Die NASA empfängt ein mysteriöses Signal aus dem 140 Millionen Meilen entfernten Weltraum, das ihre Bedeutung erklärt

Die US-Raumfahrtbehörde NASA sagte, die Erde habe eine Laserübertragung aus dem „tiefen Weltraum“ erhalten. Die Übertragung, die aus einer Rekordentfernung von 140 Millionen Meilen stammte, kam von der NASA-Raumsonde Psyche aus dem Jahr 2023.

Im Oktober letzten Jahres startete die NASA eine Weltraummission, um ein Raumschiff in Richtung des Asteroiden Psyche 16 zu schicken.

Es wird angenommen, dass Psyche 16 hauptsächlich aus Metall besteht, was im Sonnensystem selten vorkommt. Es soll sich im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter befinden.

Die Raumsonde „Psyche“ ist nach dem Asteroiden benannt, den sie erforschen will. Eine weitere Mission dieses Roboterforschers besteht darin, die Laserkommunikation zwischen dem Weltraum und der Erde zu testen.

Ausgestattet mit einem Deep Space Optical Communications (DSOC)-System will Psyche die Laserkommunikation über große Entfernungen im Weltraum ermöglichen und verspricht eine viel schnellere Kommunikation als aktuelle Methoden.

Obwohl Psyche hauptsächlich Hochfrequenzkommunikation nutzt, hat sich seine optische Kommunikationstechnologie bei der Übertragung technischer Informationen und Daten direkt vom Raumschiff zur Erde als erfolgreich erwiesen.

„Dies stellt einen wichtigen Meilenstein für das Projekt dar, da es zeigt, wie optische Kommunikation mit dem Hochfrequenzkommunikationssystem des Raumfahrzeugs verbunden werden kann“, sagte Meera Srinivasan, Projektleiterin am Jet Propulsion Laboratory der NASA in Südkalifornien, in einer Erklärung.

Srinivasan erklärte, dass die NASA während ihres Durchgangs vom 8. April etwa zehn Minuten doppelter Raumfahrzeugdaten verknüpft habe.

Sie sagte, die doppelten Daten seien per Laserkommunikation übertragen worden. Im Gegensatz dazu wurden die ursprünglichen Psyche-Daten über Standard-Hochfrequenzkommunikationskanäle im Deep Space Network (DSN) der NASA an die Bodenkontrolle gesendet.

„Ziel war es zu bewerten, ob Laserkommunikation genauso effektiv, wenn nicht sogar besser, als herkömmliche Methoden funktionieren könnte“, fügte sie hinzu.

Siehe auch  Ein erstaunliches Video, das die Entwicklung der Erde im Laufe von vier Milliarden Jahren in nur vier Minuten zeigt

Die Demonstration der optischen Kommunikation der NASA hat gezeigt, dass sie mithilfe des Nahinfrarot-Downlink-Lasers eines Luftfahrt-Laser-Transceivers Testdaten mit einer maximalen Geschwindigkeit von 267 Mbit/s übertragen kann, was der Geschwindigkeit von Breitband-Internet ähnelt.

Da das Raumschiff jedoch mittlerweile so weit entfernt ist, ist die Datenübertragungsrate geringer.

Eröffnen Sie eine Welt voller Vorteile! Von hilfreichen Newslettern über Bestandsverfolgung in Echtzeit bis hin zu aktuellen Nachrichten und einem personalisierten Newsfeed – alles ist hier mit nur einem Klick verfügbar! Jetzt einloggen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert