Der Creativity Helicopter der NASA hat seinen achten erfolgreichen Flug auf dem Roten Planeten gemacht

Der Creativity Helicopter der NASA hat seinen achten erfolgreichen Flug auf dem Roten Planeten gemacht

  • Der Ingenuity-Hubschrauber der NASA hat seinen achten erfolgreichen Flug auf dem Mars abgeschlossen
  • Der 4-Pfund-Hubschrauber flog für 77,4 Sekunden 525 Fuß (160 Meter).
  • Es landete ungefähr 440 Fuß (133,5 Meter) und blieb ausdauernd
  • 14 Tage nach ihrem siebten Flug ihren Schatten aufheben

Der Ingenuity-Hubschrauber der NASA absolvierte am Montag seinen achten erfolgreichen Flug auf dem Mars und legte mehr als 150 Fuß zurück.

Der 4-Pfund-Hubschrauber, der im Februar in Verbindung mit dem Persevering-Rover den Mars erreichte, flog für eine Zeit von 77,4 Sekunden 525 Fuß (160 Meter).

Es landete ungefähr 440 Fuß (133,5 Meter) und konnte 14 Tage nach seinem siebten Flug ein weiteres Foto seines Schattens aufnehmen.

„Eine weitere erfolgreiche Reise der Kreativität!“ NASA JPL hat getwittert.

Der 4-Pfund-Hubschrauber, der im Februar in Verbindung mit dem Persevering-Rover den Mars erreichte, flog für eine Dauer von 77,4 Sekunden 160 Meter.

Einfallsreichtum: Die ersten acht Flüge zum Mars

Erster Flug: 19. April 2021 mit 9.8ft Senkrechtstart, Schwebeflug und Landung

Zweiter Flug: 22. April 2021 mit Senkrechtstart von 16 Fuß, Schwebeflug, dann 4 Fuß nach Westen bewegen, bevor er zurückkehrt und landet

Dritter Flug: 25. April 2021 mit einem vertikalen Start von 16 Fuß, schwebend und mit 2 m/s um 328 Fuß nach Norden drehen, bevor er zur Erde zurückkehrt

Vierter Flug: 30. April 2021 mit Senkrechtstart von 16 Fuß, Schwebeflug und Drehung nach Süden 873 Fuß mit 3,5 m/s, bevor er zur Erde zurückkehrt

Siehe auch  Der Technologiebereich für den Einzelhandel während der Coronavirus-Pandemie - Innovationszentrum für Einzelhandelstechnologie

Fünfter Flug: 7. Mai 2021 mit einem Senkrechtstart von 33 Fuß, schwebend und mit einer Geschwindigkeit von 3,5 m/s um 423 Fuß nach Süden drehen, bevor an diesem neuen Ort gelandet wird

Sechster Flug: 22. Mai 2021 mit einem 33-Fuß-Senkrechtstart, schweben und mit 9 km/h nach Südwesten abbiegen, 49 Fuß nach Süden fahren, 164 Fuß zurücklegen, bevor Sie zur Erde zurückkehren

Siebter Flug: 8. Juni 2021 mit einem 33-Fuß-Senkrechtstart, Schweben und einer 348-Fuß-Kurve mit 9 Meilen pro Stunde, Landung auf dem Flughafen D

Achter Flug: 21.06.2021 mit Senkrechtstart, Schwebeflug, Verschiebung südwestlich 520 Fuß, Landung auf Flugplatz E 438 Fuß entfernt Persevere

Die US-Raumfahrtbehörde sagte zuvor, dass der siebte und der achte Ingenuity-Flug ungehindert starteten, aber der sechste Flug machte einige „unerwartete Bewegungen“.

Die ungewollten Wendungen seien auf ein „Bildverarbeitungsproblem“ zurückzuführen, aber die NASA sagte damals, dass der Hubschrauber „sicher gelandet und wieder flugbereit ist“.

Der Hubschrauber wurde erstmals am 3. April von Perseverance aus eingesetzt und ist seit 30 Tagen im Einsatz, um seinen ersten Motorflug zu machen.

Mit einer Größe von nur 18 Zoll absolvierte Ingenuity am 19. April 2021 seinen Erstflug und schrieb damit den ersten Motorflug auf einem anderen Planeten in die Geschichte ein.

Inzwischen hat sie acht erfolgreiche Flüge absolviert, die ersten fünf im Rahmen einer „technischen Demonstration“, um zu beweisen, dass auf dem Mars etwas fliegen kann.

Nachfolgende Flüge sind Teil einer erweiterten Missionsunterstützungsrolle und helfen beim Durchhalten.

Die NASA muss noch sagen, wann Ingenuity seinen neunten Flug machen wird, aber angesichts seiner Geschichte wird dies irgendwann in den nächsten Wochen erwartet.

Siehe auch  Die Abgeordneten wurden vor der Wiedereröffnung am 19. Juli mit E-Mails von besorgten Wählern überflutet | Coronavirus

Im Flug verfolgt Ingenuity seine Bewegung mithilfe einer integrierten Trägheitsmesseinheit (IMU), die Beschleunigungs- und Rotationsraten verfolgt.

Durch die Einbeziehung dieser Informationen über die Zeit ist es möglich, abzuschätzen, wo sie sich befinden, wie schnell sie sich bewegen und wie sie im Raum ausgerichtet sind.

Das Bordsteuerungssystem reagiert auf geschätzte Bewegungen, indem es die Steuereingaben schnell anpasst – mit einer Geschwindigkeit von 500 Mal pro Sekunde.

Die 2,7 Milliarden US-Dollar teure Perseverance wird derzeit von ihrem Landeplatz am Jezero-Krater nach Süden geleitet, wo sie am 18. Februar 125 Mars-Tage (Mars-Tage) landete.

Bisher ist es 0,32 Meilen innerhalb des Kraters gereist, NASA Er sagteEs erfüllt eine Reihe von Aufgaben, darunter die Suche nach Zeugnissen des antiken Lebens.

Es landete etwa 440 Fuß (133,5 Meter) und konnte seinen Schatten 14 Tage nach seinem siebten Flug einfangen.

Es landete etwa 440 Fuß (133,5 Meter) und konnte seinen Schatten 14 Tage nach seinem siebten Flug einfangen.

Obwohl der Creativity Helicopter der NASA bei seinem sechsten Flug auf eine Anomalie stieß, absolvierte er erfolgreich seinen siebten und achten Flug.

Obwohl der Creativity Helicopter der NASA bei seinem sechsten Flug auf eine Anomalie stieß, absolvierte er erfolgreich seinen siebten und achten Flug.

NASA MÄRZ 2020: MISSION WIRD PERSEVERANCE ROVER UND INGENUITY HUBSCHRAUBER SUCHEN NACH LEBEN SEHEN

Die Mars-2020-Mission der NASA wird nach Anzeichen für uraltes Leben auf dem Roten Planeten suchen, um Wissenschaftlern zu helfen, besser zu verstehen, wie sich das Leben auf der Erde entwickelt hat.

Der nach Beharrlichkeit benannte Meisterrover in der Größe eines Autos erkundet ein altes Flussdelta im Jezero-Krater, das mit einem 1.600 Fuß tiefen See gefüllt war.

Es wird angenommen, dass das Gebiet vor etwa 3,5 bis 3,9 Milliarden Jahren mikrobielles Leben beherbergte, und der Rover wird Bodenproben untersuchen, um nach Beweisen für Leben zu suchen.

Die 2,5 Milliarden Dollar teure Raumsonde Mars 2020 wurde am 30. Juli mit dem Rover und dem Hubschrauber im Inneren gestartet – und am 18. Februar 2021 erfolgreich gelandet.

Beharrlichkeit wird im Krater landen und Proben sammeln, die schließlich zur weiteren Analyse zur Erde zurückgebracht werden.

Eine zweite Mission wird zum Planeten fliegen und die Proben möglicherweise bis Ende 2020 in Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation zurückbringen.

Diese Konzeptzeichnung zeigt die Landung des Mars-2020-Rovers auf dem Roten Planeten über das „Sky-Crane“-System der NASA

Diese Konzeptzeichnung zeigt die Landung des Mars-2020-Rovers auf dem Roten Planeten über das „Sky-Crane“-System der NASA

Anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert