Inflationssorgen schüren Bedenken, da die globalen Märkte sinken

Europäische Aktien verzeichneten am Mittwoch den schlimmsten täglichen Rückgang seit einer Woche und verfolgten die Schwäche an der Wall Street, da Anleger, die sich Sorgen über den steigenden Inflationsdruck machten, die Chancen auf eine baldige Straffung der Geldpolitik erhöhten.

Wichtige Indizes fielen auch zum dritten Mal in Folge an der Wall Street, da der starke Rückgang der Kryptowährungen und Inflationsbedenken die Anleger von riskanteren Vermögenswerten abhielten.

Dublin

Der Iseq-Index fiel im Einklang mit den Rückgängen seiner europäischen Mitbewerber um mehr als 1,5 Prozent.

Die Rohstoffbestände entwickelten sich besonders schlecht. Kenmare Resources Der Handel ging um 2,35 Prozent auf 4,98 Euro zurück Ormonde Bergbau Es fiel um 8,3 Prozent auf einen Bruch von mehr als 1 Prozent für die Aktie. Mincon Group Sie fiel um 4,5 Prozent auf 1,28 Euro je Aktie.

Die Reisebestände waren ebenfalls im Minus, da in Großbritannien Verwirrung darüber herrschte, ob die dortige Regierung mit der geplanten Lockerung der Reisebeschränkungen für geimpfte Briten fortfahren würde. Dalata Hotel Company Es fiel um 3,5 Prozent auf 4,16 Euro, während Ryanair um 1,8 Prozent auf 16,13 Euro fiel.

London

Der FTSE 100 ging aufgrund schwerer Rohstoffaktien zurück. Der Blue-Chip-Index fiel um 1,2 Prozent, während die Bergbauunternehmen nach dem Rückgang der Metallpreise um 3,9 Prozent fielen. Große Ölfirmen BP Und der Royal Dutch Shell Sie rutschten jeweils um über 1 Prozent. Der FTSE 250-Index, durchschnittliche Konzentration im Inland, fiel um 0,4 Prozent.

Ferguson Sprung um 2,2 Prozent auf einen Rekordwert, nachdem ein Händler für Sanitär- und Heizungsteile einen Gewinnsprung von 65,4 Prozent im dritten Quartal verzeichnete.

Siehe auch  Deutsche Wirtschaft - Noch keine Revolution

John Ling Group Ein Plus von 11,2 Prozent, nachdem das Private-Equity-Unternehmen KKR zugestimmt hatte, einen britischen Infrastrukturinvestor im Wert von fast 2,3 Milliarden Euro zu kaufen.

Herausgeber Zukunft Das Plus von 10,7% nach den Ergebnissen des ersten Halbjahres übertraf die Markterwartungen.

Die Pubs standen im Rampenlicht, nur zwei Tage nachdem sie zum ersten Mal seit Monaten in England den Hausdienst aufgenommen hatten. Marston In den letzten sechs Monaten wurde aufgrund der Sperrung ein Verlust von 105,5 Mio. GBP vor Steuern ausgewiesen. Das Unternehmen erzielt derzeit einen Umsatz von rund 8 GBP für jeweils 10 GBP, die es vor der Pandemie erzielt hat. Aktien fielen um 5,3 Prozent. Mitchells & ButlerToby Carvery und All Bar One gehören zu einem Verlust von 200 Millionen Pfund. Die Aktie schloss um 1,1 Prozent niedriger.

Europa

Der gesamteuropäische Stoxx 600-Index fiel um 1,5 Prozent, notierte jedoch weniger als 2 Prozent unter seinem Allzeithoch. Bergbau-, Reise- und Technologieanteile waren die Hauptrückgänge.

Chip-Aktien sind bei niederländischen Unternehmen unter Druck geraten ASM International Und der ASML Und Deutschland Infineon Technologies Beide sind aufgrund von Bedenken hinsichtlich des globalen Halbleitermangels um mehr als 2 Prozent gesunken.

Die europäischen Banken verzeichneten den niedrigsten Rückgang, unterstützt durch höhere Renditen von Staatsanleihen in der Eurozone.

Ein vom Deutschen Wirtschaftsinstitut herausgegebener Bericht hat gezeigt, dass Engpässe bei der Rohstoffversorgung Deutschland eine rasche Erholung von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie kosten können, wobei zwei Drittel der Sektoren Lieferbeschränkungen melden. Der deutsche DAX-Index fiel um 1,8 Prozent und der CAC-Index in Frankreich um 1,4 Prozent.

New York

Krypto-Austauschbetreiber Coinbase Global Bitcoin-Aktien fielen um 5,6 Prozent Silvergate Capital Schuppen 3% und Bergleute Blockchain Riot Control Und der Digital Marathon Holdings Um 7,5 Prozent bzw. 9 Prozent.

Siehe auch  FirstFT: Iberdrola warnt vor „protektionistischen“ Risiken für den US-Offshore-Windsektor

TeslaDie Investitionen in die digitale Währung gingen um 4,2 Prozent zurück, während die Zahlungsunternehmen zurückgingen Master Card ist eine KreditkarteUnd der Quadrat Und der PayPal, Der Kryptowährungszahlungen akzeptiert, ist zwischen 0,6 Prozent und 3,2 Prozent gesunken.

Stimulus-Checks haben der Baumarktkette in den USA geholfen Lowe Besser als erwartet vierteljährlicher Bericht über das Umsatzwachstum im gleichen Geschäft Targeting Umsatzsteigerung verbuchen. Die Aktien von Lowe fielen um 2,3 Prozent und die Aktien von Target um 4,7 Prozent.

Take-Two interaktives Programm Nach Bekanntgabe der Quartalsergebnisse und -umsätze stieg sie um 5,2 Prozent und lag damit über den Schätzungen der Analysten.

Alle 11 Hauptsektoren von Standard & Poor’s gingen zurück, während der Finanz- und Materialsektor zurückging. Der CBOE-Volatilitätsindex, ein Maß für die Angst der Anleger, stieg um 2,5 Punkte auf 23,82.

Zusätzliche Berichte: Reuters / Palästinensische Autonomiebehörde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.