Trump kehrt zu einer Kundgebung in Ohio zurück und fordert eine republikanische Abstimmung | Donald Trump Nachrichten

Donald Trump hielt seine erste Kundgebung im Wahlkampfstil seit seinem Ausscheiden aus dem Weißen Haus ab und wiederholte seine Wahlbeschwerden und haltlosen Betrugsvorwürfe, als er seine Unterstützer aufforderte, den Republikanern zu helfen, die Mehrheit im US-Kongress zurückzugewinnen.

Die Kundgebung am Samstag in Ohio – dem Bundesstaat, den der ehemalige Präsident bei den Wahlen 2020 abhielt – markiert eine Rückkehr zu der Art von freien Massenversammlungen, die für die Aufrechterhaltung der Unterstützung seiner Basis entscheidend waren.

Es wurde einberufen, um Max Miller zu unterstützen, den ehemaligen Berater des Weißen Hauses, der den republikanischen Abgeordneten Anthony Gonzalez um seinen Sitz im Kongress herausfordert. Gonzalez war einer der 10 Republikaner des Repräsentantenhauses, die dafür stimmten, Trump wegen seiner Rolle bei der Anstiftung zum Angriff auf das US-Kapitol vom 6. Januar nach seiner Wahlniederlage gegen den Demokraten Joe Biden anzuklagen.

Trump hat versprochen, diejenigen zu unterstützen, die das 10. Repräsentantenhaus bei den bevorstehenden republikanischen Vorwahlen herausfordern.

Bei den Zwischenwahlen 2022 steht die knappe Mehrheit der Demokraten in beiden Kammern des Kongresses auf dem Spiel, und die Geschichte begünstigt die Chancen der Republikaner, Sitze in diesen Wettbewerben zu gewinnen.

“Wir werden das Repräsentantenhaus zurückbekommen, wir werden den Senat zurückbekommen, wir werden Amerika zurückbekommen, und wir werden es bald tun”, sagte Trump Tausenden von Unterstützern im Lorain County. Ohio-Messegelände.

Der republikanische Kongresskandidat Max Miller schlägt seine Faust, bevor er am Samstag, den 26. Juni 2021, in Wellington, Ohio, auf einer Kundgebung auf dem Lauren County Fairgrounds spricht [Tony Dejak/ AP]
Der ehemalige Präsident Donald Trump spricht bei einer Kundgebung auf dem Lauren County Fairgrounds am Samstag, 26. Juni 2021, in Wellington, Ohio [Tony Dejak/ AP]

Bisher standen neun der zehn Abgeordneten des republikanischen Repräsentantenhauses, die für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump gestimmt hatten, vor den größten Herausforderern. Der ehemalige Präsident bot laut syracuse.com an, jeden zu unterstützen, der den verbleibenden Kandidaten, den Abgeordneten John Catko aus New York, herausfordern würde.

READ  Coronavirus spätestens: Victoria verschärft die Grenzen, da NSW 207 neue Fälle meldet

Trump unterstützte auch einen Herausforderer von Senatorin Lisa Murkowski, der einzigen der sieben Republikanerinnen im Senat, die im Januar in seinem Amtsenthebungsverfahren für eine Verurteilung gestimmt hatte und die 2022 wiedergewählt werden soll.

“Betrug des Jahrhunderts”

Die Veranstaltung in Ohio in Wellington, etwa 64 km südwestlich von Cleveland, war der erste von drei öffentlichen Auftritten, gefolgt von einer Reise an die US-mexikanische Grenze am 30. Juni und einer Kundgebung in Sarasota, Florida, am 3. Juli.

Während Trump Miller als „großen Patrioten“ und „einen wunderbaren Mann“ lobte, der „die Menschen in Ohio liebte“, verbrachte er den größten Teil seiner 90-minütigen Rede damit, sich auf die Wahlen 2020 zu konzentrieren, die er trotz lokaler Wahlbeamter gewann , sagte sein Generalstaatsanwalt und viele andere Beamte. Die Richter, darunter einige von ihm ernannte, argumentieren, dass es keine Beweise für den von ihm behaupteten Massenwahlbetrug gebe.

