Die italienische Kamera Della Mota ist eine Hommage an Pepe Modones – WWD

Mailand – Es ist nur passend, dass die Mailänder Modewoche am Mittwoch mit einer Hommage an Pepe Modones von Della Mota, dem Kameramann von Italien, dem verstorbenen Cory Ravat-Führer des Vereins, beginnt.

Modanis starb einige Tage bevor er am 21. November letzten Jahres 93 Jahre alt wurde. Das Datum seines Todes ist der Titel eines Kurzfilms über Modianis, der von Benamino Paris inszeniert und von The Blinkfish produziert und auf der Online-Plattform der Kamera gezeigt wurde.

Auszüge aus den Archivinterviews mit Modenis ziehen sich durch das Video, während Bilder seines wunderschön gestalteten Hauses den Himmel von Mailand und der Stadt markieren, von den erkennbaren Gebäuden über die hoch aufragenden Wolkenkratzer Velaska und Pirelli bis zum jüngsten Fondacion Prada Tower. Die Entwicklung der Stadt und ihrer Modebranche, die Modenis viel zu verdanken hat.

Mailand und einige seiner legendären Veranstaltungsorte, wie das Scala-Theater oder das Caracas-Atelier, sind nostalgisch, indem sie sich von den neuen Baustellen der Stadt abheben und die Energie und das zukünftige Wachstum der Stadt suggerieren. Während Modenis anerkannte, dass sich die Zeiten geändert haben, hatte er das Bedürfnis, Änderungen zu akzeptieren und sich an sie anzupassen, während er weise auf die „Großzügigkeit“ der Designer in den frühen Tagen hinwies.

Modanis ‘persönliche Geschichte wird durch seine Fotos mit einem jungen Giorgio Armani, Laura Piaggioti oder Gianfranco Ferrero geteilt. In einem Interview mit John W. Bush, einem bekannten Verlag im WWD von 1983. Er wurde nach dem Spitznamen “Fashion Premierminister” von Forsyth gefragt, aber während des gesamten Films wies Modanis demütig darauf hin, dass er dazu beitrug, italienischen Designern “Selbstbewusstsein” zu verschaffen und ein System zu schaffen, das der Branche dienen würde.

Siehe auch  30 Le migliori recensioni di Tenda Campeggio Automatica testate e qualificate con guida all'acquisto

“Ich habe hart gearbeitet”, gab er zu und fügte hinzu, “neue Reichtümer und Unternehmen spielten eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung von Mailand und des Modesystems.”

Giovanni Batista begann ihre Modekarriere in den fünfziger Jahren in Florenz in Zusammenarbeit mit Giorgini und veranstaltete 1952 eine historische Show in Palazzo Pittis Sala Bianca mit Roberto Capucci und Emilio Pucci.

“Um etwas über Mode zu lernen”, gab er zu, dass er in seinen frühen Tagen über Nacht mit dem Zug in der dritten Klasse nach Paris reisen würde, um seine Hotelrechnung zu sparen – ein weiteres Beispiel für seine Entschlossenheit und harte Arbeit.

1953 war Syndagado einer der Gründer des Italiano Alta Mota, der später zur italienischen Modekammer wurde, die er viele Jahre leitete.

Nach einigen Jahren für SD Lauder und den Sender gründete er 1978 Modit, ein Unternehmen, das Mode- und Lifestyle-Events organisieren will.

Der Film schafft es, zu unterhalten und zu informieren, wobei Modneys seine Unterschiede anerkennt. Er trug nie eine Uhr, weil er “von Zeit zu Zeit fliehen” wollte, aber sein Haus war voller Uhren, was ihn daran erinnerte, dass “Stunden vergehen”.

Modanis kann nie gesehen werden, ohne seine roten Socken zu tragen, was an seine Eleganz und seine Persönlichkeit am Ende des Films erinnert.

Pepe Modones

Die typischen roten Socken von Pepe Modones bedecken das Tributbild
Bild mit freundlicher Genehmigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.