Jeder weist auf dasselbe hin, nachdem er das neue Science-Fiction-Drama auf Netflix gesehen hat

Jeder weist auf dasselbe hin, nachdem er das neue Science-Fiction-Drama auf Netflix gesehen hat

Bildnachweis: Netflix

Das neue Science-Fiction-Drama von Netflix sorgt definitiv für Gesprächsstoff, und alle sagen das Gleiche darüber

Ein neues Science-Fiction-Drama bringt Netflix-Zuschauer zum Reden, und sie sagen alle dasselbe.

Die limitierte Serie wurde auf der beliebten Streaming-Plattform mit nur vier Episoden von jeweils etwa einer Stunde Länge veröffentlicht.

Limitierte Serien haben sich für Netflix als beliebtes und erfolgreiches Format erwiesen, und viele bekannte Serien fallen in diese Kategorie.

Es ist eine gute Möglichkeit, innerhalb weniger Stunden im Fernsehen eine in sich geschlossene Geschichte zu erzählen, eine deutliche Abkehr von Shows, die über mehrere Staffeln laufen können.

Titel wie Das Damengambit, Spitzname: GraceUnd Unglaublich Alle fallen darauf herein, und jetzt sind sie in dieser Science-Fiction-Miniserie dabei.

Aber nachdem sie die limitierte Serie mit vier Folgen gesehen haben, sagen alle Zuschauer das Gleiche.

Was ist also diese Science-Fiction-Serie und was sagen alle darüber?

Die Zeichenfolge wird aufgerufen SignalEs ist eine vierteilige Geschichte, die einem Astronauten im Weltraum und einer Familie auf der Erde folgt.

Achtung, es gibt einige sehr starke Spoiler Signal Kommt unten – Sie wurden gewarnt!

Die deutschen Serienstars Florian David Fitz, Perry Baumeister, Hadi Khanjanpour und Yona Bennett müssen ein Geheimnis lüften, das eine wachsende Gefahr für sie selbst und die ganze Welt offenbart.

Die Dinge beginnen damit, dass ein Astronaut unter mysteriösen Umständen von der Internationalen Raumstation verschwindet.

Die Serie erhielt online einige negative Kritiken, obwohl eine Person die geringen Kritiken auf den Bedarf an Untertiteln zurückführte.

Die Familie muss das Geheimnis lüften.

Netflix

Siehe auch  LEGO Batman Filmsets für 2022 gemeldet

Sie schrieben: „Ich habe gerade alle vier Stunden der limitierten Netflix-Serie ‚The Signal‘ gesehen. Eine moderne Version einer klassischen Science-Fiction-TV-Serie, ganz im Stil von Bradbury.“ Mars-Chroniken.

„Lassen Sie sich nicht von den schlechten Kritiken täuschen. Dies ist eine deutsche Produktion, Untertitel sind erforderlich, daher die niedrigen Bewertungen.“

Signal Der Film hat bei Rotten Tomatoes keine kritische Bewertung und seine Einschaltquote liegt derzeit bei 40 Prozent.

Und alle Zuschauer der Serie sagen nach Abschluss der vier Episoden dasselbe über ihn.

Nochmals Spoiler-Alarm.

Das Ende scheint die Zuschauer verwirrt zu haben.

„Es war gut, bis man am Ende angekommen ist und denkt, das sei Zeitverschwendung“, schrieb eine Person.

Ein anderer schloss sich dieser Meinung an und postete: „Burn: Menschen sind für nichts gestorben“, während ein anderer schrieb: „Langweilig. Die Menschen an Bord sind für nichts gestorben.“

Auch eine vierte Person kritisierte das Ende und schrieb: „Es war gut, aber das Ende war etwas schlecht.“

Gibst du ihr eine Stunde?

Themen: Film und Fernsehen, Netflix, Social Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert