Gesundheits- und paramedizinische Anwendungen sind Datenerfassung

Über 100 kostenlose und kostenpflichtige Gesundheits- und paramedizinische Apps im Apple App Store wurden analysiert, um Daten zu sammeln. Zum größten Teil sammeln sie mehr Daten, als sie für die Arbeit benötigen. Diese Apps umfassten Gesundheit, Fitness, Fruchtbarkeit, Ernährung, Schlaf, Yoga und Radfahren.

Jetzt ist es nicht nur Apple – Google Play hat auch viele dieser Apps. Das Forschung Es kommt zu einem bestimmten Zeitpunkt im Lichte des iOS-Updates von Apple, bei dem Sie jeder App separat Berechtigungen erteilen müssen.

Konzentriert sich auf die Datenschutzrichtlinien jeder App. Bezahlte Apps wurden bevorzugt, da es in kostenlosen oder kostenlosen Apps viele Hintertüren gibt.

Hier ist eine allgemeine Warnung zu Gesundheits- und paramedizinischen Anwendungen.

Welche Berechtigungen zu erteilen? So wenig wie möglich. Warum sind beispielsweise Fitbit (jetzt im Besitz von Google) und GoogleFit zwei der gesündesten aufdringlichen Apps, wenn Sie sie nur für einen Schrittzähler verwenden können? Warum muss Down Dog so viel wissen, wenn es sich um eine Yoga-Lehr-App handelt? Diät-Apps gehören auch zu den aufdringlichsten.

Jede kostenpflichtige App, für die ein Konto erstellt und angemeldet werden muss, hat die geringste Anzahl

  • Substantiv
  • E-Mail
  • Telefon
  • Adresse (hat bereits GPS / Wi-Fi-Standortdetails)
  • Zahlungsdaten
  • Geräteinformation
  • Audioaufnahme (wird häufig zur Überprüfung der MFA verwendet)

Viele Apps enthalten obligatorische Fragen, um Ihr Profil zu vervollständigen. Wenn die App sie nicht benötigt, probieren Sie sie nicht aus.


  • Alter und Geschlecht
  • Besetzung
  • Gesprochene Sprache
  • Die Länge und das Gewicht
  • Schuh- und Hutgröße
  • Übung oder Übungsdetails
  • Sport und Hobbys (spielen oder zuschauen)
  • Der Menstruationszyklus bei Frauen
  • Schlafplan (oder nehmen Sie ihn von Ihrer Smartwatch)
READ  Samsung hat einen großen Rabatt auf den Preis des Galaxy S21 FE bekannt gegeben عن

Wenn Sie sich über soziale Medien anmelden, werden alle Daten über die Leitung (z. B. an Facebook) weitergeleitet, um Ihre Identität zu überprüfen. Es bedeutet aber auch, dass er danach fragen könnte

  • Details zu Familie und Freunden (zum Festlegen von Zielen und Gruppen von Freunden – Facebook lädt Ihre Kontaktdatei herunter und verwendet diese, um Sie mit anderen zu verbinden)

Leider war die Suche nicht in der Lage, die Cloud, das Herkunftsland des Anwendungsentwicklers, zu lokalisieren oder die “Nutzungsbedingungen” genauer zu analysieren, wodurch auch das Kleingedruckte maskiert werden könnte.

Warum ist dies wichtig für Gesundheits- und paramedizinische Anwendungen?

Im Allgemeinen möchten Sie keine personenbezogenen Daten öffentlich zugänglich machen.

Die meisten dieser Apps verkaufen Ihre Daten an Facebook, insbesondere wenn Sie an Bestenlisten und Teamherausforderungen teilnehmen. Es ist nicht gutartig, weil Facebook die datenhungrigste App der Welt ist und Sie es auch sind Nicht zu vertrauen. # Facebook löschen

Andere verkaufen die Daten an Unternehmen, die sie verwenden können. Zum Beispiel möchten Kranken- und Lebensversicherungsunternehmen, dass Sie es wissen. Einige verkaufen an Netzwerke von Ärzten oder schlimmer noch – Baby-Läden -, um Geschäfte zu machen.

Einige verkaufen an Vermittler, die Ihre Daten an andere verkaufen, die in Kombination mit anderen Daten Ihre Identität preisgeben können. Mit anderen Worten, die von Ihnen verwendete App kann der Schlüssel zur Entmystifizierung Ihres Profils sein.

Und einige verkaufen Daten an das dunkle Web, um Ihr Profil näher zu bringen.

Andere Apps haben einen versteckten Zweck. Femm, eine Fruchtbarkeits-App, die von Anti-Abtreibungs- und Anti-Homosexuellen-Aktivisten finanziert wird, “lässt Zweifel an der Sicherheit und Wirksamkeit der hormonellen Empfängnisverhütung aufkommen.”

READ  Facebook wird in Kürze seine Social-Audio-Produkte vorstellen, sagt Recode

Was machen Sie, wenn Sie ein iPhone bei Apple bestellen?

Erstens sollte keine App ständig Daten sammeln, daher erlaube ich der App nur die Erlaubnis, dies zu tun, wenn sie verwendet wird. Es sollte keine Anwendung im Hintergrund ausgeführt werden dürfen.

Zweitens: Wenn eine App mehr verlangt, als sie für ihre Arbeit benötigt, verweigern Sie diese Berechtigung. Wenn Sie beispielsweise aufgefordert werden, ein Bild aufzunehmen und Ihre Stimme aufzunehmen, können diese auf Ihre Kamera und Ihr Mikrofon zugreifen.

Verwenden Sie niemals Social-Media-Logins – verwenden Sie immer Ihre “Junk” -E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort. Auf diese Weise erhalten Sie eine Benachrichtigung, wenn die App gehackt wurde.

Beantworten Sie niemals Fragebögen, in denen Sie nach Details gefragt werden, die nicht Ihren Anforderungen entsprechen. In diesem Fall kann das Hinzufügen von Berechtigungen ein Geheimnis sein, z. B. der Zugriff auf einen Schrittzähler oder das Verknüpfen mit anderen Apps.

Lesen Sie die Datenschutzbestimmungen – ja, Sie kennen die Kleinbuchstaben von 5.000 Wörtern.

Schauen Sie sich den Stammbaum der App-Entwickler an. Nur weil es im Apple App Store ist, heißt das nicht, dass es gut ist. Es kann aus einem Land der Dritten Welt kommen. Es kann Anzeigen ausrichten und sogar Ihre Identität stehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.