Überschwemmungen in Deutschland: Mehr nasses Wetter, da Gewitter nach Osten drängen | Weltnachrichten

Am Montag wurden in einigen Teilen Südenglands, insbesondere in London, Sturzfluten aufgrund eines sich langsam bewegenden Gewitters beobachtet.

Es regnete, fast 50 mm. Waren in kurzer Zeit im Q Garden zu sehen.

Bild:
Überschwemmungen am 15. Juli im Richmond Park, London

Die Konvektion des Regens – verursacht durch das Aufsteigen heißer Luft und die Abkühlung und Kondensation – war intensiv und kurzlebig.

Unterdessen führten die gleichen Bedingungen – niedriger Druck in der Atmosphäre – zu einem langsamen Vorsprung über Mitteleuropa.

Das Autowrack befindet sich in der Ahr im Dorf im Kreis Ahrwheeler.  Bild: Thomas Frey / Image-Alliance / dpa / AP
Bild:
Das Autowrack steht in der Ahr im Dorf im Ahrwheeler Kreis

Dies führte zu mehr Weiterhin starker Regen heavy, Lokale Gewitter, die in den letzten Tagen Westdeutschland, Ostfrankreich, Belgien, Luxemburg und die Schweiz betrafen.

Dort sind laut Wetteramt 50-100 mm Regen verbreitet, während Aachen-Arsbach in Westdeutschland etwa 150 mm erhält.

Ein Lastwagen fährt durch eine überflutete Straße im Zentrum eines Spas in Belgien.  Bild: AP / Valentin Bianchi
Bild:
Ein Lastwagen fährt durch eine überflutete Straße im Zentrum eines Spas in Belgien.

Es werden erhebliche Überschwemmungen beobachtet, wobei einige Stellen auf Flussniveau mindestens 2 m über den früheren Aufzeichnungen liegen.

Es kommt noch feuchtes Wetter mit 30-60 mm Regen am nächsten Tag oder in zentralen Teilen Europas, aber für das Wochenende ist dort nur sehr wenig vorhergesagt.

Blick auf den überfluteten Bahnhof der Schwebebahn Pestalocistra oberhalb von Wooper.  Bild: Christopher Neundorf / Image-Alliance / dpa / AP
Bild:
Blick auf einen überfluteten Bahnhof einer Schwebebahn in Pestalocistra oberhalb von Wooper

In ganz Europa, einschließlich Süd- und Ostdeutschland, werden im Laufe der Woche Gewitter mit schweren Stürmen, Hagel, häufigen Blitzen und starken Winden erwartet.

Viele Gebiete werden den schlechten Zustand von Stürmen verlieren, aber wo sie auftreten, ist besorgniserregend. Es gibt Warnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.