Eine SpaceX-Rakete fliegt mit Tintenfisch, Zahnpasta und Avocado zur Internationalen Raumstation | SpaceX

SpaceX hat eine Nachschubmission gestartet, die für bestimmt ist Internationale Raumstation Am Donnerstag bringt sie Tausende von winzigen Meeresbewohnern zusammen mit einer Probe von Anti-Kalk-Zahnpasta und leistungsstarken Sonnenkollektoren mit.

Die 3.300-kg-Fracht – zu der auch frische Zitronen, Zwiebeln, Avocados und Kirschtomaten für die sieben Astronauten gehören – sollte am Samstag eintreffen.

Eine SpaceX Falcon-Rakete schoss vom Kennedy Space Center in einen dunstigen Nachmittagshimmel. Die erste Stufe des Boosts war zur Abwechslung frisch und landete einige Minuten nach dem Start auf einer Marineplattform, damit sie diesen Herbst für den Flug eines NASA-Astronauten recycelt werden konnte.

Die ebenfalls neue Dragon-Frachtkapsel präsentiert das erste von drei Sets von Hightech-Solarmodulen, die das bestehende Stromnetz der Raumstation ergänzen sollen.

Die Astronauten werden Ende dieses Monats zwei Weltraumspaziergänge durchführen, um die beiden rollenden Platten neben den 20 Jahre alten Solarflügeln zu stabilisieren.

Es wird mehr Energie benötigt, um die wachsende Zahl von Besuchern, die Tickets kaufen, unterzubringen, sagte Joel Montalbano, Programmmanager der NASA-Raumstation, am Mittwoch. Schauspieler Tom Cruise gehört zu vielen prominenten Persönlichkeiten Pläne ankündigen Um die Internationale Raumstation zu besuchen, mit dem Ehrgeiz, im Weltraum zu fotografieren.

Die Lieferung umfasst Speichel- und Mundbakterienproben von Zahnpatienten, die in einem Experiment mit Zahnpasta und Mundwasser behandelt werden, um die Zähne und das Zahnfleisch von Astronauten im Weltraum gesund zu erhalten.

„Es gibt keine Garantie dafür, dass die Methoden der Erde in der Schwerelosigkeit funktionieren“, sagte der Forscher Jeffrey Ebersole von der University of Nevada Las Vegas in einer Erklärung.

Und ich ging auch ins Tropenlabor: 20.000 Bärtierchen, bekannt als Wasserbären, 128 Schachtelhalm-Tintenfische, dazu Chilipflanzen und Baumwollsetzlinge.

Bärtierchen können in rauen Umgebungen auf der Erde und sogar im Vakuum des Weltraums leben. Wenn sie gefroren gestartet werden, werden diese mikroskopischen Mikroorganismen aufgetaut und an Bord der Raumstation wiederbelebt. Durch die Identifizierung der Gene hinter der Anpassungsfähigkeit von Tieren hoffen die Wissenschaftler, die Belastungen des menschlichen Körpers während langer Aufenthalte im Weltraum besser zu verstehen.

Der kleine Tintenfisch ist Teil einer Studie, die die Beziehung zwischen nützlichen Bakterien und ihren tierischen Wirten untersucht.

Dies ist die 22. SpaceX-Versorgungsstation der NASA. Im April hat das Unternehmen Geliefert Eine Besatzung von vier Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS auf einer sechsmonatigen Mission. Die Raumfahrtbehörde wandte sich an private Frachtführer und Astronauten, nachdem das Shuttle vor einem Jahrzehnt in den Ruhestand ging.

SpaceX hat kürzlich auch gesehen Sein erster erfolgreicher Start und die Landung der Rakete der Raumsonde, mit der sie zum Mond reisen und schließlich Menschen zum Mars schicken möchte. Es folgte eine Reihe von Testflügen, die mit feurige Explosionen.
___

READ  Die NASA ergreift Sofortmaßnahmen, um die sterbende Mars-Sonde zu retten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.