Ein neues Buch berichtet über die Freundschaft zwischen gegnerischen Soldaten des Zweiten Weltkriegs

Bob Welch erzählt die Geschichte einer jahrzehntelangen Freundschaft zwischen zwei amerikanischen und deutschen Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg

Don Mallarke und Fritz Engelberg. Mit freundlicher Genehmigung von Bob Welsh

Portland, OR. (KOIN) – Ein neues Buch konzentriert sich auf die Geschichte eines Soldaten aus Oregon aus dem Zweiten Weltkrieg, der Jahrzehnte nach Kriegsende eine einzigartige Freundschaft geschlossen hat.

Einige halten diese Geschichte für eine Fortsetzung von Eine Bande von Brüdern, HBOs Serie aus dem Zweiten Weltkrieg. Sie kennen vielleicht den Namen und die Geschichte von Don Malarkey, einem der Fallschirmjäger der Serie – aber vielleicht kennen Sie seine ganze Geschichte nicht.

Don Malarkey. Mit freundlicher Genehmigung von Bob Welch

„Er hat getrunken, bis die Vision des Krieges verschwunden war“, sagte Dons Tochter Marian McNally. „Das war meine Kindheit, die mein Vater getrunken hat.“

McNally sagte lange Zeit, ihr Vater habe gedacht, er würde zur Hölle fahren, damit deutsche Soldaten töten. Aber sein Biograf Bob Welch sagt, dass sich für einen gebürtigen Astorianer in der Nacht, als er Fritz Engelbert traf – einen deutschen Soldaten, der Teil der Hitlerjugend war – alles geändert hat.

„60 Jahre lang fermentierte und wirbelte dies in ihren Seelen herum, und plötzlich hatten sie die Gelegenheit, sich gegenseitig zu vergeben, und genau das geschah“, sagte Welch.

Don und einige andere Mitglieder der Easy Company wurden nach der Ausstrahlung der Band of Brothers nach Deutschland eingeladen, um sich mit den aktuellen amerikanischen Soldaten zu treffen. Einige alte deutsche Soldaten wurden ebenfalls eingeladen – darunter auch Fritz.

Fritz Engelbert. Mit freundlicher Genehmigung von Bob Welch

Es scheint, dass ein Amerikaner einen Witz gegen Fritz gemacht hat und es nicht gut gelaufen ist.

Siehe auch  Ist die erste Staffel von Chicago Fire zum Streamen auf Netflix verfügbar?

„Fritz ist aufgestanden, um zu gehen“, sagte Welch. „Das war sein schlimmster Albtraum.“ „Er ist der einzige Deutsche unter all diesen heldenhaften Soldaten in Hollywood und er ist beleidigt – dann steht Don auf und sagt:“ Ein Toast auf meinen Freund Fritz Engelbert. „Also hat er den Feind in der Scheune willkommen geheißen und dort ändert sich alles.“

Fritz und Don schlugen sie, bis sie sich noch zweimal sahen, bevor sie starben.

Welch tauschte Hunderte von E-Mails mit den Kindern der Fritz aus, um die Geschichte ihres Vaters zu erfahren. In Welchs Buch Saving My Enemy erscheinen die Geschichten der beiden Männer und heben ihre Unterschiede und ihre Freundschaft hervor.

„Sie müssen nicht mit jemandem auskommen, vielleicht mögen Sie jemanden nicht – aber irgendwann müssen wir miteinander reden“, sagte Welch.

Dons Tochter sagte, es gäbe nichts, was sie mehr verlangen könnte als ihr friedliches Sterben.

Laut Welch bestand tatsächlich ein Interesse daran, dieses Buch in eine Serie oder einen Film umzuwandeln. Finden Sie jetzt sein Buch Online hier.

Sie können das vollständige Interview mit Welch als Teil des Block-Podcasts des Buches anhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert