Facebook macht Geschäfte mit Clubhouse und enthüllt kommende Audioprodukte

Laut Mark Zuckerberg, CEO von Facebook, plant das Unternehmen die Einführung mehrerer Audioprodukte, darunter Live-Soundräume im Clubhaus-Stil und eine Möglichkeit für Benutzer, Podcasts zu finden und abzuspielen.

Der Einstieg von Facebook in den Audiomarkt kommt daher, dass das plötzliche Interesse an Clubhouse, einer Sprach-App, in der Milliardäre und Prominente, darunter Elon Musk, CEO von Tesla, zu chatten begonnen haben, nachlässt.

Die Downloads von Clubhouse-Apps, die nur auf Apple iOS-Geräten verfügbar sind, mussten im März einen geschätzten Rückgang von 70 Prozent hinnehmen, verglichen mit Februar, als sie einen Höchststand von rund 9,6 Millionen Installationen erreichten.

Laut Zuckerberg plant das weltweit größte Social-Media-Netzwerk die Einführung von Funktionen wie kurzen Audioclips mit dem Namen Soundbites und Möglichkeiten zur Erstellung von Soundeffekten oder zur Verbesserung der Klangqualität.

Es sollte den Benutzern in den kommenden Monaten zur Verfügung stehen.

Facebook sagte in einem Blog-Beitrag Es wird mit dem Testen von Live-Klangkammern beginnen, die bis zum Sommer auf der Nordhalbkugel eingeführt werden.

Laut Zuckerberg wollte Facebook in einem Discord-Interview mit Casey Newton, dem Newsletter-Editor von Platformer, “Audio als erstklassiges Medium behandeln, wie wir Bilder oder Videos genießen”.

Das schnelle Wachstum des Clubhauses in den letzten ein Jahren hat das Potenzial von Voice-Chat-Diensten aufgezeigt.

Unklar ist, ob Clubhouse, das gerade eine neue Finanzierungsrunde der Serie C abgeschlossen hat, in der die Quelle einen Wert von 4 Mrd. USD (5,3 Mrd. USD) angegeben hat, bei sinkenden Installationen weiterhin rentabel sein wird.

Die App, die auf Android noch nicht verfügbar ist, ist der Konkurrenz mehrerer Unternehmen ausgesetzt, die an Versionen von Clubhouse arbeiten.

Twitter testet die Spaces Live Voice-Funktion zusammen mit neuen Funktionen von Discord, Microsoft-eigenen LinkedIn-, Slack- und Spotify-Technologien.

Reddit gab am Montag (Ortszeit) auch eine Vorschau der Reddit-Gespräche an die Moderatoren bekannt.

Facebook, das seit langem für den Umgang mit problematischen Inhalten in seinen Produkten kritisiert wird, steht vor der Herausforderung, Live- und aufgezeichnete Audioinhalte zu moderieren.

Die Grafik zeigt zwei Personen auf Laptops vor dem Facebook-Logo.
Facebook sagte, dass Live-Sprachräume auf Messenger und seiner Haupt-App verfügbar sein werden.((

Reuters: Dado Rovich

)

Facebook sagte, dass die Live-Sprachräume auf seinem Messenger-Produkt und in seiner Haupt-App verfügbar sein werden.

Es sagte, es würde Räume mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie in Gruppen testen – ein Produkt, das das Unternehmen aggressiv beworben hat, um Menschen mit gemeinsamen Interessen Platz zu bieten, das aber auch zur Verbreitung von Desinformation und zur Organisation extremistischer Aktivitäten verwendet wurde.

Im Rahmen der Anzeigen sagte Zuckerberg auch, dass Facebook mit Spotify an Project Boombox zusammenarbeitet, um Musik auf seiner Plattform zu teilen und zu hören.

Facebook sagte, dass Benutzer in der Lage sein werden, Spenden oder Tipps über die Stars an die Schöpfer ihrer Live-Soundrooms zu senden.

Nach dem Start werden andere Arten der Monetarisierung angeboten, z. B. der Zugang zu Einzelkäufen oder Raumanmeldungen. Es wurde auch die Schaffung eines Fonds zur Erstellung von Soundtracks für die Soundbites angekündigt.

Das Unternehmen arbeitet daran, mehr Schöpfer zu gewinnen, die es gewohnt sind, Ratschläge und andere direkte Zahlungen von Fans zu erhalten.

Reuters

READ  Facebook wird in Kürze seine Social-Audio-Produkte vorstellen, sagt Recode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.