“Der Sinn ist jetzt anders” – Hummels glaubt, dass Deutschland bei der EM 2020 erneut eine WM-Demütigung vermeiden wird

Der portugiesische Dortmunder glaubt, dass die Mannschaft von Joachim Low ihre Dämonen austreiben kann, nachdem er in die internationale Liga zurückgerufen wurde

Nach drei Jahren schlechter Titelverteidigung bei der WM 2018 in Russland sagt Mats Hummels, dass Deutschland bei der EM 2020 mit Sicherheit große Wettbewerbsbeleidigungen vermeiden wird.

Joachim Lowes Mannschaftschef beim umstrukturierten Pan-Continental-Turnier in diesem Sommer, der versuchte, den schockierenden Abgang auf Teamebene in ihrem letzten Spiel wieder gutzumachen, trat in die Favoriten ein, um die Krone zu verteidigen, die Brasilien 2014 gewonnen hatte.

Hummels erinnert sich daran, dass er nach seinem erfolgreichen Rücktritt nach den Niederlagen zum ersten Mal international zu Thomas Müller wechselte, aber die versammelte Mannschaft fühlt sich diesmal freundlicher – was sicherstellt, dass sie nicht erneut vorzeitig abreisen.

Was würde gesagt?

„Wir hatten damals ein Problem, das wir als Mannschaft noch nie gesehen hatten, weder im Training noch im Sport“, sagte der Borussia-Dortmund-Mann. Kicker.

“Das wird uns gegen Frankreich sicher nicht passieren. Die Mannschaft aus den Augen zu verlieren sollte uns nie wieder passieren. Ich kann ehrlich sagen, dass wir heute ein anderes Gefühl haben als damals.”

“Jeder möchte eine Einheit sein. Jeder ist bereit, für das Team Opfer zu bringen. Wir können viel erreichen. Wir sind auf dem richtigen Weg, wir wissen, dass wir das Talent haben, dieses Turnier zu gewinnen.”

Hummels öffnet, wenn der Schock zurückkehrt

Lowes Entscheidung, die Anzahl der Mitglieder seines WM-Siegerteams nach dem Rückstand Russlands zu reduzieren, ist in die Kritik geraten, und ein Paar Nations League endete später, wobei der 61-jährige Hummels und Müller seine Rückkehr in seine letzte Spielverantwortung bestätigten.

READ  Die deutsche Stadt erklärt sich bereit, das Gemälde an die Erben des Holocaust-Überlebenden zurückzugeben

Innenverteidiger betonte, dass es zwischen ihm und dem Trainer keinen Untergang gegeben habe, erinnert er sich: „Wir haben persönlich noch nie Probleme miteinander gehabt.

“Was das Spiel angeht, waren die Szenen anders – aber es ist ganz normal im Spiel. Es gibt immer andere Ideen. Ich war immer traurig, weil ich es wirklich genossen habe, für Deutschland zu spielen.”

“Wir redeten [a return] Vor einigen Monaten zum ersten Mal. Von diesem Moment an war mir klar: Wenn er mich dort haben will, werde ich da sein. “

Das große Bild

Obwohl Hummels zunächst glaubte, Deutschland hätte jede größere Gefahr vermeiden können, muss es doch in der Gruppe F weiterkommen – inklusive Weltmeister Frankreich und EM-Sieger Portugal und Ungarn.

Wenn sie in ihrer Gruppe Erster werden, haben sie ein glattes Achtelfinale und einen sehr günstigen Weg zum zukünftigen Finale im Wembley-Stadion – aber wenn sie Zweiter werden, müssen sie möglicherweise gegen den alten Rivalen England oder Russland 2018 antreten Finalisten Kroatien.

Lowe wird jedoch seine eineinhalb Jahrzehnte hohe Note unterschreiben, wobei der scheidende Bayern-München-Chef Hansie Flick am Ende des Spiels nach ihm kommt.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.