Gabi Pettito: Das FBI glaubt, dass die Leiche eines vermissten Van Life-Bloggers im Wyoming-Nationalpark entdeckt wurde

Die FBI gab bekannt, dass die Leiche in einem Nationalpark in . geborgen wurde Wyoming Gilt als vermisster Fanlife-Blogger Gabi Pettito.

In einer Wendung, die einen Teil des weitläufigen Dramas zu ziehen schien, das die Nation ergriffen hat – auch wenn andere Elemente davon bestehen – sagte ein Top-FBI-Agent, dass auf einem Campingplatz menschliche Überreste gefunden wurden, die der Beschreibung der jungen Frau entsprachen. Es liegt etwa 20 Meilen nördlich von Jackson.

Am Sonntagnachmittag sagte Charles Jones, der Chefanwalt des FBI, dass die sterblichen Überreste zu diesem Zeitpunkt zwar nicht zu 100 Prozent identifiziert wurden, die Behörden jedoch die Eltern von Frau Pettito informiert haben, die ihr sein Beileid aussprachen.

“Die Todesursache ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht geklärt”, sagte Jones.

“Wir wissen Ihre anhaltende Unterstützung und Geduld zu schätzen, während wir diesen Prozess durchlaufen.”

Frau Pettito, 22, wird seit letztem Monat vermisst. Sie war mit ihrem Freund Brian Laundry, 23, auf einer Überlandfahrt von ihrer Heimatstadt Long Island aus, der ihren Truck ohne sie nach Florida fuhr.

Die auf einer Suchseite in Wyoming gefundene Leiche passt zu Gabi Pettitos Beschreibung

Die Behörden konzentrierten ihre Suche auf das Lager in der Spread Creek Street im Grand-Teton-Nationalpark. Ranger des National Park Service haben der Öffentlichkeit und den Medien das Betreten des Geländes untersagt, während Camper, die es benutzten, aufgefordert wurden, das Gelände zu dem Zeitpunkt zu verlassen, als die Suche am Samstag begann.

Es wurde angenommen, dass der Campingplatz einer von mehreren war, die Mrs. Pettito unter den Orten aufgelistet hatte, die sie besuchen wollten.

Siehe auch  Die Sozialaktivistin Yasmine Harten wird beschuldigt, eine Hotelangestellte angegriffen und in ein Gefängnis in Belize zurückgebracht zu haben

Am späten Samstag veröffentlichte ein Paar auf einem Roadtrip durch Amerika ein Video, das angeblich einen weißen Ford Transit zeigt, der von Pettito und ihrem Freund auf einem Campingplatz geparkt wurde, den das FBI durchsuchte.

Das Video wurde gepostet von Jane und Kyle Python, der einen 1983er Silver Eagle-Bus umbaute, um auf die Straße zu gehen, und Video-Updates auf ihrer Red White & Bethune-Seite mit dem Untertitel “Showing America Through Our Lenses” veröffentlichte.

“Dies ist im verstreuten Campingplatz Spread Creek. Wir kamen dort an und es gab viel Kies und beschlossen, zu versuchen, weiter nach hinten zu fahren, weil wir hörten, dass die Aussicht hier besser ist. Also fuhren wir zurück”, Herr Bethune sagte und erzählte von seinem Video, das am Samstagabend gepostet wurde: Zu dieser langen Schotterstraße, die mit Kies übersät ist.

Seine Frau fuhr fort: „Und wir stießen auf einen weißen Pickup mit Florida-Kennzeichen darauf, einen weißen Pickup. Wir hielten an und sagten Hallo, weil wir auch aus Florida kamen, aber der Truck war komplett dunkel und niemand war in der Nähe Also haben wir uns entschieden, weiterzumachen.”

Bei der Pressekonferenz am Sonntag dankte Herr Jones dem Publikum für seine Hilfe.

“Wir wissen die enorme Unterstützung der Öffentlichkeit zu schätzen. Die Reaktion der Öffentlichkeit auf die Bitte um Orientierung war fantastisch.” “Wir suchen weiterhin Informationen von jedem, der zwischen dem 27. August und dem 30. August den verstreuten Campingplatz im Bach nutzt.”

Danach Anfrage von unabhängig “Es war lebenswichtig”, sagte er.

Die Eltern von Laundry meldeten sich am Freitag von seinem Verlust. Er war zu einer Person von Interesse für Pettitos Verschwinden erklärt worden, hatte sich jedoch geweigert, vor seinem Verschwinden mit den Ermittlern zu sprechen.

Siehe auch  EU News: Brüssel reicht erneut Klage ein - Kommission verklagt Frankreich vor dem Europäischen Gerichtshof | Welt | Nachrichten

Das Paar wurde letzten Monat in Moab, Utah, in eine Auseinandersetzung verwickelt, und die Polizei reagierte, aber es wurde keine Anklage erhoben. Er und Frau Pettito haben ihre Reise von Küste zu Küste in den sozialen Medien dokumentiert.

„Ich kann bestätigen, dass der stellvertretende Gerichtsmediziner zum Tatort geschickt wurde, um eine im Wald gefundene Leiche zu bergen“, sagte Dr. Brent Blow, der Gerichtsmediziner von Teton County, am Sonntag. Eine Obduktion findet verständlicherweise erst am Dienstag statt.

Während die Behörden eine Pressekonferenz abhielten, in der eine möglicherweise tragische Entdeckung in Wyoming bekannt gegeben wurde, durchkämmten Beamte von Florida weiterhin das Gebiet, in dem sich Laundry befindet. Seine Familie sagte, sie habe ihn zuletzt am Dienstag gesehen, aber seit mehreren Tagen keine Bedenken bei der Polizei gemeldet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.