Die italienische Bank PPR verlagert Mainframe-Kernbankanwendungen auf Linux

Banga, eine der größten Banken in Italien, hat mit den Tools von LzLabs und den technischen und geschäftlichen Support-Services von CWS rund 30 Services von seinen Mainframes in die Linux-Umgebung verlagert. Die Anwendungen, die als erster Schritt in der Migrationskontrolle ausgewählt wurden, werden zur Verwaltung der Front-End-Kundenwebsites von BPER und des Zugriffs auf das Bankkonto des Einzelhandels verwendet.

Omar Kampana, IT-Direktor der Bank, sagte, die Bank sei mitten auf dem Weg, ihre Technologieprozesse zu verbessern, zu überarbeiten und zu digitalisieren. Seine Abteilung setzt interne Benutzer unter Druck, bestehende Prozesse zu digitalisieren, und kann auch neue Services und Produkte von FindTech akzeptieren. Das Unternehmen ist bestrebt, eine moderne Informationstechnologieumgebung für Unternehmensanwendungen zu schaffen, damit die Marktzeit durch schnelles und detailliertes Testen und schnelle Anwendung neuer Funktionen verkürzt werden kann.

“Wir müssen die Marketingzeit basierend auf der Anzahl der Produkte und Dienstleistungen verbessern, die wir entwickeln oder entwickeln können”, sagte Campana.

Die Bank hat eine Allianz mit Amazon geschlossen, ihren Markt mit dem Internetbanking der Bank zusammengeführt und in ihren zahlreichen Filialen Amazon-Schließfächer eingerichtet, damit die Kunden ihre Bestellungen entgegennehmen können.

Als es jedoch Zeit für Innovation und Marketing in seinem Kernbankensystem wurde, stieß PPR an die Grenzen von Gopal.

“2019 hatte Gopal seinen 60. Geburtstag”, sagte Kampana. “Mehr als 21 Milliarden in Gopal geschriebene Zeilen verwalten 90% der Finanztransaktionen weltweit, und in Gopal werden jedes Jahr 2 Millionen neue Zeilen erstellt. Es ist unrealistisch zu glauben, dass Legacy-Systeme verschwinden werden.”

Mainframes haben ihren Wert, insbesondere in Bezug auf Zuverlässigkeit und Regression. Die Bank verwendet LzSDM (Software Limited Mainframe), um die verteilten Anforderungen der clientseitigen Anwendungen über eine virtuelle Maschine zu erfüllen, die zwei Mainframe-Plattformen erreicht. Die Bank braucht einen innovativen Weg, um in die Linux-Umgebung einzusteigen.

“Wir müssen beide Seiten der Technologie verwalten – die Seite der Legacy-Systeme und die Seite der verteilten Systeme. Die Geschwindigkeit, die wir im verteilten System erzielen können, und das schnelle Gewicht der Änderung stimmen nicht mit der Geschwindigkeit überein, die wir auf der Legacy-Seite erreichen können . “

Anwendungen werden auf virtuellen Maschinen auf x86-Servern in einer integrierten, offenen Umgebung ausgeführt. In dem zunehmend wettbewerbsintensiven Bankenmarkt wird die zunehmende Migration von BPER zu einer größeren Agilität der Geschäftsprozesse führen, insbesondere durch die kontinuierliche Entwicklung und Erprobung von Softwareupdates für viele Bankprodukte. Die Bank gab in ihrer Ankündigung bekannt, dass die Bank auf ihre DP2-Datenbank zugreifen wird. Daten in dieser Phase der Migration befinden sich im BPER-Mainframe, der eine schöne und verbesserte Wiederherstellung von Transaktionsdiensten und Daten in einer modernen Umgebung gewährleistet.

LXDSM-Anwendungen oder Datenübertragungen müssen nicht neu angeordnet werden, sodass während LSSDM und Migration dieselbe Anwendungssoftware auf dem Mainframe verwendet werden kann – das Anwendungsportfolio der Bank zum Zeitpunkt des LSSDM-Starts. Aktualisiert auf ca. 500 Änderungen pro Tag. Mithilfe des einzigartigen erweiterten Migrationsansatzes von LzLabs kann sich das BPER-Team auf Migrationsdienste und -anwendungen konzentrieren, die eine Modernisierung der Linux-Betriebsumgebung und der Containertechnologie in einem einzigen Phasenprozess erfordern.

“Wir haben uns für LzSDM entschieden, weil es die einzige Plattform ist, die die Migration auf die moderne Plattform unserer Anwendungen unterstützt und gleichzeitig unsere Testanforderungen erfüllt, die Kosten der Informationstechnologie kontrolliert und die Marktzeit in unserem Anwendungsportfolio verkürzt”, sagte Campana. “Unsere Kernbankanwendungen können jetzt schrittweise in eine Plattform für Innovationen umgewandelt werden, die den zukünftigen Anforderungen unseres Geschäfts besser gerecht wird.”

Das Ziel der Bank für die Zukunft ist es, weiterhin Anwendungen von der Mainframe-Plattform auf Linux zu laden. Ziel des Unternehmens ist es, die erhebliche Arbeitsbelastung bis Ende 2021 auf LzSDM zu verlagern und den kontinuierlichen Fluss zusätzlicher Dienste zu gewährleisten, die im Laufe der Zeit verlagert werden können.

READ  In Calgary geht grünes Licht für die Frauenwelt auf, aber das deutsche Team ist in der Schwebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.