‚Lucifer‘ kehrt mit bahnbrechenden Episoden zu Netflix zurück (Rezension)

Die Zuschauer werden eine teuflische Zeit haben, eine Streaming-Serie zu finden, die von Sünde, Erlösung und zweiten Chancen wie besessen ist Der Teufel.

Tom Ellis spielt Lucifer Morningstar, der es so langweilt, der Meister des Hades zu sein – er hat sich vor fünf Jahren als Berater der Los Angeles Police Department eingesetzt. Auf dem Weg entwickelte ein gefallener narzisstischer Engel mit ungewollten Papaproblemen ein Gewissen und verliebte sich in die LAPD-Morddetektivin Chloe Decker, gespielt von Lauren Germanman.

Der Teufel Adaptiert aus der Arbeit des Schriftstellers und Illustrators Neil Gaiman Sie bezieht sich oft auf Milton Paradies verloren Und Genesis, wenn auch kaum eine. Die Serie meidet diplomatisch wichtige alttestamentliche Persönlichkeiten, Jesus Christus oder Muhammad, die zweifellos den Zorn der wichtigsten religiösen Gruppen erregen werden. Trotz seiner jüngsten Raffinesse, seines respektlosen Dialogs und seines erwachsenen Tons Der Teufel Es konzentriert sich auf einige der gleichen Themen, die in Gottesdiensten gepredigt oder in der Sonntagsschule unterrichtet werden.

Nachdem Netflix am Freitag die fünfte Staffel B fallen lässt, geht die Serie weiter auf die getrennte Beziehung zwischen Luzifer und seinem großartigen Vater ein, die von dem äußerst talentierten Dennis Haysbert gespielt wird.

Wenn man die Forderung von Netflix respektiert, wichtige Handlungspunkte geheim zu halten, kann man mit Sicherheit sagen, dass die neuen acht Folgen das Spiel grundlegend verändern. Der Teufel Schütze – macht große Obertöne, eine willkommene Rückkehr und schockierende Verluste.

Der Teufel Die Co-Showrunner Joe Henderson und Eldi Modrovich haben einige der besten Momente der 5. Staffel geschrieben.

Hendersons emotional schweres „Familienessen“ konfrontiert die dysfunktionale Beziehung zwischen Luzifer und Gott und den Engeln Michael (ebenfalls gespielt von Ellis) und Amenadiel (DB Woodside). Es folgt Mudrovics sanfter und sanfterer Musiker „Bloody Celestial Karaoke Jam“.

Siehe auch  Adam Sandlers Film „Der Astronaut“ führte ihn an einen tiefen, dunklen Ort

Henderson und Modrovic werden sich am Ende der fünften Staffel den Drehbuchauftrag mit dem treffenden Titel „Chance at a Happy Ending“ teilen.

Um ehrlich zu sein, Der Teufel Er wurde erst besser, seit Netflix ihn rettete, nachdem Fox seine Ausstrahlung wegen oder wegen der Produktionskosten für drei Spielzeiten beendet hatte.

Netflix ‚vierte Staffel endete mit einer emotionalen Note – Luzifer kehrt in die Hölle zurück, um zu verhindern, dass ungezügelte Dämonen der Frau, die er liebt, Schaden zufügen – es war schwer vorstellbar, wie sich die Serie verbessern könnte.

Aber es hat.

In der ersten Hälfte der fünften Staffel wurden diese acht gut geschriebenen und gut ausgeführten Folgen arrangiert. Zusammen sind sie ein gutes Zeichen für das, was als das beschrieben wurde Luzifer Sechste und letzte Staffel.

Verwandte Inhalte:

https://www.youtube.com/watch?v=-0beFQnB5lY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert