Tag 2 Rückblick: Italien sperrt den Sex spät ein; Frankreich, Deutschland starke Starts – FIBA ​​​​U20 European Challengers 2021

MÜNCHEN (Deutschland) – Am zweiten Tag der FIBA ​​​​U20 European Challengers starteten mehrere Teams erfolgreich in ihre Kampagnen, während alle drei Mannschaften in Heraklion perfekt aufgestellt waren.

Schlagzeilen:

– Italien setzt in Brünn knapp mit 10:1 gegen Tschechien ein
– Deutschland, Frankreich überzeugende Sieger in Tiflis
– Heraklion ist gleichzeitig Griechenland, Israel und Slowenien
– Dominiert von Weißrussland, Schweiz; Ungarn gewann den Sieg in Soprano

Tag 2 Einzigartige Besetzung:

Heraklion: Gregor Glass (SLO) – 27 PTS / 5 REB / 4 AST
Brünn: Matej Bosnjok (CRO) – 20 PTS / 9 REB / 2 AST
Brünn: Tomislav Buljan (CRO) – 20 PTS / 9 REB / 2 AST
Tiflis: Milan Barbic (FRA) – 20 PTS / 4 REB / 4 AST / 4 STL
Sopran: Lubisha Dimitrovsky (MKD) – 17 bds / 4rep / 6asd / 4sdl

Brünner Herausforderer:

3/15 Spiele

Spieltag 1 Ergebnisse: Italien besiegte Tschechien mit 1:6 im Finale 4:42 und gewann 66:63. Kroatien besiegte Portugal mit 89:66, um das Spiel zu eröffnen, während Spanien Albanien mit 73:36 besiegte, um den Rückstand auf Spanien zu verringern.

Herausforderer von Tiflis:

3/15 Spiele

Spieltag 1 Ergebnisse: Deutschland erwischte einen starken Start mit 57 Punkten in der ersten Halbzeit und bereitete damit die Weichen für einen 87:66-Sieg über Polen, während Frankreich Gastgeber Georgien mit 21:6, 84:63 besiegte. Trotz einer 43-Punkte-Kombination von Emil Stolov und Damian Minkov gelang es der Türkei auch, Bulgarien mit 78:71 zu schlagen.

Heraklion-Herausforderer:

6/15 Spiele

Spieltag 2 Ergebnisse: Gregor Glass schoss 27 Punkte und schlug Slowenien mit 81:61 beim letzten Mal, und Griechenland holte einen zweiten Sieg, als es sich allmählich von Russland mit 84:70 löste. Israel zog mit einem 2:0-Sieg über Belgien 75:49 in die Gruppenphase ein.

READ  Der italienische Beamte sagt, es sei nicht falsch, den Östrogen-Impfstoff für Menschen bis zu 65 Jahren zu verwenden

Chopron-Herausforderer:

2/6 Spiele

2/6 Spiele

Spieltag 1 Ergebnisse: Sechs Spieler in der Schweiz waren beim 92:58-Sieg gegen Rumänien zweistellig, während Nordmazedonien im letzten Viertel einen starken Versuch unternahm, Luxemburg um einen 73:57-Sieg zu besiegen. In der Gruppe E besiegte Ungarn die Slowakei mit 79:74 und startete gemeinsam mit Weißrussland nach einem Sieg gegen Kolar mit 101:60 nach einer Niederlage im dritten Quartal erfolgreich.

FIBA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.