Italien veröffentlicht neues Impfprogramm und verschärft die Beschränkungen

Rom

Italien sagt, dass es bis Ende September mindestens 80% seiner Bevölkerung impfen wird, angesichts der Kritik am langsamen Tempo seiner nationalen Impfkampagne und des Wiederauflebens von COVID-19-Infektionen.

Francisco Pavlo Figliolo, der neue Sonderkommissar für Notfälle, stellte am späten Samstag seinen neuen nationalen Plan vor, laut Regierungsdokumenten eine halbe Million Dosen pro Tag bei voller Kapazität zu liefern.

Italien erwartet, dass die Gesamtlieferungen von 15,7 Millionen Dosen im ersten Quartal auf 52,5 Millionen zwischen April und Juni und von 84,9 Millionen im dritten Quartal steigen werden.

Das Land hat seit dem Ausbruch im Februar 2020 101.881 Todesfälle verzeichnet, der zweithöchste in Europa nach Großbritannien und der siebthöchste in der Welt. Bisher wurden 3,2 Millionen Fälle des Virus registriert.

Weniger als 2 Millionen Menschen – oder fast 3% der Bevölkerung – wurden am Samstag vollständig geimpft, was Bedenken hinsichtlich der Veröffentlichung des Nationalen Impfprogramms aufwirft.

Ein Großteil Italiens soll ab Montag fast vollständig geschlossen werden – in den “roten” oder “orangefarbenen” Zonen hat das Gesundheitsministerium strengere Beschränkungen für einen Großteil des Landes angekündigt, da das Land strengere Beschränkungen für neue Fälle ankündigt.

Viele Regionen, darunter die Lombardei um Mailand und Latium um Rom, werden als risikoreiche „rote Zonen“ ausgewiesen.

An den Wochenenden vom 3. bis 5. April gelten die neuen Beschränkungen mindestens bis Ostern, wenn ganz Italien vollständig ausgesperrt ist. Die einzige Ausnahme ist Sardinien, Italiens einzige “weiße Zone” mit geringem Risiko.

Am Freitag dankte Premierminister Mario Draghi den Italienern für ihre “grenzenlose Geduld” und sagte, die neuen Maßnahmen würden mit einer neuen finanziellen Unterstützung für Familien und Unternehmen verbunden sein.

READ  Die deutschen Frauen gewinnen mit dem engsten Vorsprung der Europameisterschaft in der 10-Meter-Synchronisation

Aber er räumte ein, dass es Konsequenzen für “die Bildung von Kindern, die Wirtschaft und den psychischen Zustand von uns allen” gibt.

“Mehr als ein Jahr nach Beginn des Gesundheitsnotfalls stehen wir leider vor einer neuen Epidemie”, sagte Draghi während eines Besuchs in einem neuen Impfzentrum am Flughafen Fyamicino von Rocky.

Die Website der Anatolian Agency enthält nur einen Teil der Nachrichten, die den Abonnenten vom AA News Broadcasting System (HAS) in Kurzform zur Verfügung gestellt werden. Kontaktieren Sie uns für Abonnementoptionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.