gebieten im Süden von Queensland, im Norden, im Zentrum und im Süden von New South Wales, im Nordwesten von Victoria, in Teilen von Südaustralien und in der Umgebung von Ravensthorpe, Washington, mäßig bis hoch waren“.

Ribot warnte, dass sich die Ratten „im Sommer / Herbst weiter vermehrten und die maximale Aussaat von Winterkulturen erreichten“, und fügte hinzu, dass „unklar ist, welche Auswirkungen die jüngsten Regenfälle auf die Population haben werden“.

„In anderen Regionen sind die Rattenzahlen niedrig, aber unvollständig“, sagte sie.

Die Karte auf der Website und der App von MouseAlert ist nach Mausaktivität unterteilt, wobei Rot für hohe Aktivität, Orange für Mittel und Gelb für Niedrig steht. Graue Punkte zeigen an, dass Sichtungen gemeldet wurden, die Prävalenz jedoch nicht bewertet wurde.

An der Ostküste Australiens erscheinen mehrere rote Kreise, die auf die Anwesenheit einer großen Nagetierpopulation hinweisen.

„Ratten sind in Australien ein großes Problem, das während Epidemien schwere wirtschaftliche, soziale und ökologische Schäden verursacht“, heißt es auf der Website.

Siehe auch  Donald Trump sagt, er vertraue Wladimir Putin mehr als dem US-Geheimdienst und bittet Joe Biden, seine „wärmsten Grüße“ zu senden

Getreideanbaugebiete erleiden Schäden an gelagerten Pflanzen und Getreide; Ländliche Unternehmen leiden unter dem Verderb von Mäusen, die Rattenfutter und Elektrokabel kauen. Ländliche Gemeinden sind durch die ständige Anwesenheit von Mäusen einem hohen Stresslevel ausgesetzt. Eine Vielzahl von Kulturen wird geschädigt.

MouseAlert ist eine Community-Ressource, mit der jeder Mausnotizen aufzeichnen kann. Die Informationen, die Sie aufzeichnen, können verwendet werden, um Mäuse effektiver zu verwalten, um den von ihnen verursachten Schaden zu verringern und Kontrollaktivitäten zu planen.

Eine Nagetierpest in Australien führte dazu, dass die Regierung eine Notfreigabe erteilte, um die Verwendung eines Köders mit doppelter Stärke zu ermöglichen.

In den sozialen Medien veröffentlichte Videos zeigten das Ausmaß des Problems. Das Filmmaterial zeigte sowohl tote als auch lebende Mäuse Es regnet von landwirtschaftlichen Maschinen oder Schwärmen um Bauernhöfe.

Australien ist häufig von Nagetierepidemien betroffen, die durchschnittlich bis zu 500 Nachkommen pro Saison hervorbringen können. Am schlimmsten war, dass 1993 Schäden an Pflanzen, Maschinen und Tieren in Höhe von schätzungsweise 96 Mio. AUD (54 Mio. GBP) verursacht wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert