Everton-Spielerbewertungen wie Andros Townsend sind unglaublich und zwei andere Größen gegen Burnley

Jordan Pickford – 7

Er produzierte während des gesamten Spiels ein paar solide Paraden, als Burnley versuchte, den Druck zu erhöhen, und es gab nicht viel, was sie gegen einen Treffer tun konnten, der es schaffte, die Rückseite des Netzes zu finden.

Seamus Coleman – 7

Eine typische aktive Leistung eines Außenverteidigers in einer Rolle, die größtenteils etwas weiter vom Feld entfernt ist, obwohl er im letzten Drittel nicht viel bewirken konnte.

Yeri Mina – 7

Er lieferte sich während des gesamten Spiels einen körperlichen Kampf mit Chris Wood und kam mit dem Druck des Stürmers sehr gut um. Eine starke Rückkehr für den kolumbianischen Nationalspieler.

Ben Godfrey – 7

Bei seinem ersten Auftritt der Saison bewältigte der Verteidiger Burnleys Druck im Herzen der Everton-Verteidigung in der ersten Hälfte gut. Es wurde schließlich zu Beginn der zweiten Periode gezogen, als die Blues ihr System änderten.

Michael Caine – 8

Es war ein harter Start in die Saison, aber auch ohne sein großartiges Ziel, Everton wieder ins Spiel zu bringen, war es sein bestes Spiel. Gekonnt und reif im Rücken gegen sein altes Team in einem echten Kampf.

Lucas Digne – 7

Er hatte nur flüchtige Chancen, nach vorne zu kommen, aber er gab Everton eine solide Option auf diesem Flügel, wenn sie ihn regelmäßiger finden könnten. Seine Verbindung zum festen Stück mag nicht so stark gewesen sein, wie es normalerweise bei dieser Gelegenheit der Fall ist.

Abdallah Doukur – 7

In der ersten Halbzeit hatte er mit Ballbesitz zu kämpfen, stieg aber in diesem Sinne aus der zweiten Halbzeit heraus. Besonders seine Steilpässe auf Demarai Gray für das Tor des Flügelspielers waren überragend.

Siehe auch  Olympia 2020 in Tokio: Katie Archibald und Laura Kenny gewinnen Radsport-Gold für Team GB | Olympische Spiele Nachrichten

Alan – 7

Wie sein Mittelfeldpartner nutzte er den Ball in den ersten 45 Minuten nicht effektiv genug, um seine Mannschaft in Führung zu bringen. Das änderte sich nach der Pause, aber wahrscheinlich nicht auf dem Niveau von Ducor.

Andros Townsend – 8

Was für eine zweite Hälfte der Sommersignatur. Seine Vorlagen für einen Kopfball von Michael Keane waren gut, aber nach wenigen Minuten war seine Fähigkeit, mit dem linken Fuß zu laufen, der Höhepunkt einer großartigen Zeit für die Gastgeber.

Richarlison – 7

Er wurde die meiste Zeit des Spiels in einen körperlichen Kampf verwickelt, stellte sich dieser Herausforderung aber die ganze Zeit gut. Er erzielte weder sein Tor, noch hatte er wirklich eine Chance, ein Tor zu erzielen, aber sein Spiel an der Spitze des Feldes war immer noch stark.

Dimari Grau – 8

Er sah in der ersten Hälfte wie einer der brillantesten Spieler aus und verdiente sich seine Belohnung in der zweiten Hälfte schließlich mit einem tollen Dreh durch die Mitte und einem soliden Finish, um drei Punkte zu erzielen.

Alternativen

Andre Gomes – 7

Er half dabei, das Gleichgewicht der Everton-Mannschaft vollständig zu ändern und machte erneut einen starken Eindruck, obwohl er etwas frustriert sein konnte, wenn er nicht selbst traf.

Salomon Rondon – N / A

Er wurde sehr gut aufgenommen, als er zum ersten Mal kam.

Alex Iwobi – N/A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.