Donald Trump erwägt ernsthaft, 2024 für den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu kandidieren

Donald Trump hat die Idee einer möglichen Rückkehr ins Weiße Haus zur Sprache gebracht und enthüllt, dass er “ernsthaft erwägt”, sich 2024 erneut für die Präsidentschaft zu bewerben.

Es ist nicht das erste Mal Mr. Trump, Wessen Solo-Amtszeit im Januar inmitten des anhaltenden Dramas der Capitol-Unruhen abgelaufen ist, Rechtsmittel gegen Wahlergebnisse Ein fehlgeschlagener Versuch, ihn daran zu hindern, wieder zu rennen, könnte auf eine andere Vorliebe für den Top-Job hingewiesen haben.

Herr Trump machte die Bemerkungen gestern in einem einstündigen Interview mit Fox News-Moderator Sean Hannity, seinem ersten Interview mit einem großen Nachrichtennetzwerk seit seinem Ausscheiden aus dem Amt.

“Wird es 2024 wieder stattfinden? Wie stehen die Chancen?” Fragte Hannity.

Erstens ist es eine lange Zeit, sagte Trump, 74.

„Die Chancen, die Chancen. Was sind die Chancen?

„Ich sage das: Ich sehe ihn sehr ernst und ernsthaft darüber hinaus an.

“Aus rechtlicher Sicht möchte ich noch nicht darüber sprechen. Es ist sehr eng.”

Es ist nicht klar, auf welche “Rechtsposition” sich Trump bezog, unabhängig vom ehemaligen Präsidenten Kämpfe einige potenziell schädliche Rechtsstreitigkeiten.

In New York wird er wegen seiner früheren Finanzen untersucht, während in Georgia untersucht wird, ob er gegen das Gesetz verstoßen hat, indem er versucht, Staatsbeamte unter Druck zu setzen, die Wahlergebnisse für 2020 für nichtig zu erklären.

Verbunden: Wo ist Donald Trump?

Trump folgte seiner Antwort und sagte, es sei “alles”, um republikanische Kandidaten bei den Halbzeitwahlen 2022 zu unterstützen, die das Kräfteverhältnis im Kongress bestimmen werden.

“Wenn sie einen Marsch brauchen”, sagte der ehemalige Präsident, “werden wir uns versammeln, wir werden Anrufe tätigen, wir werden alle möglichen Dinge tun.”

Siehe auch  Viehwirtschaft drängt UN, mehr Fleischproduktion zu unterstützen | Landwirtschaft

“Fast jeder, den ich unterstütze, gewinnt.”

Das Hannity Das Interview fand auf Trumps Anwesen in Mar-a-Lago in Palm Beach, Florida, statt, wo er die meiste Zeit seit seinem Ausscheiden aus dem Weißen Haus verbracht hat Präsident Joe Biden Es wurde im Januar eröffnet.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Trump einen weiteren Präsidentschaftswahlkampf andeutet.

“Wir sehen uns in vier Jahren”, sagte er den Anhängern bei einem Empfang im Weißen Haus im Dezember und auf der konservativen politischen Aktionskonferenz im Februar und wiederholte seine falschen Behauptungen, er habe die Wahlen 2020 bereits gewonnen.

Trump sagte dem Publikum: “Wer weiß, ich könnte beschließen, sie zum dritten Mal zu schlagen.”

Herr Trump kann bereits 2024 als Präsident kandidieren, nachdem er Anfang dieses Jahres in seinem zweiten Prozess freigesprochen wurde. Die Verurteilung hätte ihn daran hindern können, ein Amt zu suchen.

Eine Mehrheit von 57 zu 43 im US-Senat stimmte dafür, Herrn Trump wegen “Anstiftung zum Aufstand” gegen die Regierung zu verurteilen. Eine Zweidrittelmehrheit der 67 war jedoch für eine Verurteilung erforderlich. Daher die Regel der Unschuld.

Verbunden: “Auferstehung”: Ivankas Comeback-Plan

Wenn er es erneut versucht, wird die Frage sein, ob er innerhalb der Republikanischen Partei genug Unterstützung haben wird, um ein Comeback zu feiern. Einige prominente Republikaner, wie die Repräsentantin Liz Cheney, haben ihn nach den Unruhen verlassen.

Der nationale Sicherheitsexperte von Bondy Partners, Mark Watson, sagte, er habe das Gefühl, die Marke Trump sei so beschädigt, dass der frühere Präsident nicht zurückkehren könne.

Meiner Ansicht nach erreichten die Vereinigten Staaten am 6. Januar dieses Jahres mit Donald Trump ihren Höhepunkt mit dem Angriff auf das Kapitol. “Ich denke, Trumps persönliche Marke wurde getroffen, und es ist sehr schwierig, persönlich einen Weg zurück zu ihm zu finden”, sagte Watson gegenüber Sky News.

Siehe auch  Sri Lanker sind mit „nicht quantifizierbaren Kosten“ der Frachtschiffkatastrophe konfrontiert | Sri Lanka

Er betonte jedoch, dass es immer noch viele Wähler gebe, die weiterhin mit den Werten von Herrn Trump kommunizieren.

“Trump hingegen ist noch am Leben und bei guter Gesundheit, und dies ist nicht verschwunden, und es gibt immer noch viele Wähler in Amerika, die immer noch mit den grundlegenden Themen in Kontakt stehen, die Donald Trump vorangetrieben hat”, sagte er .

An anderer Stelle im Interview mit Hannity dachte Trump über die letzten drei Monate nach, seit er den Top-Job verlassen hatte, und sagte, er habe am meisten vermisst, “Menschen zu helfen”.

“Deshalb habe ich es getan”, sagte er.

„Schau, es war so schmerzhaft. Ich habe ein großartiges Leben geführt, eine großartige Kameradschaft, eine großartige Arbeit, keine Probleme, und jetzt verfolgen mich nur noch Leute. Es ist böse, es ist schrecklich, aber weißt du was? Ich habe es geliebt weil ich Menschen geholfen habe. Ich habe ihnen mehr geholfen als jedem anderen Präsidenten. “

Trump sagte, seine größte Errungenschaft als Präsident bestehe darin, Unternehmen und Einzelpersonen Steuersenkungen in Höhe von 1,5 Billionen US-Dollar (1,92 Billionen US-Dollar) zu gewähren, und hoffte, dass “die Biden-Regierung es nicht vermasselt”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.