“Dies war der Schwindel des Jahrhunderts und es war das Verbrechen des Jahrhunderts”, sagte Trump. Die Präsidentschaftswahlen 2020 wurden manipuliert. Wir haben diese Wahl mit einem Erdrutsch gewonnen.“

“Trump hat gewonnen” und “Vier weitere Jahre! Vier weitere Jahre!”, skandierte die Menge. Aber der ehemalige Präsident machte seine politische Zukunft nicht klar.

Er verärgerte die Öffentlichkeit jedoch irgendwann, indem er auf die Möglichkeit eines weiteren Angriffs auf das Weiße Haus hinwies.

„Vielleicht müssen wir es ein drittes Mal gewinnen“, sagte er.

Ein Unterstützer wartet darauf, dass der ehemalige Präsident Donald Trump bei einer Kundgebung auf dem Lauren County Fairgrounds am Samstag, 26. Juni 2021, in Wellington, Ohio, spricht [Tony Dejak/ AP]

Ob Trump wieder kandidiert, könnte durch den Ausgang verschiedener Rechtsfragen beeinflusst werden.

Die Staatsanwälte von Manhattan teilten seiner Firma am Donnerstag mit, dass ihr bald strafrechtliche Anklagen aufgrund einer weitreichenden Untersuchung der Geschäftsbeziehungen des ehemaligen Präsidenten drohen könnten. Die New York Times berichtete unter Berufung auf informierte Quellen, dass innerhalb weniger Tage Anklage gegen die Trump-Organisation erhoben werden könnte.

READ  Peking und die Vereinigten Staaten drängen Vietnam, "den Sieger" im Kampf um das Südchinesische Meer zu unterstützen

Trump verurteilte die Ermittlungen als nichts anderes als eine “Hexenjagd”, die ihm politisch schaden sollte.

Einwanderung

Der ehemalige Präsident nutzte die Kundgebung in Ohio auch, um Biden zu kritisieren, nannte sie eine „Katastrophe“ und konzentrierte sich auf die wachsende Zahl von Einwanderern, die die Südgrenze der USA überqueren – ein Thema, auf das sich die Republikaner konzentriert haben, um ihre Wähler zu sammeln.

“Sie haben Millionen von Menschen, die in unser Land kommen. Wir haben keine Ahnung, wer sie sind. Joe Biden macht genau das Gegenteil wie wir”, sagte Trump.

„Joe Biden zerstört unsere Nation vor unseren Augen“, fügte er hinzu.

Trump-Kundgebungen waren seit Beginn seiner Kampagne 2016 von entscheidender Bedeutung für seine Politik, und Unterstützer in Ohio sagten, sie hoffen, dass er solche Veranstaltungen nutzen wird, um die Partei hinter gleichgesinnten Kandidaten für den Kongress zu vereinen.

„Die Fortsetzung dieser Kundgebungen ist von entscheidender Bedeutung“, sagte Jessica Deakin, eine 30-jährige Hausfrauenmutter aus dem Südosten von Ohio, und fügte hinzu, dass Trump „eine Stimme für die konservativere Bewegung hier in Ohio und im ganzen Land“ sein könnte.

Chris Laszkowski, 55, die in der Stadt Ohio lebt, sagte, sie vermisse Trump.

Ich glaube, sie haben ihm die Wahl geraubt, während er noch unser Präsident ist.

Trumps wiederholte falsche Anschuldigungen des Wahlbetrugs haben die Republikanische Partei ergriffen. 53 Prozent der republikanischen Wähler sagten laut einer Umfrage von Reuters und Ipsos, dass sie glauben, Trump habe die Wahlen 2020 gewonnen. Die Umfrage ergab, dass illegale Stimmabgaben für seinen Verlust verantwortlich waren.

Der republikanische Stratege Matt Dole sagte, dass sowohl Trump als auch diejenigen, die um seine Nähe kämpften, vom öffentlichen Wohl profitierten, das bei der Veranstaltung in Ohio gezeigt wurde. Einige der Kandidaten, die jetzt um seine Zustimmung bitten, haben in der Vergangenheit abfällige Kommentare über Trump abgegeben.

READ  Ein „Schlag ins Gesicht“ für Macron, da französische Wähler Kommunalwahlen vermeiden | Frankreich

“Dies sind Interessensehen”, sagte Dole, der in Ohio lebt. “Donald Trump nutzt diese Gelegenheiten, um seinen Namen da draußen zu halten, um die Motivation von al-Qaida aufrechtzuerhalten.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.