Politphilosoph Biden als deutscher Botschafter zu gewinnen – politico

Drücken Sie Play, um diesen Artikel zu hören

Für einen politischen Philosophen, der zahlreiche Bücher über Bankdemokratie für einen Akademiker veröffentlicht hat, der helfen kann, die amerikanisch-deutschen Beziehungen zu stabilisieren, sind die Vereinigten Staaten möglicherweise näher dran, die Trump-Ära mit dem ehemaligen deutschen Botschafter der Trump-Ära zu tauschen.

Mehr als ein Jahr nach dem Rücktritt des umstrittenen US-Botschafters in Deutschland, Richard Grenell, hat die deutsche Zeitung Der Spiegel Angekündigt US-Präsident Joe Biden will Amy Goodman, Präsidentin der University of Pennsylvania, für diese Rolle nominieren.

Goodman, 71, war die erste Frau, die den Job innehatte. Als politischer Philosoph und Biochemiker, der seit 2004 die Ivy League University in Philadelphia leitet, wird Goodman einen ganz anderen Hintergrund und eine ganz andere Denkweise nach Berlin bringen als seine Vorgänger, die vor ihrem Botschafterwechsel konservative politische Berater waren. Die Ernennung kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt für die atlantischen Beziehungen, die durch die Präsidentschaft von Donald Trump immer noch nachhaltig geschädigt werden.

Obwohl Goodman keine fachliche Expertise in Deutschland hat, ist sie dem Land persönlich verbunden: Ihr Vater Kurt wuchs im fränkischen Bayern auf. Ein Nürnberger Universitätsstudent überredete seine Eltern und vier Geschwister 1934, als die Nazis die Macht übernahmen, nach Deutschland und Indien zu fliehen und zog schließlich nach New York.

Die Ernennung wurde noch nicht offiziell bekannt gegeben. Goodman müsste im Falle einer Wahl noch vom US-Senat bestätigt und von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier genehmigt werden.

Sie nach Berlin zu schicken, sei “eine kluge und umsichtige Entscheidung”, sagte Suda David-Wilp, eine hochrangige Atlantic-Kollegin des German Marshall Fund in den USA und Vizepräsidentin des Berliner Büros der Organisation. “Die deutsch-amerikanischen Beziehungen sind jetzt im atlantischen Kontext sehr wichtig. Es ist definitiv wichtig, die richtige Person hier zu haben … sie brauchen jemanden, der das intellektuelle Gewicht hat, um diesen Posten zu machen.”

Siehe auch  Ion, Servrett von GIC Italy, will für 2,97 Milliarden US-Dollar Banknachrichten und die besten Geschichten kaufen

Typischerweise wenden sich US-Botschafter an erfahrene Wirtschaftsdiplomaten in der Region oder an Megaspender, die den neuen Präsidentschaftswahlkampf unterstützt haben. Goodman ist weder Professor noch langjähriger Universitätspräsident.

Er bringt jedoch einige Erfahrung in der Politik mit – er war Vorsitzender der Biochemischen Kommission des ehemaligen Präsidenten Barack Obama – und stand durch enge Beziehungen zu Penn in häufigem Kontakt mit Biden. Letzten Herbst, lokale Medien Wird spekuliert Er könnte für eine Position im Management gewonnen werden.

Pennsylvania-Deutsche

Als er Vizepräsident unter Obama war, startete Biden 2016 sein „Cancer Moonshot“-Programm am Abramson Cancer Center in Penn, und nachdem er 2017 das Weiße Haus verlassen hatte, nahm er die Position eines Kooperativen Professors an der Universität an.

Hat Ben Biden 2018 in Washington DC geholfen, Diplomatie und globales Engagement zu entdecken. Seine Tochter Ashley und seine Enkelin Naomi studierten beide in Penn, und sie hielt 2013 ihre Antrittsrede an der Universität.

In Philadelphia ist Goodman für seinen Bildungshintergrund bekannt – er studierte an der London School of Economics und Harvard und lehrte in Princeton, bevor er nach Penn kam – sowie für seine Fähigkeiten im Fundraising, die Penn zum größten privaten Arbeitgeber in Philadelphia machen.

Er ist auch für sein beachtliches Gehalt bekannt, das 2017 mit 6 3,6 Millionen das höchste für einen Universitätspräsidenten in der Ivy League war. Letztes Jahr, Studenten Widersetzte sich seiner Entscheidung Um sein Gehalt während der Coronavirus-Ausbrüche zu behalten, wurde die Finanzierung einiger Bildungsprogramme gekürzt; In der Zwischenzeit haben Führungskräfte mehrerer Ivy League-Unternehmen erhebliche Gehaltskürzungen vorgenommen.

Wenn er für den Job bestätigt werden soll, wird Goodman seine Arbeit für ihn in Berlin kürzen.

Siehe auch  England gegen Italien: Sechs Länder 2021 - Es lebe! | Sport

Vier Jahre in Trumps Weißem Haus provozierten schnell die amerikanisch-deutschen Beziehungen, und der aggressive Stil der Granate in Berlin machte die Sache noch schlimmer. (Der ehemalige Geheimdienstbotschafter trat im vergangenen Juni zurück, um das Amt des Exekutivdirektors des National Intelligence Service zu übernehmen; Charge de Affairs Robin Queenville hat die Stelle vorübergehend besetzt.)

Seit Bidens Amtsantritt sind Beamte auf beiden Seiten trotz einiger erheblicher politischer Differenzen daran interessiert, die Beziehungen zu reparieren. Als er letzten Monat durch Europa schwang, unterstrich Biden auf seiner ersten internationalen Reise zur Präsidentschaft sein Engagement, die Vereinigten Staaten wieder auf der Weltbühne zu engagieren. Eine ähnliche Nachricht kam, als US-Außenminister Anthony Blingen vergangene Woche Berlin besuchte.

Demokratische Schadensbegrenzung

Dennoch kehrt Bidens Präsidentschaft nicht zu den Dingen vor Trump zurück: Deutschland traut den Vereinigten Staaten als langfristigem strategischen Partner nicht zu und argumentiert, dass die EU eine aktivere Rolle bei der Bestimmung ihrer eigenen Zukunft spielen sollte.

Die Nominierung eines etablierten Pädagogen wie Goodman – insbesondere eines mit umfassender Expertise in demokratischen Fragen – sendet ein Signal aus, dass Biden es mit seinem Fokus auf die Förderung von Demokratien auf der ganzen Welt ernst meint. Während seiner Zeit an der Ben and Princeton University veröffentlichte Goodman mehrere Bücher zum Thema Demokratie, wobei er sich insbesondere den Herausforderungen der Demokratie, der demokratischen Bildung und der politischen Teilhabe in diversen Gemeinschaften widmete.

Goodman sei “ein intellektueller Riese – er war einer der zwei oder drei wichtigsten politischen Philosophen auf amerikanischer Seite seit dem Kalten Krieg”, sagte Jonathan Zimmermann, Professor für Geschichte und Pädagogik in Penn, der sich für Goodmans Fähigkeiten aussprach. Administrative Rolle. “Es ist im Moment sehr sinnvoll, jemanden zu haben, der sich auf Demokratie spezialisiert hat, wenn die Vereinigten Staaten dieses Land anführen … und Deutschland sollte dabei der wichtigste Verbündete sein.”

Siehe auch  Buchbesprechung: Folgen Sie unserer Familienheilungsreise 'während unseres italienischen Sommers' | Kunst

Aber ohne einen definitiven Hintergrund in atlantischen Beziehungen oder europäischen Angelegenheiten muss Goodman in kürzester Zeit einen der wichtigsten diplomatischen Partner Amerikas treffen: Während Trump seit Jahren Schadensbegrenzung betreibt und deutsche Beamte dazu drängt, die Verteidigungsausgaben und Gas aus Russland zu erhöhen Die heiklen Themen wie das Pipelinesystem Nord Stream 2 werden Moskau geopolitisch mutig machen.

David Wilf vom German Marshall Fund sagte, die deutschen Beamten würden “sehr froh sein, wieder einen Kooperationspartner zu haben und Washington nicht in die Eier zu laufen”. Zugleich: “Ich glaube, die Biden-Administration will wissen, wo die Deutschen stehen … dieser Balanceakt, der schon lange andauert, ist nicht nachhaltig.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.