Neuestes Update der Länder der Grünen Liste: Die Reisebranche zieht sich von der „unordentlichen“ Überprüfung zurück, wie Malta und Palerex hinzufügen

Britische Urlauber erhielten am Donnerstag einen dringend benötigten Schub bei einer Überprüfung der Ampel, die Malta, Madeira und die Balearen zu ihrem quarantänefreien Reiserekord hinzufügte.

Ein riesiger Teil karibischer Inseln, darunter Barbados und Antigua, wurde der grünen Liste hinzugefügt, die nun insgesamt 27 Regionen umfasst – obwohl die meisten von ihnen für die Briten nicht zugänglich sind.

Alle neuen Verlängerungen, die Malta verbieten, wurden jedoch einer “grünen Beobachtungsliste” hinzugefügt, die noch nicht verwendet wird, was darauf hindeutet, dass sie Gefahr laufen, gelb zu werden.

Der ehemalige Impfstoffstar Israel wurde ebenfalls auf die Grüne Beobachtungsliste verschoben.

Als es komisch bekannt wurde, wurde eine zufällige Ansammlung unzugänglicher Überseegebiete hinausgeworfen: insbesondere die Pitcairn-Inseln in den Tiefen des Südpazifiks und die britische Antarktis, die keine ständigen Einwohner hat.

Die Änderungen der Grünen Liste treten am 30. Juni um 4 Uhr in Kraft. Ab diesem Datum müssen Urlauber, die aus diesen Ländern zurückkehren, nicht unter Quarantäne gestellt werden, sondern müssen nach der Ankunft nur noch einen PCR-Test durchführen.

Als weitere ermutigende Zeichen für britische Urlauber hat die Regierung ihre Absicht bekräftigt, vollständig geimpften Reisenden zu erlauben, die Quarantäne bei der Ankunft aus bernsteinfarbenen Ländern zu überspringen, obwohl sie weiterhin einen Test ablegen müssen.

Sie plant, die Änderung “später im Sommer” in Kraft zu setzen und wird im Juli weitere Details bekannt geben.

Die Reisebranche reagierte jedoch mit Wut, da die Überprüfung nicht weiter ging.

Julia Le Boy-Saeed, CEO von Advantage Travel Partnership, bezeichnete die chaotische Offenlegung der erweiterten Grünen Liste als „schändlich“.

1624606631

Verkehrsminister Grant Shapps hat Urlauber aufgefordert, sicherzustellen, dass ihre Pläne “Änderungen vorbehalten” sind, wenn sie in eine grüne Beobachtungsliste reisen.

Malta, Madeira und die Balearen wurden am Donnerstag in die Grüne Liste aufgenommen, jedoch nur Malta auf die “vollständige” Grüne Liste.

Der Kabinettsminister sagte gegenüber Sky News: „Das bedeutet, dass es für die Reisebranche und Menschen, die fliehen wollen, wenig Trost gibt.

“2019 wird es nicht mehr dasselbe sein wie früher, aber wir bewegen uns in eine positive Richtung.”

Herr Shapps erläuterte die Grüne Beobachtungsliste, die noch nicht verwendet wurde.

“Das bedeutet, dass sie auf der grünen Liste stehen, Sie können dorthin gehen und es wird als Land der grünen Liste behandelt, aber wir sind einfach ziemlich offen mit den Daten, die uns die Wissenschaftler gegeben haben, und sagen, es gibt ein oder zwei Probleme, es könnte sein.” bedeutet, dass wir dort vielleicht schnell reagieren müssen, also haben wir gesagt, es ist die grüne Merkliste, damit die Leute genau sehen können, was wir sehen.

„Ich muss jedem sagen, der diesen Sommer bucht, um überall hinzugehen, eine Reiseversicherung, sicherstellen, dass sich Ihre Flüge ändern, sicherstellen, dass sich die Unterkünfte ändern – all diese Dinge werden in diesem speziellen Jahr sehr wichtig sein, und Ich denke, die Leute müssen darüber nachdenken, ob das für sie funktionieren würde oder nicht.“

Zusätzliche Berichterstattung durch Agenturen

1624606257

Überprüfung der wichtigsten Reiseetiketten “schändlich”

Julia Le Boy-Saeed, CEO von Advantage Travel Partnership, bezeichnete die chaotische Offenlegung der erweiterten „Grünen Liste“ als „schändlich“.

Das erste, was die Reisebranche über die bewachte Ausweitung quarantänefreier Websites erfuhr, war, als sie auf einer Website der nordirischen Regierung erschien. „Es gibt keine anderen Worte, es ist ihnen einfach egal.

Es gibt also kein Briefing und keine andere Kommunikation als Nordirland, das eine Grüne Liste ankündigt. Wieder einmal Respektlosigkeit gegenüber der Öffentlichkeit und der Reisebranche.“

Simon Calder25. Juni 2021 08:30

1624606216

EasyJet stapelt die Kapazität

easyJet hat mehr als 50.000 zusätzliche Sitzplätze für den Verkauf von Großbritannien zu neuen Zielen auf der Grünen Liste eingeführt, darunter zwei neue Strecken von Bristol und Luton nach Malta, die nächsten Monat starten werden.

CEO Johan Lundgren bekräftigte seine Kritik an der Reisepolitik der Regierung.

Der Chef von Großbritanniens größter Billigfluggesellschaft sagte: „Da zwei Drittel der Erwachsenen in Großbritannien bis zum 19. Juli voraussichtlich doppelte Stichwunden haben werden, ist es jetzt an der Zeit, britischen Bürgern den Erfolg des Impfprogramms zu ermöglichen.

“Das ist zu spät und wenn nicht auch die Tests entfernt werden, könnte das Fliegen wieder den Reichen vorbehalten sein.”

Simon Calder25. Juni 2021 08:30

1624605920

Reels Industrie der Grünen Liste aktualisiert

Guten Morgen und willkommen zum Morgen nach der Überprüfung der Grünen Liste.

Es war zumindest nicht so enttäuschend wie die Iteration vom 3. Juni: Malta, die Balearen und Madeira (zuvor auf der Liste) wurden in das quarantänefreie Register aufgenommen.

Verfolgen Sie Live-Updates, während wir Ihnen die Reaktionen der Reisebranche und die neuesten Ampelnachrichten präsentieren.

Kathy Adams25. Juni 2021 08:25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.