Könnte Boltons lokale Sperre zurückkehren, wenn die Covid-Fälle ansteigen? | Coronavirus

In Bolton sind Coronavirus-Fälle aufgetreten, was die Möglichkeit eines neuen Falls erhöht Lokale Schließung. Dies ist nicht das erste Mal, dass sich die Stadt in Greater Manchester befindet Konfrontiert mit lokalen Einschränkungen Die Region hat in der Vergangenheit Pionierarbeit bei nationalen Sperren geleistet. Die rasche Verbreitung der indischen Variante und die Einführung des Impfstoffs sind jedoch neue Faktoren.

Warum schließt die Regierung eine lokale Sperrung in Bolton nicht aus?

Bolton hat die höchste Fallrate in England mit 275 Fällen pro 100.000 Einwohner pro Woche bis zum 12. Mai – mehr als das Zehnfache der landesweiten Rate.

Professor Paul Hunter, Professor für Medizin an der University of East Anglia, der sich auf Infektionskrankheiten spezialisiert hat, sagte: “Das Hauptanliegen im Moment ist, dass dies so ist [India] Die Variante scheint derzeit in den meisten Teilen Großbritanniens weitgehend vorhanden zu sein. Die Frage wird immer sein, wie schnell es in diesen anderen Bereichen losgehen wird, und das ist die große Unsicherheit. “

Am Sonntag schien Gesundheitsminister Matt Hancock den Anstieg der Fallraten in Bolton in Verbindung zu bringen Impffrequenz, Nr. 10 spielte diese Kommentare später herunter und sagte, sie seien zögerlich Es blieb sehr niedrig In ganz Großbritannien.

Die Impfrate von Bolton unter den über 40-Jährigen entspricht dem nationalen Durchschnitt von 89,8%, obwohl es einen gibt Die Unterschiede sind lokal.

Hohe Anzahl von Fällen Noch nicht übersetzt Die Krankenhauseinweisungen nahmen zu, und zuvor gab es eine 10-tägige Verzögerung zwischen den Fällen und dem Krankenhausaufenthalt.

Wann war die letzte lokale Bolton-Sperre und wie hoch waren die Fälle zu dieser Zeit?

Bolton hat seit fast 10 Monaten irgendeine Form von Einschränkung. Die erste begann am 31. Juli, als die Fallrate 20 Fälle pro 100.000 Einwohner betrug. Als die Beschränkungen am 3. Oktober gelockert wurden, lag der Satz bei 249 pro 100.000.

Siehe auch  Venice, Florida, Heimat der Sechsten Raumeinheit der US-Armee

Eine Woche später ging Bolton auf Stufe 2, wobei die Anzahl der Fälle auf 336 pro 100.000 stieg. Bis zum 23. Oktober war sie um weitere 65% gestiegen. Zu diesem Zeitpunkt wurden Beschränkungen der Stufe 3 eingeführt. Die Fälle wurden eingestellt, jedoch erst kurz bevor England eine zweite nationale Sperre einging.

Eine weitere lokale Sperrung im Dezember konnte den Anstieg in einigen Fällen nicht eindämmen.

Haben andere inländische Sperren funktioniert?

Lokale Sperren waren im letzten Jahr nicht vollständig wirksam. In den meisten englischen Städten haben sich die Fälle verdoppelt, da langfristige Sperren stattgefunden haben, sagte sie Analyse Ende September 2020. Experten sagen jedoch, dass Timing, entschlossenes Handeln und Durchsetzung entscheidende Faktoren für die Wirksamkeit der Beschränkungen sind.

Professor Lawrence Young, Virologe an der University of Warwick, sagte: “Die Wirksamkeit lokaler Sperren ist insbesondere weiterhin umstritten. Dreistufiges System Es wurde letzten Oktober in England eingeführt. Wo effektive lokale Sperren stattgefunden haben, wurden sie von strengen Tests, Rückverfolgungen und Isolierungen begleitet.

Es scheint, dass der Schlüssel zu erfolgreichen lokalen Sperren früh beginnt, wenn nur wenige Fälle erkannt werden und strenge Einschränkungen auferlegt werden, um die Ausbreitung des Virus von Person zu Person zu verhindern. Angesichts der Tatsache, dass die indische Variante bereits in 86 Gemeinderäten entdeckt wurde, kann jede örtliche Schließung ein Fall sein, in dem die Stalltür geschlossen wird, nachdem sich das Pferd zurückgezogen hat. “

Wie unterscheiden sich die Bedingungen jetzt?

Ein Game-Changer von jetzt an bis zum letzten Abschluss war die Impfung. Fast 37 Millionen Menschen in England erhielten ihre erste Impfung und 20 Millionen erhielten zwei Dosen.

Siehe auch  Experten sagen, dass die riesigen fliegenden Flugsaurier einen Hals haben, der länger ist als der Hals einer Giraffe und eines Dinosauriers

Impfstoffe werden die Dinge viel einfacher machen, sagt Hunter: „Wir werden mit ziemlicher Sicherheit keine Herdenimmunität erreichen, aber Impfstoffe ermöglichen es uns, zwei Dinge zu tun – sie verringern die Wahrscheinlichkeit schwerer Krankheiten bei infizierten Menschen auf dem Weg dorthin Reduzieren Sie die Übertragung und reduzieren Sie die Reproduktionsrate. “

Eine weitere Überlegung ist, dass die Fallrate in den Altersgruppen niedriger ist, deren erste Impfungen bereits eingeführt wurden: Bei Menschen unter 40 in England ist die Fallrate 2,3-mal höher als bei den über 40-Jährigen. Das Verhältnis wird in Bolton gespiegelt. Dies ist eine wichtige Unterscheidung. Bisher waren Krankenhausaufenthalte und Todesfälle in den jüngeren Altersgruppen weniger schwerwiegend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.