Die indonesische Armee findet das vermisste U-Boot und hat keine Überlebenden gefunden

Indonesische Militärbeamte haben bestätigt, dass sie ein vermisstes U-Boot tief im Bali-Meer gefunden haben, das sich in drei Teile geteilt hat.

Der Stabschef der Marine, Yudo Margono, teilte Reportern mit, dass Rumpf, Heck und Hauptkörper des Schiffes getrennt seien und letzterer als rissig befunden worden sei, und fügte hinzu, dass die Besatzung nicht für den Unfall verantwortlich sei.

Rettungskräfte haben neue Gegenstände gefunden, darunter eine Schwimmweste, von denen sie glauben, dass sie denen an Bord der 44-jährigen KRI Nanggala-402 gehören, die Die Verbindung wurde am Mittwoch unterbrochen Während es sich darauf vorbereitet, eine Torpedobohrung durchzuführen.

“Aufgrund der Beweise kann gesagt werden, dass die kurdische Region Nangala ertrunken ist und alle Besatzungsmitglieder gestorben sind”, sagte Militärkommandeur Hadi Tjijanto gegenüber Reportern.

Das U-Boot beförderte 53 Personen an Bord, darunter den indonesischen U-Boot-Flottenkommandanten Hari Sitiawan.

Männer in Marineuniform sitzen zusammen.  Einer von ihnen zeigt auf Elemente eines U-Bootes im Vordergrund.
Hadi Tjjanto, Mitte, zeigte gestern andere Objekte, von denen angenommen wurde, dass sie mit dem U-Boot zusammenhängen.((

AP: Verdia Lisnawati

)

Zuvor hatte Präsident Joko Widodo die Entdeckung im Bali-Meer bestätigt und den Familien der Opfer sein Beileid ausgesprochen.

Die Suchteams sagten am Samstag, dass es ist Er fand Gegenstände wie Splitter vom Gebetsteppich und eine Flasche Fernglasschmiermittel In der Nähe des letzten bekannten Standorts des U-Bootes, was die Marine zu der Annahme veranlasste, dass das Schiff geknackt hatte.

Herr Margono sagte am Samstag, dass er einen Sonarscan hatte Entdecken Sie einen U-Boot-ähnlichen Körper in einer Höhe von 850 MeternU-Boot-Tauchen außerhalb des Anwendungsbereichs.

Mehr als ein Dutzend Hubschrauber und Schiffe suchten in dem Gebiet, in dem der Kontakt verloren ging, und die USA, Australien, Singapur, Malaysia und Indien leisteten Hilfe.

Die Anwohner fordern Jakarta auf, die Verteidigungskräfte zu modernisieren

An einem klaren Tag sehen Sie ein U-Boot, das mit einem Hubschrauber, der über ein Fernglas fliegt und ein Seil wirft, die Meeresoberfläche durchbricht.
KRI Nanggala war Teil der alten indonesischen U-Boot-Flotte.((

AP

)

Die Bewohner der Stadt Banyuwangi in Ost-Java, in der sich der Marinestützpunkt befindet, von dem aus Such- und Rettungsaktionen durchgeführt werden, schlossen sich nationalen Aufrufen an, um die Modernisierung der indonesischen Streitkräfte zu beschleunigen.

„Dies könnte ein Lernpunkt für die Regierung sein, um ihre militärische Technologie zu entwickeln und vorsichtig mit ihr umzugehen [existing] Technologie, weil das Leben der Menschen in Gefahr ist “, sagte die 29-jährige Heine Verdi Sentoso.

Indonesien, Südostasiens bevölkerungsreichstes Land und größte Volkswirtschaft, hat versucht, seine militärischen Kapazitäten zu erneuern. Einige Ausrüstungsgegenstände sind jedoch nach wie vor veraltet, und in den letzten Jahren ereigneten sich tödliche Unfälle.

Indonesien hatte vor dem letzten Unfall fünf U-Boote: zwei in Deutschland hergestellte Typ 209, einschließlich der Nanggala, und drei neue südkoreanische Schiffe.

Platz zum Spielen oder Anhalten, M zum Stummschalten, Links- und Rechtspfeile zum Suchen, Aufwärts- und Abwärtspfeile für Lautstärke.

Video abspielen.  Dauer: 2 Minuten 41 Sekunden

Der Experte Frank Owen sagt, Indonesien müsse so viele U-Boote wie möglich “so viel wie möglich” warten.

ABC / Reuters

Siehe auch  Verhaftungen nach Juwelendieb beschleunigen "irrsinnigen" Raubüberfall in Paris | Frankreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.