Klose, der beste Torschütze der deutschen Nationalmannschaft aller Zeiten, wurde zum Trainer von Nürnberg ernannt

Die wichtigsten Nachrichten aus der Welt des Fußballs finden Sie, indem Sie den Bereich „Top-Fußballnachrichten“ besuchen und Benachrichtigungen abonnieren.

Der Weltmeister-Stürmer Miroslav Klose ist am Dienstag zum Trainer des deutschen Zweitligisten Nürnberg ernannt worden.

Klose, der in 137 Spielen für Deutschland 71 Tore schoss und 2014 die Weltmeisterschaft gewann, begann seine Trainerkarriere als Assistent von Hansi Flick beim FC Bayern München, bevor er 2022 die Altacher übernahm, die in der österreichischen 1. Liga spielen.

„Die Werte, die der Verein vertritt, entsprechen meinen Erwartungen“, sagte Klose am Dienstag: „Ich folge meist meiner Intuition und hatte sofort ein gutes Gefühl.“

Sportdirektor Guti Czatzialksiou, der im vergangenen Mai bei Nürnberg angefangen hatte, beschrieb Klose als „einen sehr akribischen und detailverliebten Trainer, der nicht nur eine erfolgreiche Karriere als Spieler hatte, sondern auch eine klare Vorstellung als Trainer hat.“

Das deutsche Sportportal Kicker berichtete, dass Klose einen Zweijahresvertrag unterschrieben habe.

Nürnberg ist neunmaliger Bundesliga-Meister, die zweithöchste Gesamtzahl hinter den 33 Bayern München, hat aber in den letzten Jahrzehnten schwere Zeiten hinter sich und gewann zuletzt 1968 den Bundesliga-Titel.

Nürnberg, das letzte Saison in der zweiten Liga den 12. Platz belegte, verbrachte nur eine seiner letzten 10 Saisons in der höchsten Spielklasse.

Siehe auch  Ehrung deutscher Sportvereine für ihren Widerstand gegen Rechtsextremismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert