Singapur, Vietnam mit Vorsicht; Deutscher Dip

Singapur und Vietnam haben die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt, nachdem eine Corona-Virus-Variante registriert wurde, die erstmals in Indien entdeckt wurde, als die Infektion in beiden Ländern wieder zunahm. In Deutschland hat Präsidentin Angela Merkel Vorsicht vor dem Ende der Epidemie geäußert.

Die vietnamesische Regierung erklärte am Mittwoch in einer Erklärung, dass sie die 14-tägige Isolationsfrist für alle internationalen Reisenden verlängern werde, und gab keine weiteren Einzelheiten zur Dauer der Operation bekannt.

Die Behörden in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi haben die Schließung aller Schulen angeordnet, um die Ausbreitung neuer Krankheiten zu verhindern.

Die neue Virusvariante hat Gesundheitsbeamte dazu veranlasst, zu befürchten, dass die Zahl der Fälle steigen wird, da die Zahl der Todesopfer im indischen Gesundheitssystem in den letzten Wochen auf über 222.000 gesunken ist.

Am Donnerstag fand das vietnamesische Gesundheitsministerium vier Patienten mit indischer Variabilität und einen weiteren Patienten, der nach 14 Tagen isoliert positiv getestet wurde.

In Vietnam, wo seit dem Ausbruch nur 2946 Fälle und 37 Todesfälle gemeldet wurden, wurden nach offiziellen Angaben in den letzten sechs Tagen 120 Fälle gemeldet.

In Singapur, das bei Ausbruch der Epidemie im vergangenen Jahr mehr als 61.000 Fälle und 31 Todesfälle verzeichnete, wurden in der vergangenen Woche 60 Fälle verzeichnet, darunter 10 Fälle mit indischer Variante, sieben mit Brasilianern und ein Fall in Großbritannien.

Im vergangenen Monat verbot Singapur Besuchern Indiens in den letzten 14 Tagen, was auf Bangladesch, Nepal, Pakistan und Sri Lanka ausgedehnt wurde.

Die Bundesregierung hat am Dienstag Pläne unterstützt, die Regeln für Koronaviren für diejenigen, die vollständig geimpft und geborgen wurden, schnell zu lockern.

Siehe auch  30 Le migliori recensioni di Pussy Deluxe Toys testate e qualificate con guida all'acquisto

“Am Ende des Tunnels war Licht”, sagte Merkel zu einem Online-Treffen von Parlamentariern aus ihrem konservativen politischen Lager.

Er wies auf die rückläufigen Fälle und die Entlastung des Drucks auf den Intensivstationen hin, sagten Parteibeamte.

Die Entscheidung des Kabinetts vom Dienstag besagte, dass der vollständige Impfstoff oder insgesamt etwa 10 Millionen Menschen, die gerettet wurden, am frühen Samstag aus mehreren Schließoperationen entlassen werden könnten.

Justizministerin Christine Lambrecht wird voraussichtlich am Donnerstag den Gesetzesentwurf im Parlament vorstellen. Die Abgeordneten sagen voraus, dass bis Freitag neue Regeln unterzeichnet werden.

Lambrecht sagte, das Gesetz sei “ein wichtiger Schritt in Richtung Zahlungsverzug”.

Wenn alles wie geplant verläuft, werden die Entspannungen bis zu diesem Wochenende gelten, sagte er.

Da die Zahl der neuen Coronavirus-Fälle in der vergangenen Woche nach der langfristigen Sperrung zurückgegangen ist, sind Regierungspläne angesichts vorübergehender Anzeichen dafür, dass das Worst-Case-Szenario in Deutschland enden könnte, eingetreten.

Nach dem Start eines Shampoos beschleunigt sich das Tempo der Impfungen, da immer mehr Impfstoffe im Land eintreffen, und die Behörden haben die Anzahl der Personen erhöht, die auf eine Einzeldosis zugreifen.

Allerdings sind nur rund 8 Prozent der 84 Millionen deutschen Bevölkerung gegen das Virus geimpft.

Viele der 16 deutschen Bundesländer haben bereits ähnliche Maßnahmen eingeleitet, um Infektionsregeln für diejenigen festzulegen, die vollständig geimpft und genesen sind.

Bei einem Treffen am Dienstag mit dem Gesetzgeber unterschätzten Ralph Brinkhaus, Parlamentsvorsitzender der Christdemokraten von Merkel, und die in Bayern ansässige Union der Christlichen Gemeinschaft die ersten Schritte zur Wiedereröffnung von Restaurants, Bars, Cafés und Hotels.

Obwohl er sagt, dass die Fortschritte der Impfstoffe “erfreulich” sind, sollte die Situation im Mai und Juni überprüft werden.

Siehe auch  Die Zukunft der bevorstehenden Wahlen in Deutschland und die gemeinsame Nutzung der Kernenergie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.